Skip to content

<

St. Pölten Innenstadt

A cache by fetzo Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/08/2008
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Cache ist eine 2km lange Runde auf ebenen, asphaltierten Wegen durch die Innenstadt von St. Pölten.

This cache is a 2km walk on flat, asphaltic paths through the inner city of St. Pölten.


(Noch) gebührenfrei 1,5h parken kannst du bei: N 48° 12.424 E: 15° 37.898.
Wer mit Zug oder Bus anreist, ist in 5 Gehminuten vom Bahnhof bei Stage 1.
__________________________________________________

Stage 1: Der Dichter

N1: 48° 12,402
E1: 15° 37,746

Der Geburtsort dieses mittelalterlichen Dichters ist umstritten. Neben Städten in Deutschland erhebt unter anderem die Region um Stift Zwettl im Waldviertel Anspruch Geburtsort zu sein. Ob er jemals auch in St. Pölten war, ist unbekannt. Laut seiner eigenen Aussage lernte er jedoch in Österreich "das singen und sagen".

Auf dem Gedenkstein befindet sich ein Instrument. Wie viele Saiten hat es? Die Anzahl sei A.
Derzeit ist der Dichter "gefangen" in einer Baustelle. Das Instrument sollte jedoch auch von außen erkennbar sein.
__________________________________________________

Stage 2: Der Baumeister

N2: 48° 12,401
E2: 15° 37,593

Der Mann, in dessen Besitz dieses Haus war, gilt als einer der bedeutendsten österreichischen Barockbaumeister. Sein Hauptwerk ist das Stift Melk. Auch in St. Pölten hat er seine Spuren hinterlassen (Bauführer der Prandauerkirche rechts neben Rathaus, Barockisierung des Inneren des Doms, Kapelle der Englischen Fräulein, manche Barock-Fassaden in der Innenstadt).

Seit wann war dieses Haus, vor dem du jetzt stehst, sein Eigentum? Bilde die Ziffernsumme aus dieser Jahreszahl. Das Ergebnis sei B.
__________________________________________________

Stage 3: Die Grenze

N3: 48° 12,404
E3: 15° 37,530

Übersieh nicht den Stein, der dieser Seitengasse ihren Namen gibt! Er galt, solange das Kloster in St. Pölten bestanden hatte, als Grenze zwischen Stadt- und Klosterviertel, später als Grenze zwischen Stadt und Bischofsviertel. Deshalb ist auf der linken Seite des Steins (westlich) das Stadtwappen mit dem Passauer Wolf, und auf der rechten Seite das Klosterwappen mit dem "Y" für den Hl. Hippolyt (Namenspatron von St. Pölten) zu erkennen.

An der Vorderseite befinden sich vier Ziffern (wahrscheinlich eine Jahreszahl). Addiere die beiden unteren Ziffern und du erhältst C.
__________________________________________________

Stage 4: Der Jugendstil

N4: 48° 12,439
E4: 15° 37,477

Dieses sehr prägnante Jugendstilhaus wurde von Joseph Olbrich für den Arzt Hermann Stöhr und dessen Gattin erbaut. Hier findest du eine Tafel mit zwei Jahreszahlen. Ziehe die kleinere Zahl von der größeren ab und du erhältst D.
__________________________________________________

Stage 5: Der Kanzler

N5: 48° 12,336
E5: 15° 37,479

In diesem Haus wurde ein österreichischer Bundeskanzler geboren. Du findest hier auch den Kopf dieses Mannes. In welche Richtung blickt er?

rechts oben (F=2)
links oben (F=4)
rechts unten (F=6)
links unten (F=8)
__________________________________________________

Stage 6: Das Geschirr

N6: 48° 12,312
E6: 15° 37,474

Hebt man den Blick, so fällt dieses Haus einfach auf. Seit Ende der 1970er Jahre trägt es diesen Fassadenschmuck.
Früher war hier ("überraschenderweise") ein Geschirrgeschäft.

Wie viele Teller sind es?
Die Anzahl ist G.
__________________________________________________

Stage 7: Das Rathaus

N7: 48° 12,273
E7: 15° 37,375

Hier befindet sich das Rathaus von St. Pölten. Ein Torbogen war früher einmal der Eingang zu einem Amt - Welchem?

Marktamt (H=13)
Standesamt (H=20)
Bauamt (H=27)
__________________________________________________

Stage 8: Der Herrenplatz

N8: 48° 12,286
E8: 15° 37,557

Im Norden dieses Platzes befindet sich ein Haus aus dem späten Jugendstil. Vor dem (ganz) obersten Stockwerk prangt groß eine Zahl an der Fassade - welche?
Bilde die Ziffernsumme und nenne sie J.
Erblickst du sie nicht, geh ein paar Schritte zurück!
__________________________________________________

Stage 9: Der Dom

N9: 48° 12,306
E9: 15° 37,599

Du befindest dich jetzt auf dem Domplatz vor dem Dom (früher Klosterkirche).
Nähere Infos findest du hier.

Wann fand die erste Weihe dieser Kirche statt?
Bilde die Ziffernsumme aus dieser Jahreszahl und nenne sie K.
__________________________________________________

Der Cache:

Der Cache befindet sich an folgenden Koordinaten:

NC = N9 - A + B + C - D + F

EC = E9 + G - H + J - K

Zu Geschäftszeiten ist es hier relativ betriebsam, es sollten sich aber Zeitfenster für den Zugriff ergeben.

Der Cache ist eine Filmdose mit Logbuch und Bleistift

__________________________________________________

 

E N G L I S H       V E R S I O N

 

Stage 1: The Poet

N1: 48° 12,402
E1: 15° 37,746

Where this poet was born, is controversial. German cities, and the region around monastery "Stift Zwettl" claim to be birthplace. If he ever was in St. Pölten is not known as well. But according to one of his statements, he learnes "singing and saying" here in Austria.

On this memorial stone you find an instument. How many strings can you see?
The number of the strings is A.

__________________________________________________

Stage 2: The Master-Builder

N2: 48° 12,401
E2: 15° 37,593

The person, who owned this house, was one of the most famous austrian baroque-builders. His masterpiece is monastery "Stift Melk". But he also left his marks in St. Pölten: Prandauerchurch next to the townhall, "baroquisation" of the local cathedral, chapel of the "Englische Fräulein", some baroque house-fronts.

Since which year was this house, in front of which you are standing now, his property?
Build the sum of the digits of this year. This result is B.

__________________________________________________

Stage 3: The Border

N3: 48° 12,404
E3: 15° 37,530

Don't miss the stone, which give the side-lane its name. As long as there existed a monastery in St. Pölten, this stone was the border between cityquater and monastery-quater. That's why you see the city-emblem with the "Passauer Wolf" on the left side and the monastery-emblem with an "Y" for Holy Hippolyt (Name Patron of St. Pölten) on the right side of the stone.

On the front-side of the stone you see four digits (a yeardate): Take just the two numbers below and add them - so you get C.

__________________________________________________

Stage 4: Art Nouveau

N4: 48° 12,439
E4: 15° 37,477

This eye-catching Art-Nouveau-house was built for medical Doctor Hermann Stöhr and his wife by Joseph Oblich. Here you find a board with two yeardates. Subtract the lower number from the higher one and you get D.

__________________________________________________

Stage 5: The Chancellor

N5: 48° 12,336
E5: 15° 37,479

In this house an austrian chancellor was born. Here you see the head of this man. In which direction is he looking?

right up (F=2)
left up (F=4)
right down (F=6)
left down (F=8)
__________________________________________________

Stage 6: The Crockery

N6: 48° 12,312
E6: 15° 37,474

If you raise your head, this house attracts your attention. Since the end of the seventies, this house carries this decoration.

"Surprisingly" here was a Crockery-store in former times. How many plates du you count? This number is G.
__________________________________________________

Stage 7: The Townhall

N7: 48° 12,273
E7: 15° 37,375

At this place is the townhall of St. Pölten. In the past, one of the arches was the entrance to an administrative office - which one?

marketoffice - Marktamt (H=13)
registry office - Standesamt (H=20)
building authorities - Bauamt (H=27)
__________________________________________________

Stage 8: Herrenplatz

N8: 48° 12,286
E8: 15° 37,557

On the north of this place you find another Art-nouveau- house. Under the top floor there is a huge yeardate - which?
Build the sum of the digits of this year. This result is J.

If you don't see it, move a few steps backward.
__________________________________________________

Stage 9: The Cathedral

N9: 48° 12,306
E9: 15° 37,599

You are now on Domplatz in front of the Cathedral (former monastery-church).
You find more information here.

When took the first consecration ("erste Weihe") place?

Build the sum of the digits of this year. This result is K
__________________________________________________

The Cache:

The Cache is located at these coordinates:

NC = N9 - A + B + C - D + F

EC = E9 + G - H + J - K

During business hours this place is quite busy, but there should be time-frames for access.

The Cache is a film container with logbook and pen.

 

Additional Hints (Decrypt)

Q: Fgntr 8: arhamruauhaqregivremrua
Pnpur: Zntargvfpu, orv qra Cynxngra hagra.

R: Fgntr 8: bar avar bar sbhe
Pnpur: zntargvp, ng gur cbfgref orybj

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.