Skip to Content

This cache has been archived.

Maxwell-Smart: Da das Listing seit längerem disabelt ist, es seit längerem keinen Cache zu finden gibt bzw. die erbetene Wartung nicht vorgenommen wurde, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht und neue Caches blockiert. Falls Du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per [i]E-Mail[/i]. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

Maxwell-Smart
Reviewer in Deutschland

More
<

Hier gab's mal Kippen

A cache by Burki117 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/12/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein Micro für zwischendurch oder als Startpunkt zur Tour ins Zentrum.

Findet den kleinen Lümmel, der eigentlich auf der Suche nach Kippen war. Doch er musste feststellen, immer weniger Menschen frönen diesem Laster und entsprechende Spenderboxen - auch Zigarettenautomaten genannt - verschwinden von der Bildfläche. So auch in diesem Fall, sein Stammautomat ist weg, nur ein Relikt blieb dort stehen und nun wartet er auf jemanden der 'mal ne´ Kippe' hat, oder ihr erklärt ihm, dass Rauchen doch nun wirklich der Gesundheit schadet.

Wie es zu diesem Namen kam:
Hinter der nächsten Tür links verbarg sich schon zu Ostzeiten ein so genannter "Getränkestützpunkt". Das war so eine Art "Nach Feierabend Laden", der meist 7 Tage die Woche bis 20:00 Uhr geöffnet hatte. Das Warenangebot beschränkte sich vorzugsweise auf Getränke, Kippen, und das was der Mensch heutzutage an der Tanke bekommt - natürlich nur im reduzierten DDR-Umfang.
Es blieb allerdings nicht beim bloßen Verkauf der Waren. So nach und nach entwickelten sich die Läden zu einer Art Stehbierhalle. Eine bestimmte Spezies "Stammkunden", wie man sie auch heute in der Nähe von Supermärkten und Tanken antrifft, standen hier bis zum Feierabend und regulierten ihren "Pegel".
Nach der Vereinigung verschwanden diese schon in der DDR privat geführten Läden, offiziell häufig mit der Begründung durch das Anfang der neunziger Jahre noch geltende Ladenschlussgesetz. In diesem speziellen Fall aber sicherlich auch zur Zufriedenheit der über dem Laden wohnenden Menschen.

Wundert Euch übrigens nicht, die meisten der Gebäude die auf Google-Map noch dargestellt sind, sind längst der Abrissbirne zum Opfer gefallen.
Übrigens: Vorsicht - Muggelgefahr ist hier fast immer, leider:-(

Die Cachegröße geht in Richtung Nano. Deshalb bitte keine Stempel und Aufkleber verwenden. Er enthält kein Schreibgerät!
DEN BEHÄLTER BITTE AUF DER DICKEREN SEITE ÖFFNEN!

Additional Hints (Decrypt)

Seüure jne uvre zny RVF mh yrfra, rva avpug frvqrare Snqra uvysg orvz Urora. QRA ORUÄYGRE OVGGR NHS QRE QVPXRERA FRVGR ÖSSARA!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

327 Logged Visits

Found it 291     Didn't find it 4     Write note 12     Archive 1     Unarchive 1     Temporarily Disable Listing 5     Enable Listing 4     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Owner Maintenance 2     Update Coordinates 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 9 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.