Skip to Content

This cache has been archived.

Mr. Chapel: Nach Rücksprache mit den Vorgarten Besitzern hat es sich leider als wahr erwiesen, dass der Cache geklaut wurde. Schade. Somit ist hier leider nichts mehr zu finden.

More
<

Halloween 2008 - Creepy Creatures

A cache by Mr. Chapel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/7/2008
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Dieser Cache wurde anlässlich des Events "Halloween-Fete 2008" gelegt.

Finde heraus, von welcher Kreatur hier die Rede ist! __ __ __ __ __ __ __ __ (A B C D E F G H) Setzt den Namen der Kreatur in Buchstabenwerte um.

Durch Atombombentests der Franzosen kam es zu einer Mutation von Echseneiern. Ein japanisches Fischereischiff im Pazifik wird von der Kreatur angegriffen, nur ein Besatzungsmitglied überlebt und wird vom französischen Geheimdienst verhört. Dr. Niko Tatopoulos, der in Tschernobyl mutierte Regenwürmer untersucht, wird vom US-Militär nach Panama geholt, wo man riesige Fußstapfen gefunden hat. Wenig später taucht das Monster auf dem New Yorker Fischmarkt auf. Nach einigen Zerstörungen verschwindet es und New York wird evakuiert. Tatopoulos findet heraus, dass die Kreatur trächtig ist, und warnt das Militär. Während das amerikanische Militär nur auf der Jagd nach der Kreatur ist und diese schließlich scheinbar töten kann, suchen die Franzosen und Tatopoulos das Nest. Sie verfolgen Zerstörungen der Kreatur und finden Eier im Madison Square Garden. Der mitgebrachte Sprengstoff reicht nicht aus, um alle Eier sprengen zu können und sie beginnen sich zu öffnen. Die Chance zur Sprengung wird nicht genutzt und man versucht, das Gebäude zu verlassen. Mit Hilfe der Fernsehanlage im Stadion wird das Militär informiert. In letzter Sekunde können die Protagonisten das Gebäude verlassen und alle Jungtiere werden durch die Explosion der Raketen getötet. Die Kreatur hat den Angriff des Militärs allerdings überlebt und findet seine toten Jungen. Er erkennt in den Menschen die Verantwortlichen und verfolgt sie quer durch Manhattan. An der Brooklyn Bridge verfängt es sich in den Drahtseilen und wird von Düsenjägern getötet.
Am Ende stellt sich heraus, dass eines der Jungtiere überlebt hat.

__________________________________________________________________________________________________

Um welche Kreatur geht es hier? __ __ __ __ __ __ __ __ __ (I J K L M N O P Q) Setzt den Namen der Kreatur in Buchstabenwerte um.

In der Nähe des Wüstennests Desert Rock in Arizona wurde ein grässlich deformierter Toter gefunden.
Prof. Deemer kehrt in sein Haus zurück und arbeitet in seinem Labor, wo er überlebensgroße Ratten, Mäuse und Meerschweinchen züchtet. Auch eine sehr große Kreatur lebt in einem Glaskasten. Währenddessen schleicht aus dem Hintergrund eine deformierte Gestalt auf ihn zu und greift ihn an. Es ist sein Laborant Paul. Es kommt zum Kampf, das Labor wird verwüstet und die monströse Gestalt verabreicht Deemer eine Injektion, bevor sie stirbt.
Inzwischen beginnt seine Stichwunde zu schmerzen. Kurz darauf treffen sich Dr. Hastings und Steve Clayton. Während einer Zigarettenpause in der Wüste lösen sich plötzlich riesige Felsbrocken von einem Steinhügel, von denen sie beinahe erschlagen werden. Sie fliehen entsetzt und fahren mit dem Auto davon. Nach ihrer Abfahrt sieht man die Kreatur hinter den Felsen erscheinen.
Dr. Hastings und der Sheriff entdecken inzwischen bei dem Farmer Andy Anderson die Gerippe mehrerer Pferde und eine Pfütze mit einer geheimnisvollen weißlichen Flüssigkeit.
Am Morgen entnimmt Dr. Hastings eine Probe der Flüssigkeit und identifiziert sie an seinem Mikroskop als Insektengift. Er ahnt, dass in der Wüste eine Kreatur lebt.
Am Morgen startet ein Kampfgeschwader, während die Stadtpolizei mit Dynamit eine Sprengfalle für die Kreatur stellt. Unversehrt setzt es den Weg in die Stadt fort. Als die Kreatur am Stadtrand auftaucht, greifen die Kampfjets an. Sie feuern Napalmbomben, bis die Kreatur in einem Flammenmeer zugrunde geht.

Nun zur Cacheberechnung:

N 51° 0 (C+H) . (A-H) (B-F-2*H) C

E 006° P . (K/2) Q (M-6*L)

Der Cache liegt auf einem Privatgelände, die Besitzer sind Bekannte von uns und haben uns die Erlaubnis gegeben hier einen Cache zu legen. Bitte beachtet den Hint, damit Ihr nicht alles unnötig absuchen müsst.

Additional Hints (Decrypt)

hagre qrz Uvagreyrvo

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

291 Logged Visits

Found it 283     Didn't find it 3     Write note 3     Archive 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 2 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.