Skip to Content

Egyptian Dragonfly Geocoin Egyptian Dragonfly Geocoin

Trackable Options
notebook Found this item? Log in.
printer Print Info Sheet
Owner:
kiyojo Send Message to Owner Message this owner
Released:
Saturday, August 25, 2012
Origin:
Nordrhein-Westfalen, Germany
Recently Spotted:
In the hands of the owner.

This is not collectible.

Use TB5792Q to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current GOAL


Diese Geocoin ist für meine Sammlung gedacht und wird nicht reisen. Sie darf gerne discovert werden, wenn sie irgendwo gesehen oder die Trackingnummer auf meiner Homepage gefunden wurde. Dazu muss aber eine kleine Zusatzaufgabe erledigt werden:

  1. Verfasse bitte eine Ode an die Libelle.
  2. Schreibe mindestens 30 Worte (reiner Log-Text, ohne Signatur, etc.) - Kein Copy & Paste!

About This Item

Egyptian Dragonfly Geocoin

Bitte beachten: Da ich hier keine automatisch generierten Standard-Logeinträge haben möchte, erlaube ich mir jeden Logeintrag, der die Zusatzaufgabe nicht erfüllt, zu löschen.

Gallery Images related to Egyptian Dragonfly Geocoin

View All 2 Gallery Images

Tracking History () View Map

Discovered It 11/5/2018 *B'Elanna* discovered it   Visit Log

Ode an die Libelle:

Libelle, schöne Drachenfliege,
Tochter aus Ägyptium,
wir bewundern Deine Grazie,
Schönheit und Dein Fliegertum.

Deine edlen Flugeskünste,
Deine Farben, Deinen Glanz,
möchten wir mit unseren Augen
fassen Deiner Zartheit Tanz.

Discovered It 8/14/2018 AgentMelon discovered it   Visit Log

Libelle, grüner Flieger-Wicht
Dichten kann ich leider nicht
Muss trotzdem was auf Dich erdenken
Und dabei Sprach und Kopf verrenken

Wer Coins nicht mag, der wird wohl unken:
Der ganze Aufwand, nur um zu punkten?
Auf jeden Fall, antworten wir
denn uns treibt nicht nur blinde Gier

Der Spaß am großen Schabernack
Mit Geocoins hält uns auf Zack
Und hierfür reimt im Zweifelsfälle
Sich manches Wort auf die Libelle

Nun bleibt uns nur noch eins zu tun
Um einzuheimsen uns'ren Ruhm
Und diesen Logtext abzurunden:
Egyptian Dragonfly gefunden! 🎶

Discovered It 12/26/2017 michwada discovered it   Visit Log

Oh mein Gott, was man nicht alles für einen kleinen Punkt machen muss
Statistik hin oder her

DER DICHTER DER DICHTER KRIGT WAS AUF DIE LICHTER-......

Die Libelle wohnte mit dem Kinde hinter der Rinde
Sagt die Libelle zum Kinde geh nich raus aus hinter der Rinde
Doch die kleine Libelle hörte nicht und ging raus aus hinter der Rinde
Kam ein Vogel und es war aus...
Ruft die Libelle noch immer nach dem Kinde, von hinter der Rinde

Frei nach Heinz Erhard

Discovered It 11/26/2017 Mollybaer discovered it   Visit Log

Libelle

du schillernder Gast in unsrem Garten
lässt bis Frühling auf dich warten.
Fliegst dann akrobatisch durch die Lüfte,
wackelst sexy mit der Hüfte.
Oh, im falschen Film bin ich gelandet,
auf Madagascar wohl gestrandet.
Dort wär King Julien sehr beglückt,
von deiner Schönheit ganz entzückt.

Lieben Dank für die Möglichkeit zum Discovern der Egyptian Dragonfly Geocoin sagt Mollybaer!

Discovered It 11/7/2017 Compubaer discovered it   Visit Log

Gut gefunden ist fast so wie selbst geschrieben. Deshalb hoffe ich auf Nachsicht bei kiyojo, wenn ich Heinrich Heine zu Wort kommen lasse:

Die Libelle

Es tanzt die schöne Libelle
Wohl auf des Baches Welle;
Sie tanzt daher, sie tanzt dahin,
Die schimmernde, flimmernde Gauklerin.

Gar mancher junge Käfertor
Bewundert ihr Kleid von blauem Flor,
Bewundert des Leibchens Emaille
Und auch die schlanke Taille.

Gar mancher junge Käfertor
Sein bißchen Käferverstand verlor;
Die Buhlen sumsen von Lieb und Treu,
Versprechen Holland und Brabant dabei.

Die schöne Libelle lacht und spricht:
»Holland und Brabant brauch ich nicht,
Doch sputet Euch, Ihr Freier,
Und holt mir ein Fünkchen Feuer.

Das ganze Gedicht kann hier (https://www.staff.uni-mainz.de/pommeren/Gedichte/HeineNachlese/libelle.htm) nachgelesen werden.
Discovered It 2/1/2017 Der Eifelaner discovered it   Visit Log

Die Libelle einmal anders:

Nachweislich entwickelte der Franzose Melchisédech Thévenot um 1660 ein mit Flüssigkeit gefülltes Glasröhrchen, das eine Luftblase enthielt und leicht gekrümmt war. Damit war das Prinzip der heutigen Libelle gefunden – der Grundstein für einfaches Ausrichten von Gegenständen war gelegt.

Erwähnt wird das Gerät aber bereits 1558 im Werk L’histoire entière des poissons von Guillaume Rondelet, der den Namen „Libelle“ für das heute so genannte Insekt vorschlägt und es mit einem Gerät vergleicht, das Architekten benutzen. Er vergleicht das Insekt mit dem Hammerhai (italienisch libella), was zum Namen der Insekten wie des Geräts führte. Die Bauart der von Rondelet erwähnten Geräte ist aber unbekannt.[1] Es ist anzunehmen, dass der Name libella für den Hammerhai auf das Bild einer „Waage“ (libra) zurückgeht.

Discovered It 10/9/2016 Earl of Enerke discovered it   Visit Log

Ich hätt da ein Zitat von Heinz Erhard zu bieten und hoffe, das es gut ankommt:

Liebe Libelle,
flieg nicht so schnelle!
Denk der Gefahren,
die deiner harren:

Bäume und Zäune,
Äste und Steine
auf allen Wegen!
Du fliegst dagegen!

Mit gebrochenen Gliedern
liegst du im Staube.
Dann kommt der Herbst,
du vermoderst im Laube...

Oder ein Vogel
will dich erhaschen,
will dich zerbeißen
und hastig vernaschen...

Oder ein Forscher
mit seinem Netze!
Erst tut er sachte,
dass nichts dich verletze
und freut sich stolz seines Besitzes!

Zu Hause jedoch nimmt er was Spitzes
und sticht´s dann
durch deine weichste Stelle:
arme Libelle!

Flieg nicht so schnelle,
genieße die Stunden
oder Sekunden.
die dir zum Leben
gegeben!

Scheint warm die Sonne:
freu dich des Lichts!
Fällt Regen die Bäche,
hast du vom Leben nichts -
im Gegensatz zur Forelle!

Discovered It 5/8/2016 tobiba discovered it   Visit Log

Oh, Libelle, du Zarte
mit Flügeln so transparent.
Du schwebst durch die Lüfte
Und folgst so dem Wind.

Am Wasser da bist du zu finden
und bist in deinem Element
dir Folgen und ebenso fliegen
das ist mir mehr als fremd.

Discovered It 9/23/2015 Proton26 discovered it   Visit Log

Es war einmal eine Libelle,
die konnte fliegen auf der Stelle.
Doch wenn man auf der Stelle fliegt,
man meist gar nichts zu fressen kriegt.

So flog auch unsere Libelle
vom See zum Wald zu einer Quelle.
Und beinah' hätte ich's vergessen,
dort hat sie dann ein Frosch gefressen.

Nette Idee mit dem Reimen und danke fürs Zeigen!

Discovered It 9/1/2015 goopher72 discovered it   Visit Log

Es fliegt die Libelle
bei Wind und Stille

Wunderbar der Flug
und stark ist ihr Wille.

Glizernd die Flügel
schwebt sie sanft zum Hügel

steht sie schwebend in der Sonne
ist es zu sehen eine wahre Wonne

Das war meine Periode
Der Libelle hohe Ode.

Naja wie heisst es reim dich oder ich fress dich :-)
tolle Tiere

data on this page is cached for 3 mins

Advertising with Us

Return to the Top of the Page