Skip to content

GeoGold Piratengold

Trackable Options
Found this item? Log in.
Printable information sheet to attach to Piratengold Print Info Sheet
Owner:
Pirates-Tayler Send Message to Owner Message this owner
Released:
Wednesday, 27 January 2010
Origin:
Bermuda
Recently Spotted:
In Black Pearl

The owner hasn't set their collectible preference.

Use TB2XPPJ to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current Goal

About This Item

Schatz

Real Pirates erzählt die wahre Geschichte der Whydah - ein Piratenschiff, dass sank vor der Küste von Cape Cod vor fast 300 Jahren. Die Ausstellung zeigt Schatztruhen von Goldmünzen und Schmuck,auch technisch hochentwickelten Waffen der Zeit - 18. Jahrhundert Kanonen, Pistolen und Schwertern.
Diese Artefakte wurden sorgfältig aus dem Meeresboden in den letzten 25 Jahren geholt und bilden den Kern der Ausstellung. "Das ist keine Phantasie - das ist der eigentliche Schatz Piraten", die Zeugen das Schicksal dieses Schiffes trägt".

Die Besucher werden mit einer beispiellosen Einblick in die einzigartige wirtschaftliche, politische und soziale Umstände des frühen 18. Jahrhunderts karibischen Raum versetzt. Hervorgehoben in der Ausstellung ist die wahre Geschichten der verschiedenen Menschen, deren Leben auf der konvergenten Whydah vor seinem Untergang. Multimedia Galerien präsentieren diese Periode der Geschichte, einschließlich des Sklavenhandels in Westafrika und auch den wirtschaftlichen Wohlstand in der Karibik. Die Besucher bekommen ein Gefühl von Alltag an Bord der Whydah Piratenschiff, und treffen Captain Sam Bellamy, eine der kühnsten und erfolgreichsten Piraten seiner Zeit.

John King, der jüngste bekannte Piraten an Bord des Whydah, der wie man glaubte, jünger als 11 Jahre alt zum Zeitpunkt des Untergangs. King's Piraterie war, reiste auf dem Schiff mit seiner Mutter als sie gefangen genommen wurde von Captain Bellamy und trat er in die Piraten-Crew trotz der Einwände seiner Mutter.

Whydah Geschichte

Der Dreimaster, 300-Tonnen-Whydah wurde wie ein Sklave Schiff in London im Jahre 1715 erbaut und verkörpert den modernsten Hochsee-Technologie ihrer Zeit. Sie war einfach zu manövrieren, außergewöhnlich schnell und, um die Ladung zu schützen, schwer bewaffnet und bereit für den Kampf. Sie wurde gebaut, um den menschlichen Gefangenen von der Westküste von Afrika in die Karibik zu bringen - tat aber nur ein einziges Mal eine solche Reise, bevor sie von Piraten im Februar 1717 gefangen genommen wurde. Bald nachdem das Schiff Sklaven verkauft wurden, wurde die Whydah in der Nähe der Bahamas von Bellamy erfasst. Seine Crew zog schnell die Jolly Roger, aus dem Slaven Schiff wurde jetzt ein Piratenschiff. 26. April 1717 sank die Whydah, schwer mit Beute aus mehr als 50 Schiffe erfasst, während ein leistungsfähiges Nordost Sturm an der Küste Massachusetts. Alle bis auf zwei der 146 Menschen an Bord starben. "Das ist eine einzigartige Zeit in unserer Geschichte", sagte Jeffrey Bolster, Professor der frühen amerikanischen und karibischen Geschichte an der University of New Hampshire und Mitglied des Advisory Panel von akademischen und anderen wissenschaftlichen Experten zusammen, die unterstützt Organisatoren der Ausstellung. Bolster fügte hinzu: "Durch den Cache von Artefakten [vom Schiff] sehen wir eine Welt, die generell nicht offenbarte, in dem der Karibik wurde das wirtschaftliche Zentrum und Werte sehr unterschiedlich waren, eine Zeit, bevor die Bürgerrechte, vor der individuellen Freiheit und Demokratie vor institutionalisiert. Ohne den Sklavenhandel und den Reichtum der Region würden die Piraterie nicht bestanden haben. Dies ist eine Geschichte der Herstellung von Amerika - eine wahre Geschichte stärker als Fiktion. " Im Jahr 1984, 267 Jahre nach dem Whydah sank, wurde das Schiff von Unterwasser-Forscher Barry Clifford nach Jahren der Benutzer befindet. "Finding the Whydah der aufregendste Moment in meiner Karriere", sagte Clifford. "Die schiere Menge von Artefakten der Whydah durchgeführt von mehr als 50 anderen Schiffen durch den Piratenkapitän erfasst Sam Bellamy und seine Männer, eine seltene Fenster in die sonst geheimnisvolle Welt des 18. Jahrhunderts Piraten. Ich sehe diese Ausstellung als Höhepunkt meiner vielen Jahren der Arbeit. Vor allem ist es eine Chance, die wahre Geschichte der Piraten, die Öffentlichkeit zu bringen, wie es nie zuvor gesagt hat - durch reale Objekte zuletzt berührt von echten Piraten. "

Wie viele Ringe siehst du?
Wie viele Goldmünzen zählst du?
Fertig machen zum ?

GNV???

Gallery Images related to Piratengold

View All 6 Gallery Images

Tracking History () View Map

  • 01-08 of 08 records ·
  • 01
Discovered It 07/06/2013 buddler discovered it   Visit Log

Liebenswerterweise von PT auf dem Grillevent viele Trackables gezeigt bekommen. Konnte gar nicht alle aufschreiben, der Grill hat so sehr gelockt.
Vielen Dank und viele Grüße.
Ciao

Discovered It 04/18/2010 FloRR41 & Family discovered it   Visit Log

Über eine kleine Geschichte von numakeh auf dieses Gold gestoßen und natürlich gleich mal discoverd
Danke fürs zeigen!

Discovered It 03/04/2010 ellamarie discovered it   Visit Log

Hui manchmal braucht es ein entspanntes Auge, um so ein Rätsel zu lösen. Die Geschichte fasziniert aber ebenso wie das Rätsel und so hoffe ich ganz sehr, dass wir dir zum Festival eine Osterschatzkiste für dein Piratengold mitbringen können.
Schöne Grüße Claudia

Discovered It 02/03/2010 numakeh discovered it   Visit Log

Nachdem ich jetzt auch den vorläufig letzten Schatz in der [i]Pirate's Chest[/i] entdeckt hab, mogelte ich einen falschen Vuffziger in die Eherne Truhe...für die nächsten 79 Plünderer!
Mei hat das lang gedauert, bis ich alle Dukaten gezählt und die Ringe probiert hab , aber danke fürs offen stehen lassen!

  • numakehs Pirat in Pirate's Chest: falscher Vuffziger in der Ehernen Truhe für 79 Plünderer zum Entdecken!
Dropped Off 02/02/2010 Pirates-Tayler placed it in Black Pearl Bermuda   Visit Log
Discovered It 01/27/2010 Prof.Muthandi discovered it   Visit Log

Unglaublich was unsere Piratin immer aus dem Untiefen der Geocachingwelt erbeutet!
Bin begeistert. Muss diese Geschichte mal meinen Jungs als Gute-Nacht-Geschichte vorlesen, aber ob die dann noch schlafen??
Die Bilder die hier zu sehen sind finde ich auch atemberaubend spannend!

Goldene Piratengrüsse
[b][green]Sukkulentarium Muthandi

Discovered It 01/27/2010 FonsB discovered it   Visit Log

Die Coins werden wirklich immer ungewöhlicher oder sagt man da überhaupt noch Coin zu? Wie groß ist denn so ein Goldklumpen und wie viel Karat hat er ;-))) Jedenfalls wieder ein interessantes Teil, das in einer Piratenkiste nun wirklich nicht fehlen darf. Danke für's Zeigen. (2338)

Discovered It 01/27/2010 nebukatneza discovered it   Visit Log

ui, piratengold...:)
vielen dank. alles klar
machen zum entern, ach ne
ist ja gesunken...doof.
dann halt aus deiner truhe
entwenden :) wer's war siehste
im anhang...danke. pi-nebu-rat

  • pi-nebu-rat
data on this page is cached for 3 mins
  • 01-08 of 08 records ·
  • 01

Advertising with Us