Skip to Content

Butterfly 2013 Geocoin Butterfly Monarchfalter

Trackable Options
notebook Found this item? Log in.
printer Print Info Sheet
Owner:
Pacem Angelus Send Message to Owner Message this owner
Released:
Tuesday, 25 June 2013
Origin:
Hessen, Germany
Recently Spotted:
Unknown Location

This is not collectible.

Use TB5QWTR to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current GOAL

Diese Coin möchte den Spuren der Monarchfalter folgen. Diese Schmetterlinge fliegen, ähnlich wie Zugvögel, in den warmen Süden von Amerika, um den kalten Tagen auszuweichen. Danach geht die Reise zurück nach Nordamerika. Sie leisten dabei Enormes. Ziel wäre, mindestens eine Reiseroute von ihnen mitzumachen.

Langform:

Die Wiederkehr der Ahnen feiern die mexikanischen Ureinwohner, wenn der Tag der Rückkehr der Monarchfalter naht. Tatsächlich macht der Monarch eine erstaunliche Reise. Wenn der Winter in Mexiko vorbei ist, fliegen sie in Schwärmen zurück in die Südstaaten der USA. Etwa an der Grenze der USA, genauer in Texas, paaren sie sich und zeugen so die nächste Generation. Diese zieht weiter in den Norden, bis in Kanada die vierte Generation heranwächst. Die Raupe macht drei Häutungen durch bis sie sich endlich durch die Metamorphose zu einem Schmetterling entwickelt.

Diese Generation fliegt im Herbst auf direktem Wege wieder nach Mexiko um den sehr kalten Jahreszeiten in Kanada und USA zu entkommen. Auf dem Weg dorthin orientieren sich die Falter mit Hilfe des Magnetismus und der geographischen Prägung.  Für ihre Reise nach Mexico und zurück nach Nordamerika sind die richtigen Wind- und Temperaturverhältnisse von großer Bedeutung. Es darf nicht zu kalt und auch nicht zu warm sein. Deshalb sind Stürme, starker Regen, Kälteeinbrüche und zu heißes Wetter sehr gefährlich für sie.

Andere Gefahren lauern auch von Fressfeinden. Vögel und Frösche meiden die Raupen der Monarchfalter, da sie deren Gift nicht vertragen. Nach der Metamorphose ist dieser Schutz allerdings nicht mehr gegeben. Auch andere Raubtiere wie Katzen und Spinnen können den Faltern gefährlich werden. Die größte Gefahr geht jedoch vom Menschen aus. Agrar-Flieger, die Insektizide und Pestizide über die Felder versprühen, die Verbauung der Flächen für Industrie, Straßen, Tageabbau und Wohnquartiere rauben ihnen die Feuchtgebiete und Nahrungspflanzen, die sie dringend zur Stärkung für ihre Reise brauchen.

Aber hier endet der Eingriff des Menschen noch nicht. Sind die Monarchen endlich in Mexiko angekommen, benötigen sie das feuchtwarme Klima der Wälder da sie sich an den Bäumen wärmen. Sie hängen in großen Trauben an ihnen herab. Besonders natürlich an großen Bäumen, da diese entsprechend viel Wärme speichern. So hängen sie zusammen für fünf bis sechs Monate und ruhen dort für ihren Winterschlaf. Dank der Wärme, die die Bäume, bzw. Wälder abgeben, gelingt ihnen das ganz gut.

Doch wie schon erwähnt, der Mensch hat auch hier wieder den Profit vor Augen. Das Hauptproblem ist der Holzhandel. Die Regierung erlaubte die selektive Abholzung in bestimmten Gebieten an die sich die Holzfäller leider nur teilweise halten. Damit die verarmte Bevölkerung überleben kann, fällt diese heimlich und illegal zusätzliche Bäume. Daraus ist natürlich eine ganze Mafia entstanden, über die niemand gerne spricht.

Ist dann also der Winterschlaf der Schmetterlinge vorbei, geht es auch gleich auf den Rückflug. Eine Nacht lang dauert die Paarung. Das Männchen stirbt sofort danach, das Weibchen wenige Stunden nach der Eiablage. Flog die eine Generation den ganzen Weg von Kanada bis Mexico am 50. Breitengrad entlang, so fliegen die Folgegenerationen den 60. Breitengrad wieder zurück.

Natur- und Tierschützer und Wissenschaftler setzen sich dafür ein, daß der Flug der Monarchfalter weiterhin stattfinden kann. Touristisch und wirtschaftlich muß die Strecke stark eingeschränkt werden.

About This Item

Butterfly Monarch Copy

Da wir bereits schon viele Original-Coins "verloren" haben, haben wir uns entschlossen, nur noch selbstgemachte Kopien auf die Reise zu schicken. Dazu bemalen wir Keramik-Rohlinge mit Keramik-Mal-Farben und lassen sie brennen. Auf diese Art und Weise werden aus Kopien wieder ganz eigene "Originale"...:)

Ab 01.01.2015 legen wir neue Logbedingungen fest: Discoverd-Logs, die erst nach 3 Monaten eingehen, werden von uns kommentarlos gelöscht. Unsere Log-Visitenkärtchen werden auch nur für diese Dauer Gültigkeit haben.

Gallery Images related to Butterfly Monarchfalter

View All 3 Gallery Images

Tracking History (3408.4mi) View Map

Mark Missing 01/25/2019 Pacem Angelus marked it as missing   Visit Log

The owner has set this Trackable as missing.

Write note 09/12/2018 Lari83 posted a note for it   Visit Log

Nicht in Heili.

Discovered It 11/11/2017 Du Mistvieh discovered it Sachsen, Germany   Visit Log

Erst einmal schon Entschuldigung an die Owner für das späte Discovern.
Komme endlich mal dazu meine offenen Views zu loggen.
Viele wurden beim Ilmenauer Stammtisch gesehen, oder auf diversen anderen Events.
Ein Großteil jedoch draussen auf weiter Flur
Vielen Dank fürs Zeigen und die vielen verschiedenen damit verbundenen Eindrücken.

kipptz MV

Write note 09/23/2017 ROST80 posted a note for it   Visit Log

Der Schmetteling is leider nicht mehr da gewesen... warscheinlich schon in den Süden geflogen😉

Discovered It 04/20/2017 Trinity67 discovered it   Visit Log

Bei der Durchsicht meiner Fotos der letzten Events und Mega-Events entdeckt Danke fürs Discovern!

Viele Grüße aus Köln von Trinity67

Write note 08/06/2016 evrol posted a note for it   Visit Log

Leider nicht in Heili gesehen.
Ist wohl schon ausgeflogen.

Discovered It 07/16/2016 SCS Team discovered it   Visit Log

Discovert at the Méga évent "géoNord"
https://coord.info/GC6B7TG
https://coord.info/GC5XMTZ
https://coord.info/GC64E8E

Thank's for sharing this géocoin, nice to see it or hid photo.

Discovered It 05/29/2016 Den Spuenier discovered it   Visit Log

Danke fürs Zeigen

Discovered It 05/24/2016 bob le bricoleur discovered it   Visit Log

vu merci pour le partage

Discovered It 05/24/2016 djgoub discovered it   Visit Log

Découvert lors du Méga de Brugges

data on this page is cached for 3 mins

Advertising with Us

Return to the Top of the Page