Skip to Content

Märchenhaftes Nordhessen 2015 Geocoin Märchenhaftes Nordhessen 2015 Hänsel und Gretel Geocoin

Trackable Options
notebook Found this item? Log in.
printer Print Info Sheet
Owner:
COINersParadise Send Message to Owner Message this owner
Released:
Thursday, March 14, 2019
Origin:
Niedersachsen, Germany
Recently Spotted:
In the hands of the owner.

This is collectible.

Use TB71BRF to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current GOAL

Nur zum Discovern.

About This Item

Hänsel und Gretel

Märchenhaftes Nordhessen

 

ist eine Coin Serie die jährlich erscheint. Die Form ist gleichbleibend und umfasst den Umriss von Nordhessen mit den Landkreisen Kassel, Werra-Meissner, Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg sowie der Stadt Kassel.

 

***

 

Hänsel und Gretel

 

Hänsel und Gretel sind die Kinder eines armen Holzfällers, der mit seiner Frau im Wald lebt. Als die Not zu groß wird, überredet sie ihren Mann, die beiden Kinder im Wald auszusetzen. Der Holzfäller führt die beiden am nächsten Tag in den Wald. Doch Hänsel hat die Eltern belauscht und legt eine Spur aus kleinen weißen Steinen, anhand derer die Kinder zurückfinden. So kommt es, dass der Plan der Mutter scheitert. Doch der zweite Versuch, die Kinder auszusetzen, gelingt: Dieses Mal haben Hänsel und Gretel nur eine Scheibe Brot dabei, die Hänsel zerbröckelt, um eine Spur zu legen. Die wird jedoch von Vögeln aufgepickt. Dadurch finden die Kinder nicht mehr nach Hause und verirren sich. Am dritten Tag stoßen die beiden auf ein Häuschen, das ganz aus Brot, Kuchen und Zucker hergestellt ist. Zunächst brechen sie Teile des Hauses ab, um ihren Hunger zu stillen. In diesem Haus lebt jedoch eine Hexe, die eine Menschenfresserin ist. Sowohl in der Urfassung der Märchen von 1812 als auch in den späteren Ausgaben bis zur „Ausgabe letzter Hand“ von 1857 ruft sie in einer Art von Lautmalerei: „Knuper, knuper, kneischen, wer knupert an meinem Häuschen?“

In Ludwig Bechsteins Deutschem Märchenbuch 1856 lautet der Text, abweichend von den Brüdern Grimm: „Knusper, knusper, kneischen! Wer knuspert mir am Häuschen?“ Die Antwort der Kinder dagegen ist bei Bechstein und in der erweiterten Fassung der Brüder Grimm von 1819 identisch: „Der Wind, der Wind, das himmlische Kind“.

Die Hexe lässt sich nicht täuschen, fängt die beiden, macht Gretel zur Dienstmagd und mästet Hänsel in einem Käfig, um ihn später aufzuessen. Hänsel wendet jedoch eine List an: Um zu überprüfen, ob der Junge schon dick genug ist, befühlt die halbblinde Hexe täglich seinen Finger. Hänsel streckt ihr dabei aber jedes Mal einen kleinen Knochen entgegen. Als sie erkennt, dass der Junge anscheinend nicht fett wird, verliert sie die Geduld und will ihn sofort braten. Die Hexe befiehlt Gretel, in den Ofen zu sehen, ob dieser schon heiß sei. Gretel aber behauptet, zu klein dafür zu sein, sodass die Hexe selbst nachsehen muss. Als sie den Ofen öffnet, schiebt Gretel die böse Hexe hinein. Die Kinder nehmen Schätze aus dem Hexenhaus mit und finden den Weg zurück zum Vater. Die Mutter ist inzwischen gestorben. Nun leben sie glücklich und leiden keinen Hunger mehr.

Gallery Images related to Märchenhaftes Nordhessen 2015 Hänsel und Gretel Geocoin

View 1 Gallery Image

Tracking History () View Map

  • 01-02 of 02 records ·
  • 01
Discovered It 3/16/2019 FamHerre discovered it   Visit Log

Vandaag deze cache mobiel, TB, coin of stempel ontdekt bij het HCE 2019 in Hoorn.

Bedankt voor het tonen en veel cache plezier !

Today discovered this cache car, TB, coin or stamp at the HCE 2019 in Hoorn.

Thanks for sharing and enjoy geocaching !

Move To Collection 3/15/2019 COINersParadise moved it to their collection   Visit Log
data on this page is cached for 3 mins
  • 01-02 of 02 records ·
  • 01

Advertising with Us

Return to the Top of the Page