Skip to content

<

Walderlebnispfad Bleschenberg

A cache by Bajuwar Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/25/2008
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Walderlebnispfad Bleschenberg

Dieser Waldlehrpfad wurde vom Naturparkverein Waldmünchen e.V. in Zusammenarbeit mit dem staatlichen Forstamt Waldmünchen und von der früheren Gemeinde Sinzendorf in den Jahren 1975/1976 errichtet, im Jahre 1990 saniert. Im Jahre 2011 wurde dieser erneuert und zu einem Walderlebnispfad umgestaltet..
Er führt als Rundwanderweg um das Plateau des Bleschenberges teilweise bergan und bergab. Erkundungsbögen, mit denen man die 35 unterschiedlichen Stationen erkunden kann, gibt es bei der Tourist-Information Waldmünchen.
Entlang des Walderlebnispfades werden auf Schautafeln die vorhandenen heimischen Bäume und Sträucher vor Ort und weiter Wissenswertes über den Wald dargestellt und beschrieben.

Beschreibung der Burgruine:
Die nicht sehr umfangreiche Anlage von ca. 40 x 20 m nimmt das kleine Gipfelplateau und das westlich und südlich vorgelagerte Gelände ein. Während im Norden und Osten der Steilhang ausreichend Schutz bot, war nur hier eine künstliche Befestigung nötig. Im Westen wurde eine natürliche Einsattelung zu einem 10 m breiten und 5 m tiefen Graben vertieft. Nach Süden ist als Befestigung ein bogenförmiger, weitgehend verfüllter Graben von noch 0,7 m Tiefe mit vorgelagertem Wall erkennbar. Die Stelle des ursprünglichen Zugangs bleibt unklar. Am terrassierten südlichen Abhang des Gipfelplateaus lassen sich Reste einer Ringmauer erkennen, deren weiterer Verlauf aber unklar ist. Den Westteil des Gipfelplateaus nehmen die 2,0 m starken Grundmauern des im Lichten ca. 15,0 x 7,0 m messenden Wohnturms oder Festen Hauses ein, von dem insbesondere noch Teile der Süd-, West- und Nordwand erkennbar sind. Auf die spätere Nutzung als Kirche weist das unter der heutigen kleinen Kapelle 1956 freigelegte Altarfundament hin. (B.E.)

Geschichtliches:
Die kleine Burg mit einem Wohnturm oder Festem Haus als Kernbau dürfte wohl schon vor Mitte des 12. Jh. erbaut worden sein. In der 2.H. des 13.Jh.s wurde sie aufgegeben. Um 1417 wurde auf den Resten der Burg eine Wallfahrtskirche erbaut, die wohl 1634 zerstört wurde. Auf dem Bleschenberg stand auch die erste Geiganter Kirche.


Um zum Cache zu gelangen, müßt ihr die folgenden Fragen beantworten:
(nehmt die große Runde)

1. Wieviele verschiedene Aufgaben hat der Wald? (Anzahl der Klappen) A = _____
2. Wievielen Eicheln kann eine einzige Ringeltaube täglich maximal fressen? B = _____
3. Wie hoch kann eine Hainbuche max. werden? C = _____
4. Für wieviele Menschen spendet eine 100-jährige Linde täglich den benötigen Sauerstoff? D = _____
5. Wieviele von den 5700 heimischen Käferarten sind auf Totholz angewiesen? E = _____
6. Mit wie vielen Jahren blüht die Wald-Kiefer (auch gemeine Kiefer) zum ersten Mal? (die erste Zahl) F = _____
7. Moose können auch längere Trockenzeiten überstehen. Wo liegt der Rekord? G = _____
8. Wie alt kann eine Hänge-Birke werden? H = _____
9. Wie alt kann die Flatter-Ulme maximal werden? I = _____
10. Wann blüht die Eibe? (Summe der Monate > 3) J = _____
11. Seit welchem Jahrhundert wird die Lärche auch im Flachland angepflanzt? K = _____
12. Für wieviele Tiere bietet der Wald am Bleschenberg einen Lebensraum? (Anzahl der Klappen) L = _____


Das Final findet ihr hier:
N 49°19.(E-F-J-K-L) E 012°39.( A+B +C+D+G-H+ I-11)


Nicht weit entfernt findet ihr die Schrazelhöhle bei den Koordinaten N 49°19.942 E 012°39.329.

Additional Hints (Decrypt)

Fhzzr N ovf Y = 1621
hagre zbbforjnpufrara Fgrvara

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.