Skip to Content

View Geocache Log

Found it 19Dude65 found Cosmic Girl - Nightcache

Monday, September 26, 2011Oberösterreich, Austria

#1041 als ich auf FB gelesen habe, dass Thomas einen Nachtcache heben möchte, den ich schon ewig auf meiner To-Do-Liste stehen habe, war klar, dass ich hier mitgehen möchte. Um 21:00 Uhr haben wir uns bei den Headerkoordinaten getroffen und sind im Team (Thomas, Alex. Andrea und ich) losgezogen. Nein, nicht ganz, denn vorher haben die anderen noch auf mein Anraten den ganz in der Nähe liegenden Tradi gehoben.

Start der Mission so gegen 21.00 Uhr. Bei Stage 1 haben wir uns eingehend beraten was wir hier finden sollten und mit dieser Information ging es dann auch höchst motiviert zu Stage 2. Bis auf gut 30 m vor der Stage hat es dank der Pins ganz gut geklappt. (Nona, haben wir doch mit 4 Fackeln die Nacht fast zum Tag gemacht.) Hier hat uns das Navi ein wenig gefoppt und wir sind rauf und runter und runter und rauf. Endlich der erlösende Satz: Hier ist was. Also nichts wie hin zum "WAS" und schon hielt Thomas den Hinweis in Händen.

Auf zu Stage 3 lautete die Devise, denn nach der sinnlosen Herumwanderei haben wir bereits begonnen den Cache im Kollektiv zu verfluchen. Der Hinweis war Eindeutig und so war es ein Leichtes die Aufgabe falsch zu lösen. Dabei hätte uns die Sinnlosigkeit unseres Tuns zu denken geben sollen. Kurz vorm Abbruch hat dann Alex noch einen FB-Joker kontaktiert, der uns mit einem einfachen Tipp die Augen geöffnet hat. Und von da an ging's prächtig voran. Mit dem Ziel vor Augen haben wir Alex als Räumkommando die Variante "Luftlinie" ausprobieren lassen, um dann doch den sich aufdrängenden Weg mit wenigen, aber zumindest sichtbaren Pins zu nehmen. Das Versteck bei Stage 3 war schnell gefunden, die Information hat uns aber genau gar nichts gesagt. Wurscht! Aufgeschrieben und überlegt wie und vor allem wo es weitergehen kann. Hmmm, wenn der Cache ca. 90 Minuten in Anspruch nimmt, dann sollten wir vielleicht in diese Richtung weitergehen. Und dieses Entscheidung war dann Gott sei Dank richtig.

Hin und wieder haben wir Pins entdeckt und somit fühlten wir uns bestätigt weiterzugehen, wenngleich wir genau gar keinen Plan hatten wohin wir überhaupt gehen sollten. Hier ein Pin und da ein Pin und dann wieder dort einer. Bis wir ein verdächtiges Plätzchen gefunden haben, das wir näher in Augenschein genommen haben. Jetzt wurde uns erst eröffnet was mit den Informationen von Stage 3 anzufangen ist. Ein Teil des Hinweises erschien uns allerdings keinen Sinn zu machen und so hat Alex sicherheitshalber ein Foto gemacht. Man weiß ja nie.

Auf dem Weg zur nächsten Stage haben wir keinen einzigen Pin gesehen, aber mit fixen Koordinaten ist das auch nicht wirklich nötig. Wichtig ist nur den richtigen Weg zu finden und das haben wir auch hier auf Anhieb. Nahe der Zielkoordinaten haben wir die Gegend abgeleuchtet und in der Tat wieder Pins gefunden. Auf der Suche nach einem geeigneten Einstieg ins Gelände hat sich Alex wieder für die Direttissima entschieden. Und wir sind wie Lemminge hinterher gelaufen. Die Vielzahl der Pins hat uns allerdings anfänglich etwas verwirrt und plötzlich hat der Hinweis der letzten Stage Sinn ergeben. Auf der Suche nach weiteren Informationen bin ich doch glatt über den Fake gestolpert. Und was jetzt? Suchen wir doch einfach einmal alle potenziellen Versteckmöglichkeiten ab. Irgendwo muss doch noch ein Hinweis sein. Thomas ist das Unterfangen wissenschaftlich angegangen und hat nach kurzer Zeit den Cache in Händen gehalten. Was? Wie jetzt? Schon fertig?

Wir haben dann nicht unzufrieden über die erfolgreiche Mission geloggt und noch einige Zeit die Stille im Wald genossen, ehe wir wieder Richtung CMs gewandert sind. Mit Müh und Not konnten wir Alex davon abhalten wieder dem Prinzip "der kürzeste Weg zwischen zwei Punkten ist eine Gerade" den Vorzug zu geben.

_CosmicGirl

infoA multi-cache ("multiple") involves two or more locations, the final location being a physical container. There are many variations, but most multi-caches have a hint to find the second cache, and the second cache has hints to the third, and so on. An offset cache (where you go to a location and get hints to the actual cache) is considered a multi-cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page