Skip to content

This cache has been archived.

Frienisberger: Ab ins Archiv!

More
<

Schloss Bümpliz

A cache by Frienisberger Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/22/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

In Bümpliz, einem zum Stadtteil Bümpliz-Oberbottigen gehörendem Quartier im Westen von Bern, stehen folgende zwei Schlösser:

Altes Schloss
Es geht auf einen ab dem 9. Jahrhundert als hölzerner Wehrbau errichteten hochburgundischen Königshof zurück. Dieser ging später in den Besitz verschiedener lokaler Adels- und Patrizierfamilien über, wurde im 11. Jahrhundert mit einem Wassergraben versehen, im 13. Jahrhundert zu einem steinernen Rundturm umgebaut und im 15. Jahrhundert zum Schloss erweitert.
1919 wurde das Alte Schloss zu einem gemeinnützigen Gemeindehaus mit einer Gaststätte, einer Bibliothek und einem Kindergarten umfunktioniert. 1954 kaufte es die Stadt Bern und liess es 1979 bis 1980 total renovieren. Heute beherbergt das Schloss ein Restaurant sowie das Ortsarchiv Bümpliz und dient als Probelokal für das Berner Konservatorium.

Neues Schloss
Es wurde 1742 neben dem nunmehr Alten Schloss Bümpliz für Daniel Tschiffely gebaut. Nach dessen Tod gingen die beiden Schlösser an seinen Schwiegersohn Karl Stürler, und als dieser 1777 starb, wurden sie an Abraham Samuel Lombach verkauft. Bereits ein Jahr später verschied jedoch auch dieser und die Schlösser gelangten 1783 durch die zweite Ehe seiner Frau an Johann Rudolf von Graffenried. Nach dem Untergang des Alten Bern verkaufte er das Neue Schloss 1799 dem Geschäftsmann und Gerichtsstatthalter Gottlieb Haag, der später auch das Alte Schloss erwarb. 1825 kaufte die beiden Schlösser Ludwig Friedrich von Steiger, 1837 Franz Karl von Tavel und 1839 Johann Friedrich Albrecht Tribolet, der darin eine Anstalt für Geisteskranke einrichtete.
1848 übernahm die Anstalt Jakob Allemann, ein Schüler Johann Heinrich Pestalozzis, und richtete darin zusammen mit seinem Bruder Benedikt das Institut des Frères Alleman ein, eine Knabenerziehungsanstalt, die bis 1882 bestand und dem ganzen Dorf den berndeutschen Spitznamen Löffuschlyffi eintrug.
Nach mehreren Besitzerwechseln ging 1977 schliesslich auch das Neue Schloss an die Stadt über, und seit dem 1. Februar 2005 führt hier das Standesamt des Amtsbezirkes Bern die zivilen Trauungen durch.

ACHTUNG: Der Schlosspark und damit auch der Cache sind nur von 07:00 bis 21:00 Uhr zugänglich! Bitte eigenes Schreibzeug mitbringen.

Additional Hints (Decrypt)

Avzz Cyngm!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.