Skip to Content

View Geocache Log

Found it RNKBerlin found 🎲Jumanji - Nur ein Spiel?🎲

Saturday, May 27, 2017Bayern, Germany

Was für ein Cache. Jede der fünfzehn Stationen hätte einen Favoritenpunkt verdient gehabt.

Aber immer der Reihe nach...

Der Hintergrund oder: "Wie wurden RNK Betatester?"

Der Ostfunker also... Wir zitieren uns selbst: "(Die Owner haben) einen ganz überaus bezaubernden, einmaligen aber auch echt großen Knall". Wir waren vom Traumwandler seinerzeit so begeistert, dass wir ihn in einer GSAK-Anleitung verewigt haben. Ja, der Traumwandler ist so gut. Ein herausragender Cache.

Weil es damals einen kleinen Unfall mit unserer E-Mailadresse gab, lernten wir die Owner persönlich kennen und schlossen Bekanntschaft. Während eines Grillnachmittags lernten wir auch zwei Stationen für einen damals noch in Planung befindlichen Cache kennen. Und da wir auch Tabaccon erfolgreich gemeistert hatten, wussten wir, was die Jumanji-Token erreichen sollten. Wir fanden die Idee gut. Das war im Februar letzten Jahres.

Mittlerweile waren wir nach München umgezogen. Da ereilte uns eine E-Mail mit dem Betreff "Betatest?".

Und wir so: "Hold my beer!"

Der Betatest am 27. Mai 2017

Das Rätsel stellte uns für einen Moment vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe. Aber gut' Ding will Weile haben - schon waren die Koordinaten da. Schön. Für uns bekennende Mystery-Hasser war das eine willkommene Abwechslung. Ein nettes Rätsel.

Also mal alles gemacht, was man so machen soll. Das war auch witzig. Dann am heutigen Tag die Gastcacherin (Funde bis dato: 0) in den Plüschtraktor gepackt und auf nach Norden!

Ein Frühstück von debattierbarem kulinarischen Genuss im Landgasthof zur goldenen Möwe unweit des Starts später fühlten wir uns ausreichend auf einen voraussichtlich langen Tag vorbereitet. Los ging's...

Station 1: Aha. So sieht sie also in freier Natur aus. Und das war der letztliche Inhalt. Spannend. Ein wenig spaßiges Gefrickel später konnte es also losgehen...

Station 2: Ebenso schlicht wie genial.

Station 3: Durchgeknalllt. Genial.

Station 4: Hier versagten wir in herausragender Art und Weise. Peinlich!

Dann stießen wir auf die Owner. Endlich betreutes Cachen!

Station 5: Hatten wir auch schon in der Werkstatt gesehen. Das tat dem Spielspaß aber keinen Abbruch. Unfassbar witzig.

Station 6: Hier hakte es. Aber wofür sind Betatester schließlich da? Dennoch: Die Idee ist ebenso einfach wie genial.

Station 7: Charlie also. Endlich konnten wir die EECA zum Einsatz bringen. Was für eine absolut gigantische Station. Genial!

Station 8: Aha? Hmmm... Ja, das hätte klar sein können, aber man will ja nichts kaputtmachen. Nachdem klar war, wie es geht, war es - auch auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen - genial.

Station 9: Wir danken für den Hint. Dann ging das Rätseln los. Wenn man weiß, wie es geht, ist es ganz logisch. Eigentlich ist es ganz logisch. Jedenfalls erneut eine sehr, sehr witzige Station.

Station 10: Einfach schön. Erneut eine brilliante Idee. Brillenträger sollten sich von ihrer Sehhilfe trennen, sonst wird es uneindeutig.

Station 11: Man lernt nie aus. Vor allem R nicht, der bekanntermaßen sein Abitur in NRW gemacht hat, was - wie alle Anwesenden bestätigen konnten - einem bayrischen oder sächsischen Kindergartenabschluss entspricht. Witzig!

infoA Mystery Cache is the “catch-all” of cache types, this form of cache can involve complicated puzzles you will first need to solve to determine the coordinates. The only commonality of this cache type is that the coordinates listed are not of the actual cache location but a general reference point, such as a nearby parking location. Due to the increasing creativity of geocaching this becomes the staging ground for new and unique challenges.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page