Skip to content

<

Historisches Pumpwerk

A cache by Windi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/31/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Historische Technik die heute noch funktioniert.

Schloß Nymphenburg

Historisches Pumpwerk

im Johannisbrunnhaus


Johannis-Brunnhaus
Das Bild zeigt das Johannisbrunnhaus. In diesem befindet sich das Pumpwerk.


Die großen Fontänen des Schlossparks Nymphenburg erfreuen nicht nur die Besucher. Sie sind auch bedeutende Zeugen bayerischer Technikgeschichte: Die gusseisernen Pumpwerke, die die Fontänen seit mehr als 200 Jahren speisen, galten schon zur Entstehungszeit als Meisterwerke.

1803 ersetzte Joseph von Baader, einer der wichtigsten Ingenieur-Konstrukteure seiner Zeit, im Auftrag Kurfürst Max IV. Josephs von Bayern die barocke Pumpanlage von 1767 im Grünen Brunnhaus durch eine leistungsfähigere nach seiner Erfindung. Sie gilt als die älteste, seit ihrer Erbauung ständig arbeitende Maschine Europas und als Meilenstein der Ingenieurkunst. 1808 konnte Baader auch im Johannisbrunnhaus eine größere Maschine für die Fontäne vor dem Schloss anlegen.


Das Pumpwerk
Pumpwerk beim Blick durch das Südfenster.

Die beiden »hydraulischen« Pumpwerke im Grünen Brunnhaus waren nicht nur leistungsfähig wie keine zuvor, sondern durch ihre Metallkonstruktion auch leise. Schon die Zeitgenossen des 18. Jahrhunderts hatte das Knarzen der hölzernen Pumpwerke gestört. Nur von natürlichem Gefälle betrieben, haben Baaders Maschinen auch eine vorzügliche Energiebilanz im Sinne der Ökologie.

Die Fontänen sind in der Regel von Ostern bis Mitte Oktober täglich von 10-12 Uhr und von 14-16 Uhr in Betrieb.

Zum Cache:

Schon als kleines Kind habe ich mich immer gefragt wo denn das Wasser für die Fontäne herkommt. Als ich mal wieder in Schloss Nymphenburg war entdeckte ich dann durch Zufall dieses Pumpwerk im sog. Johannisbrunnhaus. Ich war von dieser alten (und immer noch funktionierenden) Technik so begeistert dass ich Euch diese in Form eines kleinen Caches unbedingt zeigen möchte.

Die Koordinaten zeigen auf eine Infotafel vor dem Johannisbrunnhaus. Die Infotafel benötigt Ihr für den Cache. Hinter der Infotafel könnt Ihr durch das offene Fenster einen Blick auf das Pumpwerk werfen. Vom Hauseck aus gesehen in Richtung Norden bei dem dritten Fensterbogen befindet sich der Eingang zum Pumpwerk der tagsüber normalerweise offen steht um das Pumpwerk besichtigen zu können. Falls ihr außerhalb der normalen Öffnungszeiten anrückt kann der Cache dennoch gefunden werden. Ich empfehle Euch aber den Cache tagsüber zu suchen um das Pumpwerk während es läuft zu besichtigen.

In welchen Jahr(en) wurde die Statue von Ihrem alten Standort in die Schloßkapelle verbracht?
Jahr = ABCD

Den Cache findet Ihr bei:
N 48° 09.(B-2) (D+4) ( A*2)
E 11° 30.(C+1) (B-2) (A+5)

Es handelt sich um einen magnetischen Petling.
Bitte eigenen Stift mitbringen.

Bitte beim Heben und Zurücklegen unbedingt auf Muggels achten.

Additional Hints (Decrypt)

Qverxg na qre Jnaq.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.