Skip to content

<

Schloss Herrenchiemsee

A cache by Team Laxgangerfeld Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/01/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Größere Inselwanderung von ca 6 km

Schloss Herrenchiemsee


1873 erwarb König Ludwig II. von Bayern die Herreninsel als Standort für sein Neues Schloss Herrenchiemsee. Als Abbild von Versailles sollte dieses Schloss ein „Tempel des Ruhmes“ für König Ludwig XIV. von Frankreich werden, den der bayerische Monarch grenzenlos verehrte.

Der Verwirklichung gingen insgesamt 13 Planungsphasen voraus. 1878 wurde mit dem Bau des „Bayerischen Versailles“ nach Plänen von Georg Dollman begonnen. 1886, beim Tod von König Ludwig II., war das Schloss noch nicht vollendet. Einige Teile wurden später abgetragen.

Unter den großen Schauräumen sind das Prunktreppenhaus, das Paradeschlafzimmer und die Große Spiegelgalerie hervorzuheben. Das intime Kleine Appartement ist in Formen des französischen Rokoko gehalten und diente als Wohnung des Königs.


Biographie König Ludwig II. von Bayern

Geboren am 25. August 1845 in Schloss Nymphenburg
König von Bayern 1864 – 1886
Gestorben am 13. Juni 1886 im Starnberger See

„Ein ewig Rätsel will ich bleiben mir und anderen“, hatte Ludwig einst seiner Erzieherin geschrieben, und dieses Rätselhafte fasziniert die Menschen noch heute.

Seine Schlösser, die nie ein Fremder betreten sollte, wurden seit dem Tode Ludwigs II. von mehr als 50 Millionen Menschen besucht. Sie sind steinerne Zeugen der idealen Gegenwelt, die der König sich in Abwendung von der Gegenwart errichtete.


Ganzjährig kann man die Insel nur von Prien, parken bei N 47° 51.630 E 012° 21.840 und Gstadt N 47° 53.029 E 012° 24.973 erreichen. In den Sommermonaten gibt es die Möglichkeit ebenfalls von Übersee, parken bei N 47° 50.524 E 012° 28.693, Bernau, Seebruck & Chieming. Im Internet findet man unter www.chiemsee-schifffahrt.de die genauen Abfahrtszeiten.

Zu beachten gibt´s nur so viel: Im Gegensatz zu unserem Cache „Fraueninsel“ benötigt ihr schon etwas mehr Zeit. Die Herreninsel ist bei weitem größer und Fahrräder sind verboten! Sackgassenwege haben wir nicht benützt und wer sich von der insgesamt ca. 6,3 km Schleife ein paar Meter sparen möchte oder Kinder auf eine Kutschenfahrt einladen möchte kann dieses zwischen Stage 3 und 4 gerne unternehmen.

So aber nun geht’s endlich los zum Cache..


Stage 1:


N 47° 52.154 E 012° 23.908

Wie viele Nationalitäten begrüßen dich? Antwort = A

 

Stage 2:


N 47° 52.094 E 012° 23.786

Finde diese Tafel (siehe Bild) – Wann wurde die ehem. Pfarrkirche
St. Maria geweiht? Die Quersumme = X

 

Stage 3:


N 47° 52.00(X-13) E 012° 23.(X-12)05

Finde die Fagus sylvatica „Atropurpurea


Notiere die Anzahl der Buchstuben des deutschen Namens der Fagus Sylvatica = B(Ihr braucht das Gelände innerhalab des neu gebauten Zaun nicht betreten!


Setze nun deinen Weg über N 47° 51.902 E 012° 23.908 fort, oder benutze die Pferdestärke um dich zu schonen Richtung Stage 4.

 

Stage 4:


N 47° 51.648 E 012° 23.880

Von hier hast du einen ersten schönen Eindruck vom Königsschloß. Du hast direkten Blickkontakt zum mittig stehenden

a) Fama– Brunnen Antwort C = Stelle von „L“ im ABC
b) Latona – Brunnen Antwort C = Stelle von „M“ im ABC
c) Fortuna – Brunnen Antwort C = Stelle von „O“ im ABC

Nutze hier die Zeit für deine persönlichen Interessen, denn wir kommen nicht mehr in die unmittelbare Nähe des Königschlosses. Anschließend verlässt du das Schloßareal über N 47° 51.581 E 012° 24.067. Hier ist ein erster Picknickplatz für Selbstversorger, ein weiterer schöner Platz abseits von Trubel kommt in ca. 1 km . Gehe bei N 47° 51.530 E 012° 23.895 weiter süd/östl. und halte dich nach ca.330 m rechts des Weges.

 

Stage 5:


N 47° 51.295 E 012° 23. 673

Wegweiser bringen dich einen weiteren Schritt Richtung Cache

 

Stage 6:

„Ottos Ruh“ heißt dieser Platz, finde deinen letzten Hinweis. Bleib ca. 850 m auf dem Rundweg und zweige dann ab zum „Grand Canal“ äh… sorry zum Grand Final. ;-)


Finale:


N 47° 5(10-B). A (E-B-4)

E 012° 23 . (B-8) (C-A) (D+8)

Den Rückweg einfach weiter des Weges antreten und ihr kommt zum Ausgangspunkt zurück!


Ursprünglicher Inhalt:
Logbuch, Bleistift, Spitzer (bitte nicht entfernen)
Cachenote (bitte nicht entfernen)
2 TB
Ü-E Figur

Viel Spaß wünscht euch Team Laxgangerfeld

Ps. Bonus nicht aktiv

Additional Hints (Decrypt)

Svany: fgerpx Qvpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)