Traditional Geocache

Spiesshof

A cache by Thermodos Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/17/2009
In Nordwestschweiz (AG/BL/BS), Switzerland
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Als eines der schönsten Renaissance-Bauwerke von Basel liegt der Spiesshof am Heuberg Nr. 7 am Rande der Altstadt. Der vielleicht etwas ungewöhnliche Name geht auf eine Person Namens „Burchard von Spietz“ zurück. Baugeschichtliche Untersuchungen ergaben, dass die ersten Teile des Hauses aus der Zeit zwischen dem späten 13. und frühen 14. Jahrhundert stammen.

Zu seinen Anfangszeiten im Mittelalter umfasste der Spiesshof nur ein Bruchteil seiner heutigen Ausdehnung. Durch geschickte Zukäufe angrenzender Liegenschaften gelang es den damaligen Eigentümern ihr Anwesen zu erweitern und es auf die heutige Grösse anwachsen zu lassen.

Berühmtheit erlangte der Hof, als 1546 ein angeblicher evangelischer Glaubensflüchtling namens Johann von Brügge dessen Besitz erwarb. Dieser Mann, auch bekannt unter dem Namen David Joris, lebte während zehn Jahren bis zu seinem Tod in diesem Haus. Gerüchten zufolge spukte Joris‘ Gestalt aber noch bis weit ins 20. Jahrhundert in den Gemäuern. Einige Bewohner berichteten, seine Gestalt in den Gängen gesehen oder eine unerklärliche Präsenz gefühlt zu haben, welche elektronische Aufnahmegeräte störte und sich auch akustisch manifestierte.

Auf David Joris und nachfolgende Besitzer geht wohl der Renaissance-Flügel im westlichen Teil des Gebäudes zurück. Der Barockflügel an der östlichen Seite entstand erst im Jahre 1724 unter Niklaus Harscher.

Am 7. Dezember 1853 kaufte die damalige Schweizer Centralbahn (heute SBB) das Haus und nutzte es als Verwaltungsgebäude. Angeblich soll hier der Vertrag für den Bau des Gotthardscheiteltunnels unterzeichnet worden sein.

Im März 2008 ging die Liegenschaft ins Eigentum des Unternehmers Jürg Eichenberger über. Mit der Absicht hochwertigen Wohnraum zu schaffen, liess er die Räumlichkeiten mit Bedacht auf die alte Bausubstanz sanft renovieren. Im Zuge dieser Renovation konnte auch die holzgeschnitzte Kassettendecke, welche bis 1893 den grössten und prunkvollsten Raum im Renaissance-Flügel schmückte, aus dem Historischen Museum in den Spiesshof zurückgeführt werden.

Gegenwärtig befindet sich in den Räumlichkeiten eine Anwaltskanzlei.

Nachtrag vom 23.09.09:
Bitte versteckt den Behälter wieder am gleichen Ort wo ihr ihn gefunden habt. Denn einerseits erleichtert mir das die Maintenance vom Cache und andererseits passt sonst der Hint nicht mehr so richtig.

Additional Hints (Decrypt)

Vz Gvgry

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,892 Logged Visits

Found it 1,631     Didn't find it 133     Write note 26     Temporarily Disable Listing 30     Enable Listing 30     Publish Listing 1     Needs Maintenance 22     Owner Maintenance 19     

View Logbook | View the Image Gallery of 44 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 4/22/2017 3:36:01 AM Pacific Daylight Time (10:36 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum