Skip to Content

This cache has been archived.

ApproV: Da es hier seit Monaten keinen Cache zu finden gibt, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

kein trübes Wässerchen

A cache by aposteloja Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/16/2008
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Herzlich willkommen zu einem kleinen, einfachen Cache in der Jungen Heide. Er ist gedacht als Zwischenstopp bei Wanderungen (oder intensiver Cachesuche ;-) ).

Der Beginn liegt mitten im Wald bei N51°06.433 und E13°43.410. Gehe dorthin und beantworte bitte folgende Fragen:
1. Schau mal kurz zum Schlagbaum (Schranke) in der Nähe, komm dann aber wieder zurück zum Ausgangspunkt. Aus wie vielen Hölzern wurde der Schlagbaum gefertigt? Dies sei A
2. Direkt an der Kreuzung beim Ausgangspunkt steht zwischen zwei Wegen ein Baumstumpf, dahinter befindet sich ein Strauch. Was ist das für einer? Und an welcher Stelle steht der 5. Buchstabe des Strauches im Alphabet? Das sei B;C

Neben dem Strauch ist ein Baum mit Wandermarkierung. Folge nun dem Weg links davon für ca. 260m in Richtung NW. Du findest dort einen Stein mit der Aufschrift 36. Welche Buchstaben sind dort ebenfalls zu finden? Und wo stehen sie im Alphabet? 1. Buchstabe = D, 2. Buchstabe =E;F

Nun rechne ein bisschen und die Zahlen führen dich zum Final:
N51° 06. (A-C+B) (F/C) (C+D)
E13° 43. (A-F-E) (D+C-B) (A-D)

Der Platz ist übrigens prima für Kinder zum Pausemachen und für Wasserspiele geeignet (mal vom Mückengetier abgesehen…)

Und für die Wissbegierigen: Was ist eigentlich ein verlorenes Wasser? Ein Bachlauf, der schon nach wenigen hundert Metern auf dem Weg zum Fluß irgendwo im Sandboden versickert. Es gibt davon mehrere in Dresden (z.B. Sandschluchtflüsschen in Klotzsche), insgesamt ist diese Erscheinung aber recht untypisch für Mitteldeutschland (sagt Väterchen Wikipedia).

Viel Spaß!

Erstausstattung: Logbuch mit Bleistift und Spitzer, mehrere Ü-Ei-Figuren

21.1.09: Ein kleiner Hinweis an alle Hobbybotaniker: Wir geben zu, dass die Strauchbestimmung im Winter nicht ganz einfach ist... Daher nochmal hier der Tipp: Für Aschenbrödel wars ganz wichtig und Eichhörnchen mögen es auch ;-) . Viel Spaß weiterhin.

Additional Hints (Decrypt)

qre Fpungm ehug na rvarz fpuvrsra Onhz - Ibefvpug, ivreorvavtr Zhttry!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.