Skip to content

<

Grasköpfl

A cache by toum-toum Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/17/2007
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Grasköpfl 1753m

Lust auf eine sehr einsame Tour im Karwendel mit herrlichen Ausblicken und einem herrlichen Gipfelpfad. Dann ist das vielleicht das Richtige – das Grasköpfl ein fast vergessener Berg. Diese Tour bietet verschiedene Möglichkeiten, von einer einfachen Tour bis zu einer Zweitagestour.
Als einfache Tour würde ich von Fall aus starten und über die Grammersbergalm auf das Grasköpfl gehen. Von hier kann man wieder zurückgehen oder den Weg weiter Richtung Schafreuter fortsetzen. Von dort kann man ins Rißbachtal absteigen und mit dem Bus wieder zurückfahren oder man geht weiter zum Delpssee und läuft wieder zurück nach Fall. Natürlich kann man dabei den Cache auf dem Kotzen noch mitnehmen. Diese Runde ist an einem Tag zu schaffen, aber man kann es auch gemütlich angehen und auf der Tölzer Hütte übernachten und so eine gemütliche Zweitagestour daraus machen.
Diese Tour ist auch mit Schneeschuhen durchführbar, allerdings sollten besonders in der Querung unterhalb des Grasköpfls stabile Lawinenlageverhältnisse herrschen.
Den einfachen Aufstieg beginnt man bei N 47° 33.902 E 011°31.290. Dort können sogar zwei Autos parken oder man parkt in Fall und muß ein paar Meter auf der Strasse laufen. Dann folgt man immer den Wegweisern Schafreuter. Das Grasköpfl bekommt man relativ schnell zu Gesicht. An der Grammersbergalm kann man ein kurze Rast einlegen, ehe es auf einem schmalen Steig weitergeht. Der Steig wird etwas ausgesetzter, ist an einer kurzen Passage auch mit Drahtseilen versichert – aber nicht dramatisch ausgesetzt. Bei N 47° 32.285 E 011°28.417 zweigt dann der Steig zum Grasköpfl ab. Vom Gipfel hat man wirklich eine phantastische Fernsicht – Karwendel, Wetterstein, Rofan, bayrischen Voralpenberge, der Walchensee und auch der Sylvensteinstausee sind herrlich zu sehen. Außerdem kann man meist die Gipfelruhe allein genießen.
Eine andere leichte und landschaftlich auch sehr schöne Variante ist der Aufstieg aus dem Rißbachtal. Parken kann man bei N47°32.035 E11°26.510. Von da geht es zum Wiesbauern-Hochleger hinauf. Unterwegs kommt man an herrlichen Badegumpen vorbei (N 47°31.921 E11°27.061). Vom Hochleger folgt man der Querung unterhalb des Grasköpfls, bis man zum oben genannten Abzweig kommt.
Der Cache ist im Sattel zwischen Grasköpfl und Grünlahnereck platziert und ist auch im Winter bei Schneehöhen bis zu knapp einem Meter hebbar.
Viel Spaß bei dieser relativ unbekannten Tour wünschen Euch
Paul + Sandra + Holger

Erstinhalt: Logbuch + Stift + Spitzer (bitte im Cache belassen)
Jo-Jo
Geduldsspiel
LED-Lampe
kleines Bärchen
zwei kleine Figuren
Geocoin
Erstfinderprämie

Additional Hints (Decrypt)

mjvfpura qra Oähzra va Oehfguöur

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.