Skip to Content

<

Buchenwald-Cache 1/3

A cache by MaKaTo Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/26/2008
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Da die silberne Tafel nicht mehr richtig zu erkennen (Witterung) ist gebe ich "G" und "J" vor: G = 3 J = 6 Da die Station 1 zur Zeit durch Vandalismus zerstört ist gebe ich "E" die Anzahl der Häuser vor: E = 3

Mit diesem Cache - bestehend aus dem Buchenwald-Cache 1/3, dem Buchenwald-Cache 2/3, dem Buchenwald-Cache 3/3 und dem Buchenwald-Cache 3/3 - Bonus möchten wir dazu beitragen, dass die Geschichte vom Buchenwald nicht in Vergessenheit gerät. Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, dass es unser Anliegen ist, mit Hilfe der geschichtlichen Hintergründe (auszuarbeitende Koordinaten) den Menschen; die hier im Konzentrationslager Buchenwald ihr Leben lassen mussten somit zu gedenken und ihnen dadurch Respekt zu erweisen.
Wir bitten Euch deshalb, dass auch Ihr mit dem nötigem Respekt bzw. durch angemessenes Benehmen diesen Ort achtet!

Team ...MaKaTo...



Buchenwald - Geschichte des Ortes:

Im Juli 1937 wurde auf dem Ettersberg bei Weimar in Thüringen das Konzentrationslager Buchenwald errichtet. Zunächst war es für politische Gegner des Naziregimes, vorbestrafte Kriminelle und sogenannte Asoziale, Juden, Zeugen Jehovas und Homosexuelle bestimmt, mit Beginn des 2. Weltkrieges wurden zunehmend Menschen aus anderen Ländern eingeliefert. Bei der Befreiung waren 95% der Häftlinge keine Deutschen. Vor allem nach 1943 wurden in Buchenwald und in seinen insgesamt 136 Außenkommandos KZ-Häftlinge - darunter seit Herbst 1944 auch Frauen - rücksichtslos in der Rüstungsindustrie ausgebeutet. Obwohl das Lager kein Ort des planmäßigen Völkermords war, fanden Massentötungen von Kriegsgefangenen statt, kamen viele Häftlinge bei medizinischen Versuchen und durch die Willkür der SS ums Leben. Durch Aussonderung von Häftlingen in die Vernichtungslager war Buchenwald in den Vernichtungsapparat des Nationalsozialismus integriert. Anfang 1945 wurde das Lager Endstation für Evakuierungstransporte aus Auschwitz und Groß-Rosen. Kurz vor der Befreiung versuchte die SS, das Lager zu räumen und schickte 28.000 Häftlinge auf Todesmärsche. Etwa 21.000 Häftlinge, darunter über 900 Kinder und Jugendliche, blieben im Lager.

Am 11. April 1945 erreichten Einheiten der 3. US-Armee den Ettersberg. Die SS floh, Häftlinge der geheimen Widerstandsorganisation öffneten das Lager von innen. Insgesamt waren von 1937 bis 1945 über 250.000 Menschen inhaftiert, von denen mehr als 50.000 starben.

Von 1945 bis 1950 nutzte die sowjetische Besatzungsmacht das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers als Internierungslager (Speziallager Nr. 2). Es wurden vorwiegend Personen, die als Mitglieder der NSDAP oder in einer Funktion dem nationalsozialistischen Regime nahestanden, aber auch willkürlich Verhaftete eingeliefert. Von etwa 28.000 Internierten starben über 7.000 vor allem an den Folgen von Vernachlässigung und Unterernährung. Die Toten wurden nördlich des Lagers und in der Nähe des Bahnhofs in Massengräbern beerdigt.

Im Zusammenhang mit dem Aufbau einer Gedenkstätte des antifaschistischen Widerstands wurde das Lager ab 1951 weitgehend abgerissen und 1958 mit dem Mahnmal als "Nationale Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald" eingeweiht.
Die heutige Gedenkstätte Buchenwald ist Teil der von der Bundesregierung und vom Land Thüringen getragenen Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora. Sie ist der Erinnerung an das nationalsozialistische Konzentrationslager und das ehemalige sowjetische Internierungslager auf dem KZ-Gelände gewidmet.


Dieser Cache besteht aus insgesamt 2 Teilen, die jeweils aufeinander aufbauen!

1.Teil: Buchenwald-Cache 1/3 und Buchenwald-Cache 2/3.
2.Teil: Buchenwald-Cache 3/3 und Buchenwald-Cache 3/3-BONUS. Beachtet bitte, dass Ihr erst den Buchenwald-Cache 1/3 finden müsst, um einen Hinweis auf den Buchenwald-Cache 2/3 zu bekommen!
Um den Buchenwald-Cache 3/3-Bonus finden zu können müsst Ihr erst den Buchenwald-Cache 3/3 suchen um einen Hinweis zu erhalten.


1.Teil:
Buchenwald-Cache 1/3 mit Hinweis auf Buchenwald-Cache 2/3.


BUCHENWALD-Cache 1/3:
Startpunkt Parkplatz: N 51°01.026    E 11°14.763
Begebt Euch nun zu folgenden Koordinaten:
N 51°00.954    E 11°14.813
An dieser Stelle findet Ihr ein Schild, auf dem ein Foto abgebildet ist.
Wieviele Häuser befinden sich auf dem Foto?
Die Anzahl der Häuser sei: E = 3 E.
Ein kleiner Spaziergang führt uns nun zu folgenden Koordinaten:
N 51°00.677    E 11°15.270
Dort angekommen zählt alle Fenster auf der Nordseite des Hauses (ohne schräge Dachfenster).
Die gesuchte Zahl sei F.
Begebt Euch nun zu folgenden Koordinaten:
N 51°00.650    E 11°15.373
Wenn Ihr auf der richtigen Spur seid, müsstet Ihr an einer silbernen Tafel mit der Aufschrift „Friedhof“ angelangt sein. Da die Schrift auf der Tafel nicht mehr gut zu erkennen ist gebe ich Euch die Zahlen vor: G = 3 J = 6. Schaut Euch nun die Tafel genau an bzw. lest den Text durch, und beantwortet folgende Fragen:
1.Wie viele Reihengräber gibt es auf der Abbildung unter „Reihengrab E“?
   Die gesuchte Zahl sei G = 3.
2.Wie viele Urnen mit der Asche von Häftlingen, die vor der Befreiung im
   KZ-Buchenwald ermordet wurden, wurden beigesetzt? Wenn Ihr die Anzahl    erlesen habt (4-stellig) nehmt die ersten drei Zahlen davon    weg - und die übriggebliebene Zahl sei J = 6.
Nun geht es weiter in Richtung Süden, immer den Treppenstufen folgend...
Und hier kommt die nächste Frage: Für wie viele Nationen können Gedenkfeuer entzündet werden?
Die gesuchte Zahl sei A.
Auf dem Weg zum Glockenturm in Richtung Nordost, vorbei an den Gedenkfeuern gehen wir direkt auf eins von insgesamt ... Massengräbern zu?
Die gesuchte Zahl der Massengräber sei D.
Nun geht es die Stufen hinauf in Richtung Glockenturm, bei dem wir im oberen Teil Römische Zahlen erkennen können, die wir nun übersetzen müssen.
Ein kleiner Tip: die gesuchte Zahl ist 4-stellig.
Die letzte Ziffer davon sei I.
Nun kommt auch schon die letzte Frage: Vor dem Glockenturm befindet sich ein Denkmal, auf dem ... Menschen zu sehen sind?
Die gesuchte Zahl sei B.
Wenn wir nun noch unser „Puzzle“ zusammensetzen, müsste der Cache in greifbarer Nähe sein.
Viel Spass beim Suchen!

C = A - B = C
D = E + F + G = H
H =
I =
J =


Cache Ziel:
  N 51°00.CD2
                 E 11°  H.I5J


Additional Hints (Decrypt)

- „fvru avpug anpu bora, fvru avpug anpu hagra - fvru va qvr Zvggr haq gh`f rexhaqra“
- "fhpur qnf Ybpu iba qvrfrz Onhz (Fcbvyresbgb) - haq Qh jvefg ragqrpxra rvara Ibtrygenhz !“

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

629 Logged Visits

Found it 610     Didn't find it 1     Write note 11     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 90 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.