Skip to Content

View Geocache Log

Found it skyandy found Lost in Space

Saturday, February 13, 2010Berlin, Germany

[blue]Wie soll ich hier anfangen und was darf ich hier schreiben, was dem Log zu diesem Cache würdig ist und ohne zu spoilern?
Am Anfang war das Listing, welches mir empfohlen worden ist. Bei meiner forensischen Analyse nach Schema F, die kurz durch "[i]You are far out. Go back![/i]" ins stocken geriet, ergaben sich drei Verdachtsmomente. Stundenlanges quälen des Geocheckers (im Team) wurde jedoch zu einer ernüchternden Prozedur. Deshalb wurde diese Idee von mir als "Lost in Space easy" umgesetzt.
Da mir schon nach 2h eine Zahl sehr verdächtig vorkam, verfolgte ich sie immer wieder hartnäckig. Auch bestätigte sie sich immer wieder und konnte kein Zufall sein. Nur was noch fehlte, wollte einfach nicht richtig passen. Den zweiten Verdacht, den ich für das fehlende Teilstück vermutete, wollte sich fast zwei Monate lang nicht beugen. Als das Listing angepasst wurde, erhärtete sich aber die Idee. Nun wurde immer wieder mit den beiden Schlingeln experimentiert.
Bei der Lösung eines [purple]anderen Caches[/purple] im bereits neuem Jahr, kam eine Idee, die wie Leuchtreklame im Raum hell umher schwebte. Der Versuch diese Methode auch hier um zu setzen, wurde beim 4. Versuch vom Geochecker mit einem lautem Yeeeeesssschrei begleitet, da er mit dem seit Nov 99 ersehnten Wort [green][b]Richtig[/b][/green] belohnt wurde.
Hinterher muss ich sagen, ist alles für die Lösung im Listig vorhanden und auch einleuchtend. Ich würde zur Vereinfachung im Listing nur noch ein Wort hervorheben.
Zwei von den Vermutungen, die ich von Anfang an hatte (welche ich auch gedanklich mit anderen teilte), wurden durch konsequentes NICHT-Verwerfen am Ende mit dem Fund belohnt. Sicherlich habe auch ich diesen äußerst schweren Cache verflucht und so manche Woche in die Verbannung geschickt. Aber die Neugier hat ihn immer wieder auf den Tisch geholt. Ein wenig weniger GC-Denken und mal Abstand von anderen System-Rätsel-Lösungswegen nehmen, hilft hier ungemein. Ohne den [purple]anderen Cache[/purple] gelöst zu haben, würde ich sicherlich immer noch rätseln.
Nein, ich habe den Geochecker nicht, wie mal als Note geschrieben, mit einem Skript betrogen, obwohl ich es als Verzweiflungstat in Erwägung gezogen hatte. Im übrigen hätte es mir wohl auch nichts genützt.
Im Final gab es noch eine Riesenüberraschung. Aber gewappnet mit diversen ECA gelang es, das Objekt in die Hände zu bekommen. Der Endorphinrausch begann sich durch die Adern zu bewegen und eine Aufschrift zeichnete dieses Objekt tatsächlich als Geocacheversteck aus.
Wer mich kennt weiß, dass ich zu 90% nicht alleine unterwegs bin. Und ja, auch Pan_Berlin hat sich mit mir sehr über meinen Fund gefreut. Ein Anruf (nachts, wie immer ) und er saß am [i]Föhnie[/i] im Cachemobile. Der TB wurde im Cache für den STF belassen.
Tolles Versteck, tolle Idee, sehr gute Umsetzung!!! Dem Owner habe ich heute dann alles am Telefon erzählen können, und wir werden uns sicherlich bald sehen. Als Geste der Anerkennung habe ich den Log auch erst ein wenig [i]Lost in time[/i] geloggt.[/blue]
Ich bin sicher, dass auch Andere ohne weitere Hints das Rätsel lösen werden, da mir sehr gute Teillösungen zugetragen wurden, mir aber nichts nützten, da ich sie bereits hatte. Ich habe dem Owner versprochen, dass weitere Hints nur über ihn laufen.
Weiterhin erfolgreiches Rätseln und viele Logs, da es das Final wirklich verdient hat.

Lost in SpaceNach etlichen Stunden...
infoA Mystery Cache is the “catch-all” of cache types, this form of cache can involve complicated puzzles you will first need to solve to determine the coordinates. The only commonality of this cache type is that the coordinates listed are not of the actual cache location but a general reference point, such as a nearby parking location. Due to the increasing creativity of geocaching this becomes the staging ground for new and unique challenges.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page