Skip to Content

View Geocache Log

Write note mitlaeuferin posted a note for Rheinburgenweg #3 - Wandern Deluxe

Saturday, June 28, 2014Rheinland-Pfalz, Germany

Herzlich willkommen in Boppard de Janeiro! Hier gab es gestern den Anpfiff zum Halbfinale von Rheinburgenweg Nummer 3. In der Waschküche am Rhein herrschten tropische Verhältnisse. Gefühlte 35 Grad bei ca. 50 Grad Steigung und mindestens 100 % Luftfeuchtigkeit. Es traten an: DBVRS gegen Slippery when wet.
Unter der Leitung von Kapitän Nasi standen im Mittelfeld der tiefenentspannte Yoda mit Schirm, der streckenkundige Traindreiwa, Lick Bunny Dundee mit den rutschigen Schuhen und der kopf-atmende Dr. Don. Im Tor, mit pinkem Unterton wie immer die Outfitberatung.
Nach einem langen Paß durch das halbe Rheintal brachte der Traindreiwa den Ball ins Spiel. Lockeres Zuspiel mit gezielten verbalen Pässen bestimmten die erste Halbzeit und ließen dem Gegner keine wirkliche Chance. Auch eine kurze Unterbrechung am Wochenmarktstand zum Auffüllen der Obstvorräte, brachte das Spiel nicht wirklich aus dem Takt. Eine Halbzeitpause motivierte mit grandioser Kabinenverköstigung, wobei ein kleiner Kabinengast mit Mama enorm zur allgemein positiven Grundstimmung beigetragen hat.
Die Zweite Halbzeit war dann doch von einigen Klamotten-Unsicherheiten geprägt. Jacke an, Jacke aus, schwitzen, naß werden, Schirm auf, Schirm zu, ließ den Gegner kurzzeitig die Spiel-Führung übernehmen. Die erhöhte Verletzungsgefahr durch Bobbesklatscher oder verkrampfte Schirmarme nahm kurzzeitig etwas Tempo aus dem Spiel. Am Ende stand aber doch ohne Nachspielzeit ein wohlverdienter Sieg 1:0 gegen Näße und Schlechtwetterstimmung.

Ihr Lieben, das war scheee, auch ohne Sonnenschein. Hier noch der (durchweichte) gesammelte Unsinn:
- Killebitch
- Ich hab geblasen wie blöd, aber es ist nix passiert.
- Anstatt Farbe. Aber doppelt.
- Maiscounter: +2
- Du bist ja richtig vorbereitet!? - Jo. Kein Bock mehr auf Unterton.
- Nachgeschmack wie angeschmorte Steckdose. Oder Wok.
- Wird das noch weich im Mund?!
- Mais? - ja. Mais. - wie? Mais? - Wie war das? - Mais! - Geröstet???
- Du hast wahrscheinlich auch das Verhältnis zu den jungen Leuten verloren.
- Ich bin im Stromsparmodus.
- Mett. - Die Bauarbeitermarmelade.
- Der Wein muß atmen. - Bis der zum atmen kommt, ist der weg.
- Sie kommen doch von der Außenwelt. Wie sind denn die Fußballergebisse?
- Fleisch ist Fleisch! - Na na nana na...
- Warum hat die zwei Stengel? - Neidisch?
- sag doch Dich zu mir
- Als könnt ich mir jetzt noch n Passwort merken, das ich morgen noch weiß. - Bekloppt!
- Es regnet übrigens seit Stunden nicht mehr.
- Noch nicht zahlen! Erst kommt die Zusatzzahl.

Vielen Dank an die Bekloppten für Bespaßung, Nonsense und Gehirn-offline-Modus. Danke an Homer Jay für diese schöne Strecke voller Idylle, Ausblicke, Kirschen und überraschender Abstiege. Für die zweite Hälfte kommen wir wieder. Fest versprochen!
TFTC sagt
die Mitlaeuferin

infoA multi-cache ("multiple") involves two or more locations, the final location being a physical container. There are many variations, but most multi-caches have a hint to find the second cache, and the second cache has hints to the third, and so on. An offset cache (where you go to a location and get hints to the actual cache) is considered a multi-cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page