Skip to content

<

Olsberg: Die Bruchhauser Steine

A cache by Eibel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/09/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Olsberg: Die Bruchhauser Steine / The Stones of Bruchhausen

Deutsch:

Der Istenberg, östlich von Bruchhausen im Hochsauerlandkreis gelegen, besteht, wie die meisten anderen Berge im Sauerland, aus Grauwacke und Tonschiefer. Die Bruchhauser Steine hingegen bestehen aus kieselsäurereichem Fels (Diabas und Quarzkeratophyre). Dieses Lavagestein entstand vor 385 Millionen Jahren in der Zeit des Devon durch Vulkanismus unter dem Meer. Hierüber bildete sich vor rund 370 Millionen Jahren Sedimentgestein aus Ablagerungen eines urzeitlichen Meeres. Es enthält in großer Anzahl Versteinerungen von Meerestieren.

Im Spätkarbon, vor etwa 290 Millionen Jahren, wurden im Zuge der Gebirgsbildung die zunächst horizontal lagernden Schichten durch seitlichen Druck emporgehoben, gefaltet und gebrochen. An der Erdoberfläche waren die weicheren Tonschiefer nun der Witterung und der Abtragung ausgesetzt. Das Lavagestein widerstand Wind und fließendem Wasser deutlich besser und wurde im Laufe der Jahrmillionen freigestellt. Sie sind heute als Zeugen vulkanischer Tätigkeit in der Vorzeit des Sauerlandes sichtbar und zugänglich.

Die vier größten Bruchhauser Steine tragen die Namen Bornstein, Feldstein, Goldstein und Ravenstein und liegen am Nordwesthang des Istenberges, dessen 721m hoher Gipfel etwa 500 m entfernt ist. Der Bornstein ragt über 91 m hoch auf. Der Gipfel des Feldsteins, den man auch zu Fuß erreichen kann, liegt in 756m Höhe. Hier findet ihr ein 9m hohes Holzkreuz.

Das Gebiet rund um die Bruchhauser Steine steht als Bodendenkmal unter Naturschutz und wird von der Stiftung Burghauser Steine betreut. Im Informationszentrum findet man Wissenswertes über die Entstehung der Felsformation sowie über Fauna, Flora und Vegetation der Umgebung. Ebenso sind hier Informations- und Lehrpfade vorhanden. Zu Ihnen zählt ein Geologischer Pfad, ein Archäologischer Pfad sowie ein Wald- und Forstpfad.

Zum loggen dieses Caches ist diese Aufgabe zu erfüllen:

Beantworte die folgenden Fragen (per E-Mail am mich, nicht im Log):
a) Wie lautet die Inschrift im Gipfelkreuz?
b) Wie hoch ist der Bornstein und wie hoch ist sein Gipfel über NN.

Ihr müsst nicht auf die Logerlaubnis zu warten. Unvollständig gelöste Aufgaben können aber zur Löschung führen.

Bitte fügt dem Log ein Foto von euch am Gipfelkreuz des Feldsteins bei.

Am Informationszentrum ist ein kleiner Obolus für den Eintritt zu entrichten. Soweit mir bekannt ist wird das Geld für den Erhalt dieses schönen Gebietes verwendet, ist also gut angelegt :)

(Quelle=Log von Anka07 vom 11.03.2009 "Parken am Informationszentrum kostet 3 Euro. Wenn man ganz hoch fährt 5 Euro und Eintritt für Erwachsene 2,50 pro Person. Jetzt im Winterhalbjahr ist jedoch nur Freitags bis Sonntags jemand zum kassieren da. Eine kostenfreie Zugangsmöglichkeit bietet der Rothaarsteig z.B. vom Cache Feuereiche aus." Danke sehr.)

----------------------------------------------------------------------

English:

The Istenberg, located east of Bruchhausen in the Hochsauerland district, consists, like most other mountains in the Sauerland, of Shale. The stones of Bruchhausen however consist of silicic acid-rich rock (Diabas and Quarzkeratophyre). This lava rocks developed 385 million year ago in the Devonian time by volcanism under the sea. Approximately 370 million year ago sedimentary rock layers developed from deposits of the prehistoric sea and covered the lava. They contain petrified sea animals in large number.

In the late carboniferous time, approximately 290 million years ago, in the course of the development of the mountains, the horizontal layers were raised, folded and broken by lateral pressure. At the earth's surface the soft Shale was now exposed to the weather and the erosion. The lava rocks resisted wind and flowing water clearly better and in the course of the millions of years they were released and now stand free. Today they are visible and accessible as witnesses of volcanic activity in the prehistory of the Sauerland.

The four largest of the Stones of Bruchhausen carry the names Bornstein, Feldstein, Goldstein and Ravenstein and are located on the northwest slope of the Istenberg, whose 721m high summits is about 500m away. The Bornstein rises over 91 m high. The summit of the Feldstein, which one can reach by foot, lies 756m above sealevel. Here you find a 9m high wooden cross.

The area around the Stones of Bruchhausen stands under nature protection as a ground monument and the Stiftung (foundation) Bruchhauser Steine cares for it. In the information centre one finds worth knowing over the emergence of the rock formation as well as over animals, plants and vegetation of the environment. Information and didactic walks are present, too. Among those are a geological path, an archaeological path as well as a woodland and forest path.

To log this Cache you have to fulfill this task:

Answer the following question (by email to me, not in the log):
a) How does the inscription in the summit cross read?
b) What is the height of the Bornstein and what is its altitude above sealevel.

Only photos on which the finder is recognizable are accepted. You do not have to wait for permission to log. Incompletely solved tasks however can lead to the deletion of the log-entry.

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.