Skip to Content

View Geocache Log

Found it mitlaeuferin found Rheinburgenweg #1 - Der Weg ist das Ziel!

Sunday, March 27, 2016Rheinland-Pfalz, Germany

Hui, das war doch Karfreitag schon die schönste Wanderung, die wir jemals hatten, und doch sollte das ganze noch getoppt werden! Es war ja Ostern, naja schon fast, und alles schön wie immer, obwohl so einiges doch anders war als sonst. Anders war, dass der Zoo nicht volle drei Tage mit uns verbracht hat, dafür aber mit erhöhter Teilnehmerzahl angereist kam. Ja, fein! Anders war, dass wir luftgetrockneten Käse essen sollten. Und anders war, dass die Einheimischen der Gegend offensichtlich nicht auf freundliche Wanderer eingerichtet waren. Nicht der Holzfäller, der am Karsamstag bei Kaiserwetter auf einem ausgewiesenen Premiumwanderweg mal eben den Wald abholzt und erwartet, dass die wandernden Touristen wegen eines umgekippten Schildes Ihren Osterurlaub auf der Stelle abbrechen. Nicht die Restaurantbesitzerin, die sich wunderte, dass man das Restaurant mit Schuhen betrat. Hm... Komische Leut. Denen hatte wohl das Fasten am Karfreitag die Laune verhagelt. UNS nicht! Ok, wir hatten auch nicht gefastet.... So konnten wir uns ausgiebig freuen ueber den schoenen Picknickplatz, die tolle Aussicht bei der Rosenkranz-betenden Dame und der darauf folgenden Kaffeepause, ueber das Zusammensein und unser schoenes Leben. Jaaa, das koennten die Endorphine sein...
Hach, und Sonntag gleich nochmal! Juchu! Diesmal leider ohne Zoo und die Korze, dafuer aber ausnahmsweise mit einem freundlichen Einheimischen, der sehr freundlich den Eierlikoer ablehnte. Oh ja, und dieser Herr wusste, wovon er redete, als er beilaeufig die vor uns liegenden Hoehenmeter erwaehnte... Naja, wir wussten es noch nicht... Wenig spaeter erklommen wir wahnsinnig endorphin-lastige Anstiege und erhielten zur Belohnung grandiose Ausblicke. Ein beeindruckender Kaffeepausenplatz musste zwar leider wegen einsetzenden Regens schneller als geplant verlassen werden, aber dann folgte auf die Endorphine des Regenbogens auch noch ein wenig Adrenalin. Wenn unsere Reiseleitung vor leuter Lebensfreude mit elektrischen Geraeten um sich wirft, ergreift uns doch eine gewisse Anspannung. Aber wie es eine perfekte Geschichte verlangt, gab es ein Happy End. Puh.... Ja, fein!
Auf den letzten Kilometern war dann nochmal etwas anders als sonst, denn da haben wir etwas gemacht, was wir noch nie getan haben. Und was eigentlich sogar noch schlimmer ist, als n Kurzmulti. Aber egal.... spricht keiner mehr drueber. Ich muss gestehen, ich hatte die letzten Kilometer schon fast komplett verdraengt. Ist ja so eine Schutzreaktion des Koerpers bei besonders schlimmen Traumata... Ja, so ein Weg zum Schnitzel kann halt echt lang sein, besonders so ab Kilometer 79. Aber am End waren sie wieder da, die Endorphine! Und diesmal zu Ostern besonders bunt und froehlich! Selten hat ein End-Steak so gut gechmeckt.
Danke, Ihr Lieben Bekloppten. Es war mir eine groooosse Freude!
Und hier noch der gesammelte Unsinn.
- nicht, dass der Don noch ueber den Weg meckert. Das moecht ich nicht. Das macht die Endorphine kaputt.
- hier sind alle n bisschen komisch. Ich sprech hier niemanden mehr an. Es sei denn, er hat Essen dabei.
- Meike ist nicht mehr weit. Wenn sie gestern Knofi gegessen haette, koennte man sie schon riechen.
- aus Rache essen wir alle heut n Holzfaellerschnitzel
- Is Ostern. Da muss man schonmal Eierlikoer trinken. - oder nen Rosenkranz beten. - lieber n Eierlikoer
- Ach Hund....seuftz....naja, solange Du morgen noch kacken kannst, ist alles gut.
- Krebs besiegt, aber vom Auto ueberfahren - Besser, als im Taxi sterben!
- Das darf jeder fuer sich entscheiden - Das klappt doch nie!
- Sieht aus, als ob ich ne Radlerhose drunter haette. - Ziemlich Kloeten-betont
- Haben wir auch noch nicht gemacht, oder? Einfach abgebrochen?
- Hier wird nicht geschriehen! - Juchu! - Aus! - Wuff!
- Heut haett nur noch Schnee gefehlt.

Ich sage ein dickes Dankeschoen fuer die tolle Tour!
TFTC sagt
die mitlaeuferin

infoA multi-cache ("multiple") involves two or more locations, the final location being a physical container. There are many variations, but most multi-caches have a hint to find the second cache, and the second cache has hints to the third, and so on. An offset cache (where you go to a location and get hints to the actual cache) is considered a multi-cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page