Multi-cache

Einsiedler

A cache by Tom Fels Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/23/2008
In Niederösterreich, Austria
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


 

Einleitung / Introduction

 

 

Dieser Cache führt Dich entlang des Wanderweges „Einsiedlerweg“ durch den Nationalpark Thayatal (ca. 2,5 Stunden). Bitte bleib auf dem markierten Weg und behandle die Natur mit Respekt, insbesondere bei Stage 7!
Parkmöglichkeiten gibt es beim Nationalparkhaus Thayatal bei N48°50,705’ E15°51,599’.
Die Koordinaten führen Dich nicht immer direkt mit der Nase zum Ziel.Du musst schon etwas genauer schauen. Leider ist der Empfang beim Cache ziemlich bescheiden, also nimm bitte den Spoiler mit. Logs mit „noch genaueren“ Koordinaten werden ausnahmslos gelöscht.
Besuche doch auch meine Nachbarn: Thayatalindianer von irgendwer in der Nähe vom Parkplatz und Hardegg von Stegi nahe der Stage "die Zeit vergeht".

 

 

This cache leads you across the national park Thayatal along the hiking trail “Einsiedlerweg” (aproximately 2,5 hours). Please stay on the trail and treate the nature with respect, especially at stage 7!
You can park your car at the national park house at N48°50,705’ E15°51,599’.
The coordinates will not always lead you exactly to the target. You will have to look accurately. The receiving at the cache location is regrettably not that good, so bring the spoiler with you. Logs with “more acurate” coordinates will be deleted without exception.
Visit my neighbours: Thayatalindianer by irgendwer near parkingsite and Hardegg by Stegi near Stage "the Time goes by".

 

 

der Aufbruch / the Departure

 

 

N1 = 48°50,754’
E1 = 15°51,599’

 

 

Seit Jahren schon schleppe ich traurige Gestalt eine gewaltige Bürde mit mir herum. Ziehe hin, wo Gottes Schritte mich hinlenken. Und nun stehe ich bei diesem Scheideweg und weiß nicht mehr weiter. Hilfreiche Wanderer sag mir, wie viele spitze Zacken hat das Kreuz, welches unter diesem Bildnis hängt?

 

 

For years I, a mournful figure, am hauling an enormous burden with me. I am going where god is leading me to. And now I am standing at this crossroads and don’t know where to turn. Helpfully pilgrim tell me, how many pointed spikes does the cross have, which hangs under the portrait?

 

 

A = Anzahl der spitzen Zacken / number of pointed spikes

 

 

die Zeit vergeht / the Time goes by

 

 

N2 = 48°51, (N1-A)/(A+2)+A+2’
E2 = 15°51, E1-A*5-1’

 

 

Wie lange dauert meine Reise schon? Stunden, Tage oder gar schon Jahre? Die Zeit lastet schwer auf meinen Schultern. Der Zeit wurde ein unübersehbares Denkmal gesetzt. Ist da tatsächlich eine Zahl doppelt, oder spielt mir die Sonne einen Streich?

 

 

How long does my journey last? Hours, days or even years? Time is a big burden on my shoulders. They have built a higly visible monument for time. Ist he a number twice, or ist he sunlight paying a trick on me?

 

 

B = doppelte Zahl auf der Sonnenuhr / double digit on the sun dial

 

 

das Ende vom Land / the End of the Land

 

 

N3 = 48°51, N2+B+3’
E3 = 15°51,E2+200+A*B+4’

 

 

Hier sind des Einen Ende und des Anderen Anfang. Eine Barriere, ein Hindernis oder doch ein Weg? Steine markieren den Verlauf der unsichtbaren Linie. Zahlen zieren diese in arabischer Schrift. Ich erkenne 12 und 3. Das Vollkommene und ein Viertel davon. Ist hier auch eine römischen Ursprungs zu erkennen?

 

 

Here ist one’s end and the beginning of the other. A barrier, an obstacle or a trail? Stones are marking the course of the invisible line. Digits are decorating it in arabic lettering. I can see 12 and 3. The perfect and a fourth of it. Is there also a digit in roman lettering?

 

 

C = römische Ziffer am Grenzstein / digit in roman lettering on the stone

 

 

die Flut / the Flood

 

 

N4 = 48°51, N3+C/2’
E4 = 15°51, E3+B*C*3’

 

 

Und dann begann es zu regnen. Vierzig Tag und vierzig Nächte währte das Unwetter und ließ die Flüsse anschwellen. Die Flut ergoss sich über die Lande und begrub vieles unter sich. Es ist noch nicht so lange her, da dies geschah. Bei genauer Betrachtung ist die Höhe der Flut noch zu sehn.

 

 

And then it began to rain. Fourty days and fourty nights lasts the thunderstorm and the rivers swelled. The flood gushed over the land and burried alot. This happened not long time ago. If you take an accurate look, you can find out how high it was.

 

 

D = Quersumme des Hochwasserstandes / checksum of the high water level (Hochwasser)

 

 

die Rast / the Break

 

 

N5 = 48°51, N4-D*A+B+D’
E5 = 15°52,D*C*3+B*A+1’

 

 

Auf diesen hohen Berg bin ich gestiegen um der Flut zu entkommen. Wahrlich, der Weg war beschwerlich. Hier will ich etwas rasten und wieder zu Kräften kommen. Sag mir, wo bin ich hier?

 

 

To escape the flood, I climbed this high mountain. Truly, the trail was burdensome. Here I will have a break and regain my strength. Tell me, where am I?

 

 

E = letzte Ziffer der Standortnummer / last digit of the „Standort“

 

 

die Aussicht / the Perspective

 

 

N6 = 48°51,428’
E6 = 15°52,552’

 

 

Frohlocket ihr Chöre der Engel! Was für ein herrliches Tal. Komm mein Begleiter, lass uns diesen Flecken Erde einige Zeit betrachten. Da unten werde ich mich niederlassen und meine Tage als Einsiedler verbringen.

 

 

Rejoce you angel’s choir! What a admirable valley. Let’s have a look at this beauty spot my compannion. Own below I will settle down and live as a hermit.

 

 

die Einsiedelei / the Hermitage

 

 

N7 = 48°51, E*D*C*2+E*D*3’
E7 = 15°52, E5-B*2+200’

 

 

Hier bin ich nun am Ziel meiner Reise angekommen. Nun weißt Du auch, welche Bürde auf meinen Schultern lastet. Hoch oben werde ich meine Klause errichten und bereuen.

 

 

Here my journey is over. Now you also know what burden lies on my shoulders. Aloft I will build my hermitage and regret.

 

 

F = Höhe der Einsiedlerklause / hight of the hermitage

 

 

das Abschiedsgeschenk / the Farewell-present

 

 

N8 = 48°51, N7-F*C*A-D*E-A’
E8 = 15°52, E7+F*B
+B*E+1’

 

 

Es liegt direkt am Wegesrand für Dich bereit. In einem Baumstumpf mit einem Stein markiert.

 

 

Ist is disposed for you directly at the wayside. In a stump, marked with a stone.

 

 

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

126 Logged Visits

Found it 116     Didn't find it 2     Write note 5     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 62 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 8/15/2017 11:00:29 PM Pacific Daylight Time (6:00 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum