Skip to Content

View Geocache Log

Found it Woewarianer found Soachenklamm

Friday, 20 June 2014Oberösterreich, Austria

Seit zehn Jahren nehmen wir einen Cacheausdruck der Soachenklamm mit in unsere Österreich-Urlaube, doch irgendwie hat es nie geklappt, der Soachenklamm einen Besuch abzustatten. Schade, dass wir den Original-Ausdruck nicht mehr haben, der wäre inzwischen ein würdiges Museumsexponat!

Wie dem auch sei, obwohl heute das Wetter nicht optimal war, zogen wir schließlich im elften Jahr los zur Soachenklamm. Schließlich wollten wir dem für morgen erwarteten Trubel beim Krippenstein-Berglauf entgehen. Der Gondelführer warnte uns zwar, dass der Betrieb der dritten Teilstrecke wahrscheinlich im Laufe des Vormittags eingestellt werden würde, doch das konnte uns von unserem Vorhaben nicht abhalten. Schließlich waren wir froh, zumindest auf dem Hinweg bis zur Gjaidalm zu fahren und dort sogar ein klein wenig Sicht zu haben.

Die Wanderung bis zum Cache war sehr genüsslich, der Weg erwies sich als einfach, war nicht zu verfehlen, und auch im Regen bot der Kalk richtig guten Halt. Zwei kleine Schneefelder waren rasch passiert, und dann standen wir vor dem Cache, den wir zehn Jahre lang nicht ausprobiert hatten. Warum eigentlich nicht???

Leider fanden wir das Logbuch in einem wirklich sehr schlechten Zustand. Da wir zuvor jedoch Robert (Melak) kontaktiert hatten, tauschten wir in seinem Auftrag Dose und Logbuch aus. Wir stellen den alten Cache selbstverständlich Robert zur Verfügung (oder einem oberösterreichischen Geocaching-Museum, falls es das jemals geben sollte ). Die Location selbst ist sehr schön und für einen Cache prima geeignet!

Auf dem Rückweg bewahrheitete sich dann die Ankündigung des Gondelführers: der Betrieb auf der dritten Sektion war wegen des Sturms eingestellt. So wanderten wir von der Gjaidalm "gemütlich" zum Krippenstein und konnten unterwegs an einer ungeschützten Stelle deutlich spüren, warum der Betrieb der Bahn eingestellt war. Die Fahrt vom Krippenstein ins Tal verlief dann planmäßig, wobei „die Fahrt ins Nichts“ hinunter vom nebeligen Krippenstein ein ganz besonderes Erlebnis war.

Wir danken Robert ganz herzlich für das schöne Wandererlebnis, das er uns mit seinem 12 Jahre alten Cache beschert hat, und natürlich für die Erlaubnis, die Cachewartung vorzunehmen. Jetzt kann also wieder weiter fleißig gesucht werden!

Woewarianer

Perfektes Cache-Berg-Wander-Wetter

Additional Images Additional Images

Perfektes Cache-Berg-Wander-Wetter Perfektes Cache-Berg-Wander-Wetter

Rushhour an der Gjaidalm Rushhour an der Gjaidalm

Aus Alt mach Neu Aus Alt mach Neu

Hatscherei ist angesagt Hatscherei ist angesagt

Fahrt ins Nichts Fahrt ins Nichts

infoThis is the original cache type consisting, at a bare minimum, a container and a log book. Normally you'll find a tupperware container, ammo box, or bucket filled with goodies, or smaller container ("micro cache") too small to contain items except for a log book. The coordinates listed on the traditional cache page is the exact location for the cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page