Skip to content

Southside Gang Challenge Geocoin Southside Gang Challenge Geocoin #020

Trackable Options
Found this item? Log in.
Printable information sheet to attach to Southside Gang Challenge Geocoin #020 Print Info Sheet
Owner:
Compubaer Send Message to Owner Message this owner
Released:
Wednesday, 14 October 2020
Origin:
Brandenburg, Germany
Recently Spotted:
In the hands of the owner.

This is collectible.

Use TBW40J to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current Goal

Die Originalcoin bleibt in unserer Sammlung.

About This Item

Southside Gang Challenge Geocoin #020

Hinter dem Nick "The Southside Gang" verbirgt sich eine Gruppe von GeocacherInnen aus Georgia, die Spaß am Cachen haben und ab Januar 2005 unter diesem Nick einige Caches versteckten, Events gestalteten und Events loggten, wenn alle Mitglieder daran teilnahmen.

LZ33, seit November 2001 Geocacher, gestaltete die Front dieser Geocoin zusammen mit CoinsAndPins. Die andere Seite fertigte ein Freund von LZ33.
Am 14. März 2006 stellte er sie im Geocaching-Forum vor, doch schon Anfang März gab es die erste Aktivierung.
Entworfen wurde sie für das am 26. März 2006 stattgefundene Event "Southside Gang Challenge", für das der auch gegenwärtig noch aktive Multi-Cache "Southside Gang Challenge" platziert wurde.

500 Geocoins wurden von CoinsAndPins gemünzt, davon eine auf 100 Coins limitierte Edition in Antik Silber, die während des Events verkauft wurde und 400 Coins in Antik Gold.
Die nach dem Event noch vorhandenen Silbercoins kaufte ParentsofSAM.

Die 44 x 4 mm große Münze präsentiert auf der Vorderseite in leichter 3-D-Arbeit und mit wenigen Farben cartoonartig einen Wild-West-Cowboy mit sehr langen O-Beinen, die das Datum des Events umschließen. Oben stehen der Eventname, unten die Koordinaten 33° 34.275 084° 42.767.

Die Rückseite in ausgezeichneter 3-D-Arbeit lässt den Blick zwischen gebogenen Beinen auf eine geöffnete Ammobox fallen. Der Hintergrund ist detailliert gestaltet und zeigt einen Kuhschädel, einen Kaktus und ein Brandeisen mit dem GC-"G", eingebrannt auch auf der Cachebox.
Im umlaufenden Ring steht oben der Name der Cachergruppe und unten "HIDE'M THE BEST - FIND THEM ALL", frei übersetzt vielleicht "Wir verstecken die besten und finden sie alle".

LZ33 berichtete, dass zu dieser Zeit mehrere Hundert (500) Münzen hergestellt werden mussten, um von Groundspeak ein Symbol zu erhalten. Auch war die Nummerierung von Geocoins die Norm, bevor es Tracking-Codes gab. Dann wurde beides - Codes und Nummerierung - für eine Weile zur Norm. Das ist auch auf dieser Geocoin zu sehen. Jetzt ist es meist nur noch der Tracking-Code.

Übrigens ist die Southside Gang auch heute noch aktiv und siegte 2020 beispielsweise bei der GGA-Challenge (GGA - Georgia Geocachers Association).
Die 560 bei Groundspeak gelisteten Trackingcodes resultieren aus einem Nachkauf von Codes durch LZ33. Sie wurden für trackbare Token mit dem Design der Rückseite dieser Geocoin genutzt, die seit Mitte August 2020 die neuen Mitglieder des Southside Gang geocaching clubs erhalten.

LZ33 schrieb mir auch, was der Name Southside Gang überhaupt bedeutet:
"Southside" bezieht sich auf die Südseite von Atlanta, Georgia.
In Atlanta, der Hauptstadt des Bundesstaates Georgia, gab es zu Beginn des Geocachings die meisten Cacher und "Gang" ist die Abkürzung für Geocachers Around North Georgia.
Die Namen werden meistens geografisch mit Atlanta in Beziehung gebracht, sodass jeder weiß, wo sich der Club im Bundesstaat Georgia befindet. So gibt es noch den Eastside Gang - östlich von Atlanta, den Nordwest-Metro - westlich von Atlanta und andere ...

Gallery Images related to Southside Gang Challenge Geocoin #020

View All 2 Gallery Images

Tracking History () View Map

  • 01-02 of 02 records ·
  • 01
Move To Collection 11/13/2020 Compubaer moved it to their collection   Visit Log
Discovered It 11/04/2020 LZ33 discovered it   Visit Log

Yep, I created this geocoin and had it in my possession before it was activated.

The artwork (of the cowboys branding the ammo can) was done by an artist who is a friend of mine. The other side of the coin was artwork created by me and the mint.

Back in the time period when this geocoin was minted, there was a transition taking place with geocoins.

People had geocoins minted and where mostly sequentially numbered & and not trackable on GC.com.

Then, people started to get them trackable on GC.com. They still only made a small amount to trade with or leave in geocaches as a signature item. Often they would sell a few online to cover their cost for minting and trackable code costs. These tracking codes were assigned to the default icon - 'Personal Geocoin'. (travelbug in a circle)

During this time frame, groups where making state, event, club ETC geocoins and selling them for profit, so this provided them the money needed to purchased the minimum order amount for codes to get a custom icon.

In the beginning to have an custom icon you had to purchase 1000 codes. When this geocoin was minted, I only needed to buy 500 codes.

So during this time when geocoins were evolving from being sequentially numbered over to being trackable on GC.com, I had both sequential numbering and tracking codes put on the geocoins.

I sold a lot of coins at the southside gang challenge event. The remaining LE's were sold to parentsofsam and the rest of the regulars were sold to a coin broker on the West coast of the USA to sell in his online store.

This year (2020), I took the cowboy art work side, bought 50 more tracking codes and made acrylic tokens for the new members of the Southside Gang geocaching club. So these trackables will have the same icon as the original antique gold (regular) and silver (LE) metal geocoins.

  • Acrylic Gold
data on this page is cached for 3 mins
  • 01-02 of 02 records ·
  • 01

Advertising with Us