Skip to Content

View Geocache Log

Didn't find it wil_ couldn't find In Memory of ... Bonus

Sunday, January 10, 2010Bayern, Germany

 FWDNF (First who did not find) 

Ja, darauf habt Ihr gewartet. Wieder einmal ein DNF Log von wil_.
Fast hätte ich es diesmal nicht geschafft. Nachdem ich schon beim Vorgänger Multi scheiterte, und trotz umständlicher Suchereien keinen DNF loggen konnte, ging es hier Anfangs zu zügig vorwärts. Doch dann keine 36m vor dem Cache der Sieg: T4 + Schneefall + Dunkelheit = DNF Logerlaubnis. Lasst es erst gar nicht so weit kommen! Bei 36m Abstand ist das Find Risiko einfach zu hoch.

Daher hier mal meine 10 Goldenen Regeln für einen erfolgreichen DNF:

  1. Such nach Caches, die schon seit einem halben Jahr nicht mehr gefunden wurden, oder noch besser nimm gleich archivierte Caches.
  2. Nimm einen Multi. Jede Zwischenstation erhöht Deine DNF Chancen.
  3. Ansonsten ist Vorbereitung das reine Gift. Wenn Du schon ein Spoiler ausdrucken musst, dann lass ihn zuhause liegen.
  4. Zwei Augen sehen weniger als vier. Also geh allein.
  5. T4-5 Caches sind immer gut. Wenn grad kein T4 zur Verfügung steht: Sei kreativ und park einfach woanders!
  6. Schlechtes Schuhwerk ist entscheidend. High Heels wären optimal. Damit wird man als Mann aber schnell schräg angekuckt. Daher bevorzuge ich Badelatschen.
  7. Wichtig ist auch: Starte spät, und nimm Dir für Später noch einiges vor.
  8. Setz eine Sonnenbrille auf, oder besser suche gleich des Nachts. Nur Looser, die Angst davor haben sich Ihre Augen am nächsten Ast auszustechen, benutzen Taschenlampen.
  9. Regenschirme und Capes sind was für Weicheier. Schneefall ist des DNFlers bester Freund.
  10. Rückt der Cache trotzdem immer näher: Bediene Dein GPS-Gerät blind. Drücke wahllos irgendwelche kalibrier Knöpfe und schmeiß es, wenn gar nichts mehr geht, ganz zu Boden. Das ist zwar unsportlich, aber wenn ich das mache, könnt Ihr das auch!

Ich hoffe, ich konnte dem einen oder anderen beim DNF weiterhelfen. Es wird einfach viel zuwenig DNF geloggt.

infoA Mystery Cache is the “catch-all” of cache types, this form of cache can involve complicated puzzles you will first need to solve to determine the coordinates. The only commonality of this cache type is that the coordinates listed are not of the actual cache location but a general reference point, such as a nearby parking location. Due to the increasing creativity of geocaching this becomes the staging ground for new and unique challenges.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page