Skip to Content

View Geocache Log

Found it Naserl found Wandertag - Rheinsteig #9

Saturday, April 13, 2013Rheinland-Pfalz, Germany

Endlich mal wieder Rheinsteig, zurück zu unseren DBVRS[/url][url=http://www.dbvrs.de][/url]-Wurzeln und das ganze heute mal echt bei gutem Wetter? So ohne Schneesturm? Tiefschnee? Glatteis? Regen? Früh dunkel werden und sowas? Wahnsinn.
Heute mit [b]Mitläuferin, Obstmaus, akm5, OnkelUlle, Nightmaster12, Badlands71, Don Cerebro und meinereiner Naserl [/b]
Vorgegebene 22 km, rheinsteig.de-geroutete 16 km, geplante 18 km, gelaufene 22 km und gefühlte 24 km.
Dass das heute wieder bekloppt wird, war spätestens da klar, als in Kamp-Bornhofen (nachdem der Don gelernt hatte, dass dies ein Ort ist) eine Horde besoffener Fussballfans aus dem Zug sprangen und hinter den Zug pinkelten oder sich einfach neben mich hinstellen.
Weiter gings an Aldi-Hanuta-freudigentgegennehmenden Nonnen in den Zug, in dem 10 Minuten nicht ausreichten einen Fahrschein zu kaufen, weil die hier noch annähernd gemalt wurden.
Was dann folgte war ein auf- und ab.
Erst ruff uff die Burg nuff und dann am Eichhörnchenwechsel vorbei wieder nunner. Und dann wieder ruff und so weiter, gings eigentlich den ganzen Tag
Unterwegs fanden wir ein gar schönes Picknickplätzchen so richtig mit Bänken und nem runden Tisch. Endlich wieder ausgedehnte gemütliche Picknicke mit selbstgemachten Obadzda, feine Brände in Nuss (die auch anderen Wanderen unterwegs wohl nicht ganz ungelegen kamen), Marmorkuchen und der Gertrud-Gedächtnistüte.
Da staunte unsere Rheinsteigjungfrau ja nicht schlecht, kannte er bisher ja nur "eigenes Brot auspacken und rinn in des Eigentümermundes".
Es folgte noch ein frischgebrühtes Käffchen und schon gings den Hügel wieder nuff.
Mei, war das wieder schee hier mit Euch. So entspannt und homogen.
Es folgte noch ein Picknick mit kaltem Kaffee , ging aber auch
Das Döschen lag dann nicht ganz auf unserer erwarteten Route, so dass wir ein Stück Rheinsteig das zweite mal beschritten. Und dann folgte, was kommen musste. Schaltet das Hirn erstmal ab und erzählt irgendnen nen sinnlosen Mist, läuft man halt vorbei an der Dose. Also, wieder 100 m zurück. Eine Horde Bekloppter schmeisst sich in die Wallachei, ähm, falsche Wegseite. Manchmal frag ich mich auch, ob wir das erstemal unnerwegs sind Alle wieder runner hier, ohne Genickbruch und dann mal auf die richtige Seite und dann war endlich unser Ulle wieder back. Zog er das Dösken hervor. Stempelabdruck und weiter gings Richtung Anker, lecker lecker.

Grüße an alle Beteiligten, es war wieder klasse und Grüße an den Owner.

So, dann sag ich mal Danke fürs Dösken, fürs Ausarbeiten, fürs Legen und Warten . Quält Euch sachte!

TFTC #2072

Start-Fußbild

Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page