Skip to content

<

Oberstadt

A cache by nunogomes Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/08/2007
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


ACHTUNG: Der Cache liegt nicht an den angegebenen Koordinaten!

Um 1250 wurde die Stadt Bregenz auf dem Hügel der Oberstadt von den Grafen von Montfort "neu" gegründet. Schon bald wuchs die Stadt über das Maurach (Maurachgasse) und das Ried (Kaiserstraße) auf den See zu. Der steile Weg, der als Fortsetzung der Maurachgasse zur Oberstadt führt, wurde Stadtsteig genannt. Am oberen Ende befindet sich das mit Wappen verzierte Stadttor. Neben einer eisernen Falltüre sind dort auch mittelalterliche Prangergeräte, ein mumifizierter Fisch (um das Böse von der Stadt abzuhalten), verschiedene Banner, Bildnisse von Heiligen, Wappen sowie ein Bildnis der keltischen Pferdegöttin Epona zu sehen. Das Bregenzer Wahrzeichen, der Martinsturm, ist das erste Barockbauwerk am Bodensee und besitzt den größten Zwiebelturm Mitteleuropas. Graf Wilhelm von Montfort ließ 1363 in diesen Turm die Martinskapelle einbauen, die durch einen 1914 entdeckten Freskenzyklus bekannt ist. Im Turm ist ein sehenswertes, kleines Militärmuseum mit schöner Aussicht über die Stadt und den See eingerichtet. Öffnungszeiten sind vom 1. April bis zum 31. Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr, montags ist geschlossen. In der Aventszeit findet am Martinsplatz ein Weihnachtsmarkt statt, im Sommer Konzerte und Aufführungen der Bregenzer Festspiele. Während dieser Veranstaltungen ist der Zugang zum Waypoint kurzfristig nicht oder nur sehr erschwert möglich. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das alte Rathaus mit seiner schönen Fachwerk-Westfassade, das idyllische Deuringschlößle und der Eponaplatz.

Geparkt werden kann zum Beispiel bei N 47° 30.200 E 9° 44.600 oder allen anderen Parkplätzen nahe dem Stadtzentrum. Leider ist das Parken in der ganzen Stadt gebührenpflichtig.

Leutbühel. Die erste Station ist der Wegweiser bei N 47° 30.147 E 9°44.808. Wie viele Minuten sind es von hier bis in die Oberstadt? Anzahl der Minuten = A.

Stadtsteig. Bei N 47° 30.(0)(A+4)(A+1) E 9° 44.(A+4)(0)(A-4) befindet sich eine ehemalige Bäckerei. Wie lautet ihr Name? Nimm den sechsten Buchstaben und gib ihm die Ziffer seiner Rangfolge im Alphabet (A=1, B=2, usw.). Quersumme = B

Stadttor. Nun geht es weiter zu N 47° 30.(0)(254-AxBxA) E 9° 44.(881+AxB). Suche das Bregenzer Wappen am Eingang. Wie viele schwarze Hermelinschwänzchen zieren das Wappen? Anzahl = C. Wenn du dich im Inneren umsiehst, findest du das Wappen nochmals und größer. Da kann die Frage dann wirklich leicht beantwortet werden.

Am selben Ort: Mit wievielen Nägeln ist das Hufeisen befestigt? Anzahl Nägel dividiert durch zwei = D
Am selben Ort: Suche nach der römischen Jahreszahl. Wandle die Zahl in arabische Ziffern um und bilde die Quersumme = E

Martinsplatz. Die nächste Station ist bei N 47° 30.(C-3)(CxE-C) E 9° 44.(E-11)(D+1)(D+2). In welchem Monat erfolgte hier die erste Restaurierung? Um den wievielten Monat im Jahr handelt es sich beim gesuchten Monat? In der Adventszeit findest du die Lösung hinter dem Marktstand nach der Kellertreppe. Schau genau, der Abstand zwischen Rückwand des Marktstandes und der Mauer ist nur sehr gering und dient zusätzlich als Abstellraum für den Standbetreiber. Zahl = F

N 47° 30.(0)(2xF) E 9° 44.(9)(9xF). Jetzt befindest du dich in der Graf-Wilhelm-Straße. Schau dich um. An einer Hauswand findest du einen einzelnen Buchstaben in Sandstein. Um welchen Buchstaben handelt es sich? A = 5, G = 2, X = 8.

Gleich schräg gegenüber siehst du das alte Rathaus mit seiner Fachwerkfassade.

Amtsplatz. Weiter zu 47° 29.(F)(G+3)(G) E 9° 44.(F)(G+4)(E-2xF). Hier findest du ein Schild mit einem Adler. Zähle die Buchstaben auf diesem Schild. Nimm die Anzahl der Buchstaben und dividiere diese durch die erste Ziffer der Uhrzeit, zu der morgens jeweils die Amtsstunden beginnen. Ergebnis der Division = H

Ehre-Guta-Platz. Die nächste Station ist bei N 47° 30.(0)(H/3)(F-G) E 9° 44.(H+G-2)(GxH-4). Wann wurde GHvM geboren? Letzte Ziffer des Geburtsjahres = I

Deuringschlößle. Bald ist es geschafft: Bei N 47° 30.(G-A)(E-F-G-H)(I+2) E 9° 44.(F)(H-6)(G) findest du einen Bogen. Schau ganz genau. Die Differenz der letzten zwei Ziffern = J

Sieh dich um, gleich in der Nähe befindet sich die Meissnerstiege. Hier mußt du hinunter, um zum Cache zu gelangen.

Den Cache findest du bei N 47° (E+F).(B)(C)(I) E 9° (A+C+D+E+G+H+2xJ).(J)(F+J). Bitte den Cache wieder gut tarnen. Erstausstattung: Schaumgummiball, Magnete, Manga-Textmarker, Büroklammern, 1964er Ford Galaxie 500 XL.

Bei N 47° 29.844 E 9° 45.165 zeigt dir ein Wegweiser, wie du wieder zurück in die Oberstadt kommst. Nimm diesen Weg, von hier aus hast du nochmals eine schöne Sicht auf den Martinsturm.

Sportliche Eltern können die Runde auch mit Kinderwagen machen.

Viel Spaß beim Sightseeing, Rechnen und Suchen! Fotos von eurer Oberstadt-Runde sind herzlichst willkommen.

nunogomes

Additional Hints (Decrypt)

Uvag 1: Fhzzr N ovf W = 68
Uvag 2: Chaxg ibe Fgevpu
Uvag 3: Rsrh-Svpugr (Svanyr)
Uvag 4: Wn, qnf Svanyr vfg rgjnf jrvgre ragsreag

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.