Skip to content

<

Westerwald- Steig- Etappe 9

Hidden : 08/28/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Angeregt durch die Rheinsteig Caches von Homer Jay (Vielen Dank an dieser Stelle) habe ich mir nun den Westerwald-Steig vorgenommen und möchte ihn in der nächsten Zeit mit Caches ausstatten. Der Westerwaldsteig ist ein 235 km langer Fernwanderweg durch den Westerwald. Sein Logo ist ein stilisiertes grünes W, zwei ineinander mündende Flüsse vor grünen Bergen versinnbildlichend. Weitere Informationen unter: www.westerwald-steig.de .



Westerwald-SteigEtappe 9



Der Weg ist das Ziel

 

Dieser Westerwald- Steig-Cache ist speziell etwas für Wanderer, die gerne längere Strecken absolvieren. Die Strecke führt Euch
entlang des 235 km langen Westerwald-Steiges, einem neuen (Eröffnung im Mai 2008) Wanderweg  in der Mitte Deutschlands.

Der Steig verbindet den Rothaar- mit dem Rheinsteig, und führt von Herborn an der Dill nach Bad Hönningen am Rhein. Nach dem Start in Hessen geht es hinauf in den Hohen Westerwald in Rheinland-Pfalz zur Fuchskaute, der höchsten Erhebung. Weiter über Westerburg zur Westerwälder Seenplatte, dann über Bad Marienberg und Hachenburg durchs Nistertal in die Kroppacher Schweiz und zum Schluss ins Wiedtal und über die Rheinhöhen an den Rhein.

 Ich habe mich eng an die offizielle Etappenführung gehalten ( die aber leider schon einige Male etwas verändert wurde) und somit nicht so lange Tagestouren wie die Rheinsteig- Caches erstellt.

Alle Informationen über diesen Premium-Wanderweg findet Ihr auf


www.westerwaldsteig.de



     

STRECKENINFORMATION:

  • Westerwald- Steig, Richtung Ost nach West-
    9. Etappe  von Hachenburg nach Limbach
  • Ca. 11 km Wanderstrecke mit 162 m Steigung und 284 m Gefälle
  • Dauer: ca.4 Stunden
    Highlight: Fachwerk-Innenstadt von Hachenburg, Nistermühle, Kloster Marienstatt
  • Höchster Punkt: 369 m (am Start in Hachenburg)


   
  
 ANFORDERUNGEN

  • Ausdauer und Kondition.
  • ausreichend Flüssigkeit ( die Strecke ist aber nicht so lang und sowohl in Hachenburg als auch Mariennstatt kann man gut einkehren und sich stärken)
  • Wanderschuhe sind hier nicht unbedingt notwendig, aber von Vorteil.
  • die Additional Waypoints und ausgedruckete Fotocollage (Bildbearbeitung: der Raff)
  • Und immer gut auf die Zeichen achten:( stilisiertes grünes W), sind ab und zu etwas zugewachsen oder auch schon mal ein
    wenig verwirrend angebracht. Alle 200 Meter sollte ein Zeichen zu sehen sein, 
    fehlt es: Bitte überprüfen, wahrscheinlich wurde ein Abzweig übersehen! Es kommt immer wieder mal vor, dass z.B.  von einem breiten, gut ausgebauten Fahrradweg ein kleiner Trampelpfad in den Wald abbiegt. Kartenmaterial ist daher sehr zu empfehlen
  •  http://www.westerwald.info/service/prospektmaterial.html



AN-/ABREISE:


Start dieser Etappe ist mitten in Hachenburg, am Burggarten.

Parkplätze sind in der Nähe reichlich vorhanden.

Im Gegensatz zu den tollen Angeboten des ÖPNVs an der Rheinsteig-Strecke, ist es hier eher "sparsam". Es ist zu raten, sich vorher genau zu informieren:  
http://www.westerwald.info/wandern/westerwald-steig/bahn-bus-taxi.html

und evtl. mit 2 Fahrzeugen ( je eines am Start- und Zielpunkt abzustellen)anzureisen.

Hier gibt es wohl Busverbindungen in beide Richtungen, aber bitte vorher informieren.






STEMPELSTELLEN:

 Wie beim Rheinsteig gibt es auch beim Westerwald-Steig ein Stempelheft um die entsprechenden Stempel entlang der Strecke zu
sammeln..

Man bekommt das Heft sowie weiteres Infomaterial überall an der Strecke an den jeweiligen Stempelstellen.  

Auf dieser Etappe gibt es Stempelstellen in Hachenburg, Marienstatt und Limbach.

 





Wandern von Waypoint zu Waypoint auf dem Westerwald-Steig in Richtung Cache:

 Der Cache ist mit Absicht einfach gehalten, damit man sich voll auf die Strecke konzentrieren und diese genießen kann.
Folgt einfach den grünen Westerwald-Steig-Symbolen.
Wenn man die Tipps oben beachtet, kann man sich nicht verlaufen. Gelbe Symbole kennzeichnen meistens Zubringer zum Hauptweg oder eine Umleitung.


An jedem Wegpunkt A-F gilt es ein Fotomotiv wiederzuerkennen, um die Zuordnung zu einem Zahlenwert
zu erhalten. Am Ende habt Ihr die Cache-Koordinaten. Nicht wundern, zwecks Verwirrung gibt es 3 Fotos mehr als Wegpunkte. Den Cache findet Ihr bei 



50°4A.BCD  E 007°4E.DDF



Achtet bitte auf Muggels, nutzt Hint/Spoiler-Foto und versteckt die Dose anschließend wieder halbwegs  „natürlich“.



Viel Spaß auf dieser Etappe. Genießt den Tag und macht ein paar schöne Fotos.




Viele Caches am Rande des Westerwald- Steiges findest Du
auf der Bookmarklist Westerwald-Steig. Hier direkt an der Strecke liegen 

, GC1VXQJ;GC1HFG1, ,

Dieses war die letzte Etappe, der Westerwaldsteig haben fertig! .

Mein Glückwunsch zum FTF geht an das Team anloloan !!

Additional Hints (Decrypt)

rgjn 3 Zrgre Xyrggrea vfg natrfntg, nore buar Jrexmrht!!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.