Multi-cache

Melaten

A cache by gallotia Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/29/2008
In Nordrhein-Westfalen, Germany
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Melaten

Für mich der schönste Friedhof in Köln.

Der Name Melaten basiert auf dem französischen Wort „malade“, was so viel wie „krank sein“ bedeutet. Ab dem 12. Jahrhundert befand sich an diesem Ort ein Leprosenhaus, das sich um die Leprakranken der Stadt Köln kümmerte. Als 1767 die Lepra in Europa besiegt war, schloss das Leprosenhaus.

Der Ort war im Mittelalter seit ca. 1530 auch die Hinrichtungsstätte der Stadt Köln. Im 17. Jahrhundert wurden im Zuge der Hexenverfolgung ca. 30 sogenannte Hexen hier hingerichtet; die Bekannteste unter Ihnen war Katharina Henot. 1797 fand die letzte Hinrichtung auf Melaten statt, mit der Erhängung des Kirchenräubers Peter Eick.

1804 ordnete Napoleon an, dass innerhalb von französischen Dörfern und Städten aus hygienischen Gründen nicht mehr bestattet werden dürfe. Da Köln zu dieser Zeit französisch besetzt war, galt dieses Dekret auch für Köln. Seit 1810 ist das Gelände der Zentralfriedhof der Stadt Köln, alle 19 (damals) innerstädtischen Friedhöfe wurden – mit Ausnahme des Domherrenfriedhofs- geschlossen.

Heute hat der Friedhof neben den teilweise sehr imposanten Grabstätten auch eine reiche Fauna zu bieten. Neben diversen einheimischen Vogelarten (es gibt vogelkundliche Führungen auf Melaten) trifft man hier auch häufig eine Kolonie Halsbandsittiche. Darüber hinaus sind Eichhörnchen, Katzen, Fledermäuse und Füchse heimisch auf Melaten. Die Füchse sind nicht sonderlich erwünscht, was dazu führt, dass ihr Bestand "reguliert" wird.

Und nun zum Cache:

Die Gesamtstrecke dieses Multis beträgt ca. 2 km und ist bis auf die letzten 3 Meter auch problemlos für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen geeignet. Fahrradfahren ist seitens der Friedhofsverwaltung nicht erwünscht. Die Öffnungszeiten können dem beigefügten Foto entnommen werden. Selbstverständlich müssen auf der Runde keine Gräber betreten werden und auch der Cache ist dem Orte angemessen versteckt. Es gibt Parkplätze in der Nähe, ich empfehle jedoch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. (1,7 Haltestelle Melaten)

Der Start liegt am Eingang des Melaten Fiedhofs an der Aachener Strasse.


Links und rechts neben dem Eingang findet Ihr 2 Tafeln mit lateinischen Sätzen. Zählt die Anzahl der Buchstaben des jeweils letzten Wortes auf den Tafeln. Die Gesamtanzahl der Buchstaben sei A.

Station1 findet Ihr bei:
N50° 56.(26*A+3)
E 6° 55.(11*A+2)

An Station1 findet Ihr eines der zahlreichen Denkmäler auf Melaten. An diesem wird der Name eines Feldherrn erwähnt. Bildet aus dem Namen nebst angehängtem "s" die Quersumme der Buchstabensumme (A=1, B=2...). Diese sei B.
Hinweis: Je nach Jahreszeit kann das Denkmal von Efeu überwachsen sein.

Station2 findet Ihr bei:
N50° 56.B(2*B)(3*B)
E 6° 55.1B(A-6)

An Station2 findet Ihr ein weiteres Denkmal. Das Foto zeigt einen Ausschnitt dieses Denkmals. Zählt die überdeckten Objekte.
Die Anzahl sei C.



Station3 findet Ihr bei:
N50° 56.(C-1)(C-1)C
E 6° 55.0(2*C+B)


An dieser Kreuzung steht der auf dem Foto abgebildete Stein.



Der Buchstabenwert (A=1, B=2...) des abgedeckten Buchstabens sei D.

Station4 findet Ihr bei:
N50° 56.(C-1)C(D-2)
E 6° 54.(D-1)CD


Die vermutlich bekannteste Grabstätte auf Melaten. Links neben der Grabstätte steht dieser Stein. Die abgedeckte Zahl sei E.



Station5 findet Ihr bei:
N50° 56.BE1
E 6° 54.E(E-8)(E-8)


Hier ruht ein bekannter Schriftsteller. Einige Meter weiter fand übrigens ein Kölner Original seine letzte Ruhestätte. Der Buchstabenwert des 5. Buchstaben im Nachnamen des Schriftstellers sei F.

Station6 findet Ihr bei:
N50° 56.(2*F)B(F-1)
E 6° 55.0FE


An dieser Stelle ruht die Erfinderin einer bekannten "Medizin". Ihre Grabstätte ist von einem Gitter umzäunt. Auf dem Gitter befinden sich G Tannenzapfen.

Auf zum Final, dieser liegt bei:
N50° 56.(E/4)FC
E 6° 55.(G-6)F(B+C)


Bitte den Cache so verstecken, wie Ihr ihn vorgefunden habt.
Im Cache befindet sich eine laminierte Kopie meines Eureka Coins, die dort verbleiben soll und natürlich gerne discovered werden kann.

Additional Hints (Decrypt)

Va rgjn nhs Xavruöur na rvarz Onhz

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)

 

Find...

1,407 Logged Visits

Found it 1,320     Didn't find it 9     Write note 58     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 6     Owner Maintenance 7     

View Logbook | View the Image Gallery of 249 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 3/26/2017 7:26:40 AM Pacific Daylight Time (2:26 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum