Skip to Content

This cache has been archived.

Prof.Muthandi: Hier hat sichs ausgeplätschert.

Gruss und Danke fürs Interesse

More
<

Das Wildbad

Hidden : 5/14/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Das Wildbad

Der Ursprung von „Bad Neumarkt“ geht bis auf das Jahr 1550 zurück. Immer wieder wird in den Annalen vom Bau von Badeeinrichtungen und von den zahlreichen Heilerfolgen des Neumarkter Wassers berichtet.

1984 wurde die Quelle neu gefasst. Eine gründliche hydrogeologische Erkundung ergab eine einmalige Quellsituation: In den Tonstein des Mariahilfberges sind Pyrit und Dolomitgesteine eingelagert. Durch diesen Gesteinsaufbau sickert das Regenwasser sehr sehr langsam durch das Gestein und reichert sich mit vielen verschiedenen wertvollen Mineralien an. Gleichzeitig ist das Quellvorkommen durch die massiven Tonsteinschichten hervorragend gegen Umwelteinflüsse geschützt. Seither nutzen die Schwestern vom Kloster St. Josef dieses Wasser wieder in ihrer Bäderabteilung und trinken es selbst. Vielleicht ist das ja der Grund, dass viele Schwestern im Ruhestand ein biblisches Alter erreichen...

Das Gestein

Die hydrogeologische Erkundung ergab eine einmalige Quellsituation an diesem Ort: In den Tonstein des Mariahilfberges  sind Pyrit- und Dolomitengesteine eingelagert. Durch diesen Gesteinsaufbau sickert das Regenwasser nur sehr langsam durch das Gestein und reichert  sich mit vielen wertvollen Mineralien an. Gleichzeitig ist das Quellvorkommen  durch die massiven Tonsteinschichten hervorragend gegen Umwelteinflüsse geschütz.

Ein solcher Gesteinsaufbau ist nirgendwo sonst in der  Neumarkter Region bekannt und sorgt so für eine ganz besondere Zusammensetzung des Quellwassers, wie es in Deutschland sehr selten ist.

 

Das Wasser

Der menschliche Körper besteht zu rund 60% aus Wasser. Dabei enthalten wichtige innere Organe deutlich mehr Wasser. Das Gehirn zum Beispiel besteht zu 84% aus Wasser. So ist es kein Wunder, daß wir Menschen nur mit dem besten Wasser optimal leistungsfähig sind.

Unser amtlich anerkanntes Mineralwasser aus der Neumarkter Wildbadquelle weist eine ganz besondere Zusammensetzung auf:

Inhaltsstoff

mg/l

Natrium

6,3

Kalium

17,6

Calcium

365,0

Magnesium

122,0

Chlorid

12,0

Sulfat

1.020,0

Hydrogencarbonat

469,0

Nitrat

nicht nachweisbar

Nitrit

nicht nachweisbar


Das Wasser enthält weder Arsen, Blei, Cadmium, Nickel, Uran, noch irgendwelche Umweltverschmutzungsparameter, wie z.B. Pestizide, Lösemittel, Kohlenwasserstoffe oder ähnliches. Mit einem pH-Wert von 6,94 ist das Wasser praktisch ideal neutral und nicht sauer.

Und das Wichtigste:
Dieses Wasser schmeckt einfach wunderbar!


Die Eigenschaften dieses Wassers

Das „Kloster St. Josef Tafelwasser“ hat einen hohen Mineralgehalt und folgende Eigenschaften:

 

v     Es enthält sehr viel natürliches Calcium und Magnesium:
Dieses Wasser ist von außergewöhnlicher Reinheit, Nitrat und Nitrit sind nicht nachweisbar, ebensowenig wie zahlreiche Schwermetalle und Umweltgifte.

v     Die natürliche Kombination dieser Eigenschaften bietet kein anderes Wasser in Bayern.

 

Das Kloster und sein Wasser

Mit dem Kauf des “Wildbads” gingen auch die Quellen des Geländes am Fuß des Mariahilfberges in den Besitz von Kloster St. Josef über.

Bereits 1550 wurde die heilende Wirkung dieses Wassers beschrieben.

 

Die Quelle ist für jedermann frei zugänglich. Man darf sich kostenlos für den Eigenverbrauch das Quellwasser abzapfen!

Die Logaufgabe besteht darin:

1.     Macht ein Foto mit euch und der Quelle ( wie ihr daraus trinkt ) + GPS.

2.     Nenne mir die vier (fett gedruckten) Eigenschaften des Quellewassers und bastel dir daraus eine EMailadresse in dem du die ersten zwei Buchstaben von den Hauptwörter nimmst und sie voneinander mit einen Punkt trennst. Beispiel: ab.cd.ef.gh@gmx.de Ist die Antwort Richtig bekommst du automatisch die Logfreigabe. Log ohne freigabe werden gelöscht.

Die Antworten der Logfrage stehen auf der Schautafel neben der Quelle!!! Das was in der Cachebeschreibung steht kenne ich auch ;)


 

 

 

 




The Thermal Spa

 

 

The origin of  “Spa Neumarkt” goes back as far as to the year 1550. Again and again in the annals was reported of the construction of spas and the many successes of the therapeutic water of Neumarkt.

In 1984 the spring was re-casted. A thou rough hydro-geological exploration revealed a unique spring situation: In the clay of the hill of  “Maria-hilf ” pyrite and dolomite rocks are stored. Through this stone structure the rain water percolates very slowly through the rocks and thus gets enriched with a variety of valuable minerals. At the same time, the spring is excellently protected against environmental influences by the layers of clay. Since then the sisters of St. Joseph Monastery make use of this water in their spa and drink it themselves. Maybe this is the reason that many of them reach a biblical age in their retirement.

 

 

The Rock

 

 

Such a rock structure is nowhere else known in the region of Neumarkt and thus provides a unique composition of  spring water as is found in Germany very rarely.

 

 

The Water

 

The human body consist of about 60% of water. The important internal organs contain however much more water. The brain, for example, consist of 84% of water. So it is no wonder that we humans are optimally effective only with the best quality of water.

 

Our officially certified mineral water from the Thermal Spa of Neumarkt has a unique composition:

 

Ingredient                          mg/l

 

 

 

Sodium                           6,3

 

Potassium                     17,6

 

Calcium                       365,0

 

Magnesium                 122,0

 

Chloride                        12,0

 

Sulphate                    1020,0

 

Hydrogen carbonate   469,0

 

Nitrate                   not detectable

 

Nitrite                    not detectable

 

 

The water does not contain arsenic, lead, cadmium, nickel, uranium, or any other pollution parameters, such as pesticides, solvents, hydrocarbons or the like. With a pH of 6.94, the water is almost ideally neutral and not acidic.

 

And what is most important:

This water tastes simply wonderful!

 

 

 

The Characteristics of this Water

 

 

The “ Monastery of St. Joseph table water” has a high content of minerals and has the following characteristics:

 

1.      It contain a lot of natural calcium and magnesium:

This water is of exceptional purity, nitrate and nitrite are not detectable, as well

as no heavy metals and environmental toxins.

 

 

2.      No other spring water in Bavaria provides this natural combination of these

Characteristics.

 

 

 

The Monastery and its Water

 

 

The purchase of the Thermal Spa included also the springs at the foot of the hill Maria-hilf and thus passed to the possession to the monastery of St. Joseph.

As early as in 1550, the therapeutic effect of this water was described.

 

 

 

The Log task is:

 

  1. Take a picture of yourself and the source 

      ( how you drink ) + GPS

 

 2. Give me the four (in bold) the properties of the source water and it makes you an email address where you can view the first two letters of the nouns take. Example: ab.cd.ef.gh@gmx.de If the answer is correct you'll automatically get the permission to log. Signs without permission will be deleted.

 

 

 

 

 

 

 


Additional Hints (Decrypt)

Fvr fgrura va qre 3. Fcnygr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

278 Logged Visits

Found it 266     Write note 10     Archive 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 273 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.