Skip to Content

Traditional Geocache

Open Curtain

A cache by eisenstädter Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/8/2008
In Burgenland, Austria
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Teil einer Radwegserie von Siegendorf nach Mörbisch. Liegt an der Kreuzung der Radwege B14 (Eisenstadt-Sopron) und B31 (Verbindungsweg zwischen Neusiedlersee Radweg und Koglweg). Zu erreichen mit dem Rad von Siegendorf, Mörbisch oder St. Margarethen, mit dem Cachemobil über die sogenannte "Pressburgerstrasse" von St. Margarethen aus.

Open Curtain


Der Cache befindet sich sozusagen auf historischem Boden und liegt an der Grenze zwischen Österreich und Ungarn.

Geschichtliches:

Viele Menschen haben an der Grenze zu Ungarn ihr Leben verloren, viele Menschen haben aber auch die Flucht in den Westen geschafft. Begonnen hat die Geschichte dieser Grenze mit dem Anschluss des Burgenlandes an Österreich im Jahr 1921.

Ende des Zweiten Weltkrieges übernahmen die Kommunisten in Ungarn die Macht, die Grenze bekam einen neuen, dramatischen Stellenwert. Winston Churchill prägte den Begriff des "Eisernen Vorhanges (Iron Curtain)", der die Trennung zwischen dem kommunistischen Osten und dem demokratischen Westen symbolisierte.

40 Jahre lang prägten Stacheldraht, Wachtürme, Minenfelder und patrouillierende Soldaten diese Grenze - vor allem entlang der 350 Kilometer zwischen dem Burgenland und Ungarn. Tragödien standen fast auf der Tagesordnung: Menschen aus dem Ostblock riskierten auf der Flucht in den Westen ihr Leben - und viele scheiterten am Eisernen Vorhang.

Ende der 1980er Jahre gestatteten die ungarischen Behörden einige Erleichterungen. Die Wende kam schließlich 1989. Im Mai begannen ungarische Soldaten mit dem Abbau des trennenden Stacheldrahtes - beobachtet von Journalisten aus aller Welt.

Wenige Wochen später, am 27.6.1989, dokumentierten Außenminister Alois Mock und seine ungarischer Amtskollege Gyula Horn den Beginn einer neuen politischen Ära, als sie hier bei St. Margarethen den Stacheldraht abzwickten - die legendären Bilder gingen damals um die Welt.

Mock und Horn

Anläßlich des "Paneuropäischen Picknicks" am 19.8.1989, flohen hunderte DDR-Bürger hier über die Grenze. Zur Erinnerung sind in diesem Gelände zahlreiche Gedenkstätten errichtet worden.

Der Eiserne Vorhang hat seit diesem Zeitpunkt ausgedient. Er wurde von der grünen Grenze abgelöst - einer durchlässigen Grenze, die seit 1990 bis Ende 2007 von österreichischen Soldaten bewacht wurde. Nachdem Ungarn 2008 "Schengenland" geworden ist, sind die Grenzbalken nun dauerhaft geöffnet.


Dieser Cache ist sehr gut mit "RW Lost Place in der Puszta" - GC109Q2, "RW Hill Grave" - GCZ93B, "RW Panoramablick" - GC115XD und "Weintempel" - GC18QTJ kombinierbar.
Zu diesem Thema gibt es auch einen ungarischen Cache: "Páneurópai piknik (Paneuropean picnic 1989)" - GC5KRWY

Profile of eisenstädter

Aktuelles Wetter im Cachegebiet


 

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

789 Logged Visits

Found it 765     Didn't find it 7     Write note 9     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 3     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 89 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 10/18/2017 10:46:12 AM Pacific Daylight Time (5:46 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page