Skip to content

<

Heiße Quellen Wiesbaden

A cache by Team Rote Teufel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/18/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Hot Springs / Heiße Quellen in Wiesbaden



Hot Springs in Wiesbaden
The Kochbrunnen (Hot Spring) was first mentioned in 14th century. It is here that 15 different springs meet and in the 19th century, it was the focal point of all those who had come to take the Wiesbaden waters. The temperature of the most famous sodium-chloride thermal springs is more than 65°C; it gushes 346 liters of mineral water per minute respectively 498.240 liters of mineral water per day.
A sodium-chlorid thermal spring is a type of an hot spring. A hot spring is a spring that is produced by the emergence of geothermally heated groundwater from the Earth`s crust. There are hot springs all over the earth, on every continent and even under oceans and seas. The water issuing from a hot spring is heated by geothermal heat, i.e., heat from the Earth´s interior. In general, the temperature of rocks within the earth increases with depth. The rate of temperature increase with depth is known as the geothermal gradient. If water percolates deeply enough into the crust, it will be heated as it comes into contact with hot rocks. The water from hot springs in non-volcanic areas is heated in this manner.
Relatively unknown in conjunction with hot springs is the public park “Warmer Damm” (Warm Pond). Warmer Damm Park enjoys its popularity thanks to its central location in the middle of town. In the centre of the "green oasis", which is larger than 4.5 hectares and was designed between 1859 and 1860 as a landscape park, a large pond is the focus of attention. It provides many aquatic birds with a habitat throughout the year. Warmer Damm, as it is called familiarly by Wiesbaden residents, is bordered by historical town houses and country manors, some of which are nearly 200 years old. The northern end is marked by a monument to the German poet Friedrich Schiller. Throughout the park visitors can see both modern sculptures as well as a monument to Wilhelm I and historical fragments of a Roman temple. The name Warmer Damm goes back to the system of weirs of an earlier period whose basins were in part filled with water from the hot springs. The original "Warm Pond" was used in various ways, among them as a horse bath.

To claim credit please answer the following questions:

1. Until which year does the original “Warm Pond” existed? Please send us the answer! (Internet)
2. At the coordinates N50°04.926 E008°14.808 you will find a monument with a dedication. The last word is the next answer
3. The todays "Warm Pond" is the focus of attention in the Warmer Damm Park. Please evaluate the cross section dimension of the todays "Warm Pond" (from north to south).
4. Take a picture from yourself with gps at the pond and post it to your log. (Optional)

Send your answers to our email-account (profile): rote.teufel@ymail.com. After sending the email - you are fine to log the cache. If the answers are not correct, we will contact you.. Logs without a mail will be deleted!


Sprache/Language

Bundesland/State

Heiße Quellen in Wiesbaden
Der Kochbrunnen in Wiesbaden mit dem Kochbrunnentempel auf dem Kranzplatz wurde im 14. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Er führt 15 Quellen zusammen und war im 19. Jahrhundert Zentrum der Wiesbadener Trinkkur. Die mehr als 65°C heiße Natrium-Chlorid-Thermalquelle ist die bekannteste Quelle der Stadt und liefert 346 Liter Heilwasser pro Minute bzw. 498.240 Liter Heilwasser am Tag.
Eine Natrium-Chlorid-Thermalquelle ist eine Form einer heißen Quelle. Eine heiße Quelle ist eine hydrothermale Quelle, bei der Wasser austritt, welches signifikant wärmer ist als das umgebende Grundwasser (Thermalwasser). Wenn das Wasser mindestens 15°F (8,3°C) wärmer ist als die umgebende Lufttemperatur, spricht man von einer heißen Quelle. Das Wasser wird unterirdisch erhitzt, entweder durch vulkanische Aktivitäten oder indem das Wasser bis in tiefere Bereiche der Erde zirkuliert und sich dort am heißen Gestein erwärmt. Dabei erreichen die heißesten Quellen Mitteleuropas in Bad Radkersburg 80°C, Aachen 74°C, in Karlsbad 72°C und in Wiesbaden mehr als 65°C. In vulkanogen Gebieten ist die Wassertemperatur teilweise nahe dem Siedepunkt. Meist blubbert das Wasser an die Erdoberfläche. Dabei werden oft Schwefel-Gase freigesetzt.
Weitestgehend unbekannt im Zusammenhang mit heißen Quellen ist der öffentliche Park „Warmer Damm“. Durch ihre zentrale Lage sind die Grünanlagen des Warmen Dammes ein beliebter städtischer Park mitten in der Stadt. Im Zentrum der mehr als 4,5 Hektar großen "grünen Oase", die in den Jahren 1859 und 1860 als Landschaftspark gestaltet wurde, dominiert ein ausgedehnter Weiher das Geschehen. Er bietet zahlreichen Wasservögeln das ganze Jahr über einen Lebensraum. Eingerahmt wird der Warme Damm, wie er von der Wiesbadener Bevölkerung liebevoll genannt wird, von historischen Stadt- und Landhäusern, die teilweise eine knapp 200-jährige Geschichte aufweisen. Seine nördliche Begrenzung erhält er durch das Schiller-Denkmal. In den Anlagen selbst befinden sich sowohl moderne Kunstobjekte als auch ein Denkmal Kaiser Wilhelms I und historische Fragmente eines römischen Tempels. Seinen Namen verdankt der Warme Damm einem in früheren Jahren existierenden Weihersystem, dessen Becken zum Teil mit Thermalwasser gespeist wurden. Der frühere "Warme Weiher" wurde unter anderem als Pferdeschwemme genutzt.

Um die Logfreigabe zu erhalten, beantwortet bitte folgende Fragen:

1. Bis zu welchem Jahr existierte der frühere „Warme Weiher“? (Internet)
2. An den Koordinaten N50°04.926 E008°14.808 findet Ihr ein Denkmal mit einer Widmung. Das letzte Wort der Widmung wird gesucht.
3. Der heutige "Warme Weiher" ist der Mittelpunkt am Warmen Damm. Schätze den Durchmesser des heutigen "Warmen Weihers" (von Nord nach Süd).
4. Macht ein Bild von Euch mit GPS am Weiher und fügt dieses dem Log bei. (Freiwillig - keine Logbedingung)

Sendet Eure Antwort an die nachfolgende email-Adresse bzw. über unser Profil: rote.teufel@ymail.com
Nach Zusendung der Antworten könnt Ihr direkt loggen. Sollten die Antworten nicht richtig sein werden wir uns melden. Logs ohne Mail werden gelöscht.


Greetings/Gruß

Team Rote Teufel


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an “Määnzer” zum FTF
GLÜCKWUNSCH an “Mika & Schneckchen” zum „STF“

Additional Hints (Decrypt)

Dhrfgvba 1 / Nagjbeg 1 - gur nafjre vf ABG 1810 / qvr Nagjbeg vfg AVPUG 1810...ybbx ng / fpunhg hagre jjj.jvrfonqra.qr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.