Skip to Content

View Geocache Log

Found it The Munster-Family found Kap Kremü

Saturday, September 23, 2017Oberösterreich, Austria

Nach jahrelangen Vorbereitungen war es diesen Sommer endlich so weit: die Gemeindeübergreifende Polarexpedition unter der Leitung von Sir D. J. Tiefschneetaucher (der auch die Stelle des Navigationsoffiziers innehatte) und O.J. Munster, seines Zeichens erster Offizier, stach am 22. September 1876 in See. Weitere 68 erfahrene Besatzungsmitglieder der Gebirgsmarine waren notwendig, um die MS Cannondale durch das eisige Polarmeer zu steuern.
Heute nun kehrten wir in den sicheren Heimathafen zurück und sogleich machte ich mich an die mühevolle Schreibarbeit, um das Ergebnis unserer waghalsigen Expedition zu dokumentieren. Das Logbuch der MS Cannondale ist noch verschmiert vom Rauch des Tranöls, zerknittert, mit Wasser vollgesogen und wieder getrocknet. Fast alle noch lebenden Mitglieder der Expedition haben mir ihre Tagebücher zur Verfügung gestellt.
267 Tage hatten wir in schwerem Packeis gekämpft, mehr als einmal beinahe unser Schiff aufgeben müssen, aber alle übermenschlich anmutenden Mühen hatten sich gelohnt: am 268. Tag fanden wir hinter einem Wasserfall, in einer tiefen Höhle, die mit waagrechten Eiszapfen ehrlich gesagt ein wenig überirdisch aussah, den sagenumwobenen Schatz der Nagurskajeden, der uns und unseren Nachkommen noch viele Jahrhunderte lang das Überleben sichern wird.

O.J. Munster, 14. Dezember 1877

infoA multi-cache ("multiple") involves two or more locations, the final location being a physical container. There are many variations, but most multi-caches have a hint to find the second cache, and the second cache has hints to the third, and so on. An offset cache (where you go to a location and get hints to the actual cache) is considered a multi-cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page