Skip to content

This cache has been archived.

Labi: Aufgrund der geringen Nachfrage nach einem Cache bei dem man um die 20km und ca. 9 Stunden unterwegs ist und der Aufwand um die ausgefallenen Stationen zu Warten, habe ich heute den Entschluss gefasst den Cache zu archivieren.

Der Cache wurde im März 2009 gelegt und wurde bis heute 60 mal gefunden.

Ich hoffe der Cache hatte Spaß gemacht.

Labi

More
<

Labi´s 30. und letzter

A cache by Labi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/03/2009
Difficulty:
4.5 out of 5
Terrain:
4.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Labi´s 30. und letzer Cache hat eine Wgstrecke von 13km Luft Linie und ca. 900HM. Dieser Cache ist nur wärend der Sommerzeit zu finden.

Mönchs-Schatz

Es kam ein Wanderer des Weges, der war sehr erschöpft von seiner langen Reise. Es war ein Mönch von einem fernen Kloster, der ausgezogen war um den Menschen das Evangelium zu verkünden. Mit dabei hatte er einen Schatz den es galt vor den Wirrungen des Krieges in Schutz zu bringen. Und als er wieder einen langen Tag erwandert hatte, da war es ihm eben recht als er in ein kleines Tal kam um sich von den Strapazen seiner langen Reise etwas auszuruhen. Und als er eingeschlafen war erschien ihm im Traum ein Engel und der sagte ihm:

„Du, der du bist so weit gereist um das Wort des Herrn zu verkünden, siehe hier ist der Platz an dem den Menschen Freude und Zuversicht geschenkt werden wird. Du sollst es richten dass ein jeder kommen mag um zu Empfangen die Erlösung und Glückseligkeit.“

Also begann der Mönch die Stätte herzurichten, auf dass ein jeder Mensch im Tale Einkehr und Rast fände.

Dies ist schon sehr lange her, und von der Stätte der Einkehr ist nichts mehr erhalten. Aber der Schatz den der Mönch mit sich führte, der liegt hier verborgen und wartet darauf von euch entdeckt zu werden. Doch um ihn zu finden müsst ihr viele Prüfungen bestehen und einen weiten Weg gehen. Ebenso wie es der Mönch vor langer Zeit tun musste.

Eine alte Sage spricht von einigen Erscheinungen und Prüfungen die der Mönch auf seinem langen Weg gemacht haben soll.

Maria wies ihm den Weg.
Ein Bischofsstab brachte ihn zum stolpern.
Der hl. Antonius lies ihn schwitzen.
Der Erzengel Raphael half ihm hier.
Sein Glaube lies den Grauberg schweben.
Ein Engel unterstützte ihn bei dieser Aufgabe.
Sein warmes Herz half ihm hier.
Dicht am Fegefeuer vorbei.
Wer ohne Sünde ist sieht den Weg.
Die Himmelspforte, doch keiner…
Die Weißheit kommt von innen.
Das Gute wird aufsteigen.
Das Leben hängt nicht nur an einem sondern an sechs seidenen Fäden.

Nun geht und versucht euer Glück.
Wenn ihr würdig seit, werdet ihr den Schatz finden.

Voraussetzungen:
1. mindestens zwei Personen
2. Treckingschuhe
3. lange Hose
4. Verpflegung
5. sehr gute Laune

Ausrüstung:
1. Schlitzschraubendreher (ca. 5/6mm)
2. Spitzzange oder Kombizange
3. eine gut brennende Kerze
4. 1 Zahnstocher
5. Faradluftpumpe (für großes Ventil)
6. 9V Blockbatterie (eine neue)
7. kleiner Spiegel
8. GPS Gerät mit geladener Topo- Karte
9. Das deutsche Braille- Alphabet.

Additional Hints (Decrypt)

2jvpxrya3Fcvrtry4anpu hagra trxynccg7jäezr13wr frpuf

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.