Skip to Content

View Geocache Log

Found it mpunkthpunkt found Gowilalm

Sunday, 18 August 2019Oberösterreich, Austria

Zum heutigen Abschluss meines Sommerurlaubs hab ich mir noch eine ganz besondere Tour ausgesucht. Bereits seit dem Frühjahr denk ich immer wieder an die Phyrgasüberschreitung. Hat mir aber viel zu lange gedauert, bis der Schnee in den Bergen weg war und dann hab ich schon fast darauf vergessen. Relativ kurzfristig habe ich aufgrund des tollen Wetterberichts gestern Abend erst beschlossen, mich heute an die Überschreitung zu machen.

Der Wecker läutete wieder um 4:44 Uhr (ja, und das an einem Sonntag…), sodass es um 6:20 Uhr vom Parkplatz bei der Alm zu Gowil losgehen konnte. Bereits eine Stunde später war ich bei der Alm, welche ich aber vorerst noch links liegen ließ. Mein nächstes Ziel war ja noch um einige Höhenmeter weiter oben. Das alte Doserl der Gowilalm. Seit 2003 wartet diese Box auf mich. Heute stattete ich ihr einen Besuch ab. Dank des Spoilerbildes und der Beschreibung aus den Logs war die Dose sofort gefunden. Auch diesen Cache kann ich jetzt von mehreren Listen streichen!!

Kurz darauf konnte auch schon das nächste Ziel erreicht werden. Die Dose, wenige Meter vor dem Gipfel des kleinen Phyrgas war dank des Spoilerfotos ebenfalls rasch gefunden. Gut versteckt und ohne Einsicht vom Gipfel konnte ich in Ruhe loggen, denn die paar Höhenmeter weiter oben, waren bereits zwei Wanderer mit dem Jausnen beschäftigt. Ich gesellte mich zu ihnen und wir beschlossen, die Überschreitung zu dritt zu bestreiten.

Immer entlang des Grates und wieder einige Meter abwärts ging es gut dahin. So gut, dass ich beid er Dose für die Überschreitung gleich mal 150m zu weit gegangen bin. Meinen Begleitern kurz erklärt, warum ich nochmal umdrehe und schon war ich weg. Am Rückweg konnte die Dose auch unter Zuhilfenahme des Spoilerbildes rasch gefunden werden. Dann legte ich einen etwas schnelleren Schritt ein und schon bald hatte ich meine beiden Begleiter wieder eingeholt. Den Rest des Weges bis auf den Gipfel des großen Phyrgas leten wir gemeinsam zurück.

Nach vier Stunden bin ich am höchsten Punkt angekommen und widmete ich mich erst mal der mitgebrachten Jause. Der Hunger war schon fast so groß wie das aufgestellte Kreuz. Erst, als ich satt und etwas ausgeruht war, machte ich mich auf die Suche nach der Dose, welche dank der punktgenauen Koordinaten auch rasch gefunden werden konnte. Möglichkeiten gäbe es ja genug. Den weiteren Abstieg entlang des Bad Haller Steigs machten wir nur noch zu dritt. Das lockende Weizen auf der Hütte war schon so übermächtig, dass wir kaum mehr Worte für die tolle Kulisse hatten. Nachdem der Durst gestillt war, ging es wieder durch den Wald zurück zum Auto. Nach gut 1700 Hm und etwas mehr als 7 Stunden Gehzeit war ich wieder zurück beim Ausgangspunkt. Wieder ein Projekt, das ich endlich abhaken kann. Toller Abschluss des Urlaubs im Sommer 2019…

Zum Cache selbst:

👣 Unterwegs: alleine
🛢️ Zustand Dose: OK
📒 Zustand Logbuch: OK
⌛ Suchzeit: keine
💙 FP: nein
📅 Datum: 18. August 2019
⌚ Uhrzeit: 08:04

👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋

Noch ein paar kleine Hinweise in eigener Sache:

  1. Sollte mit einem Logbuch oder einer Dose etwas nicht passen, gibt es einen eigenen Log.
  2. Da manche Logbücher zu klein für meinen Nick sind (sagt einem ja vorher niemand, dass man den dann tausendfach schreiben muss...), logge ich bei Platzmangel mit M.H.!
  3. Wem meine Logs zu lange sind, sollte schneller lesen...

😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎

Werte/r wiworu, kurt,, danke fürs Legen, Hegen und Pflegen des Caches "Gowilalm", meiner #6720, sagt mpunkthpunkt!!

😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐

infoThis is the original cache type consisting, at a bare minimum, a container and a log book. Normally you'll find a tupperware container, ammo box, or bucket filled with goodies, or smaller container ("micro cache") too small to contain items except for a log book. The coordinates listed on the traditional cache page is the exact location for the cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page