Skip to Content

<

Die Scheidegger Wasserfälle

A cache by Mamosh Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/18/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Beim Wissenserwerb und dem speziellen Naturerlebnis durch einen EC,
sollten die Antworten zu den Fragen selbst beantwortet und an die Owner übermittelt werden.
!! JEDER ACCOUNT ANTWORTET NUR FÜR SICH !!

Die Scheidegger Wasserfälle            -- english version below --

Die Scheidegger Wasserfälle sind eine der schönsten Wasserfälle Deutschlands. 
Das Wasser des Rickenbachs stürzt über zwei mächtige Gesteinsstufen in die Tiefe: 22 Meter und 18 Meter sind die beiden nahe beieinander liegenden Wasserfälle hoch, die von mehreren Aussichtspunkten aus bestaunt werden können. Beim Abstieg zu den Wasserfällen öffnet sich der Blick auf die bis zu 200 Meter tief eingeschnittene Rohrachschlucht, die als größtes Naturschutzgebiet im Landkreis Lindau besonderen Schutzstatus genießt. Neben den beiden großen Wasserfällen gibt es auch einen etwas kleineren zum Bestaunen. Hinter diesen kleineren kann man sich sogar dahinter stellen und einmal "hinter die Kulissen" schaun.

Die Rohrachschlucht bietet mit ihren Nass- und Streuwiesen, Quellen, Fels- sowie Offenlandbereichen vielen seltenen Tieren und Pflanzen ein geeignetes Zuhause. In den oberen Hängen dominieren Mischwälder aus Buchen und Tannen. In den unteren Bereichen wächst dagegen ein feuchtigkeitsliebender Schluchtwald aus Eschen, Grauerlen und Ahornen. Zu den seltenen Tieren, die in der Rohrachschlucht heimisch sind, zählen der Schwarzspecht und die Gelbbauchunke.




Die Wasserfälle entstanden in Gesteinen der "Oberen Süßwassermolasse". Diese wurden während der Zeit des Miozäns vor 17 bis 15 Millionen Jahren auf dem Festland abgelagert. Damals führten reißende Flüsse grobes Geröll heran und setzten es bei nachlassender Fließgeschwindigkeit wieder ab. Aus diesem Schutt entstanden die "Konglomerate", Lagen von Geröllen unterschiedlicher Größe, die durch eine mörtelähnliche Masse aus feinen Gesteinsbruchstücken und Mineralen zusammengekittet wurden.  Zu Zeiten mit ruhigeren Fließgeschwindigkeiten lagerten die Flüsse Sand und feinen Schlick ab, der später zu Sand– und Mergelstein verfestigt wurde. Reste eingeschlossener Pflanzen und Tieren sind als Fossilien erhalten.


Man kann hier aber nicht nur die wunderschönen Wasserfälle bewundern, sondern auch vieles über Elektrizitätgewinnung mit Wasser lernen und in Erfahrung bringen.
Auch sind ein Streichelzoo und ein Spielplatz für Kinder vor Ort. Also rundum eine Reise wert vor allem für Familien mit Kindern.

Zu den Sehenswürdigkeiten gibt es eine Menge Informationstafeln vor Ort. Die Antworten zu den Fragen findet ihr auf diesen Tafeln.

Um zu loggen, bitte folgende Fragen beantworten:


1. Wieviel Liter Wasser benötigt man um 1kw/h herzustellen? 
2. Warum bestehen die zwei großen Wasserfälle aus Stufen?
3. Warum nennt man das Konglomerat um die Bodenseeregion herum "Nagelfluh"?

Laut neuen Richtlinien darf ein Bild nicht mehr gefordert werden, dennoch wuerde ich es schoen finden, wenn ihr ein Foto macht und es mit hoch ladet.


1. Mail mit den Antworten an mich
2. Direkt loggen ohne auf meine Antwortmail zu warten. Ich werde nur antworten falls Antworten falsch sind.

In den Sommermonaten muss ein kleiner Eintritt bezahlt werden.

Die Preise sind aber sehr erschwinglich.

Öffnungszeiten sind offiziell von April - Oktober. Ab Oktober findet das Betreten auf eigene Gefahr statt! Im Winter kann der Zutritt durch Eisbildungen und Schnee erschwert und auch sehr rutschig sein! Dennoch lohnt auch ein Besuch im Winter.

Familien mit Kinderwagen werden leider Probleme dort haben, da die Wasserfälle nur über sehr holprige, mit Baumwurzeln übersähte Wege zu erreichen sind.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


English version

The Waterfalls of Scheidegg


The waterfalls of Scheidegg are one of the most beautiful waterfalls of Germany.
The water of the river "Rickebach" falls over two powerful rock stages into the depth. The two waterfalls, which are lying close next to each other, are 22 meters and 18 meters high. You can watch them from several platforms. When you climb down to the waterfalls you will have a perfect view to the big 200 meters deep Rorschach ravine, which enjoys special protection status as the largest protected area in the district Lindau. Besides the two big waterfalls there is also a smaler one next to them. At this waterfall you can even take a look behind it. Kind of "behind the scenes" look.

The ravine offers a suitable home to many rare animals and plants with their wet and strewing meadows, sources, rocks as well as open land ranges. The upper tendencies are dominated by mixed woodlands from beeches and firs. Within the lower ranges grows a humidity-loving ravine forest from ashes, grey alder and maples. Rare animals like the black woodpecker and the yellow-bellied-toad lives there.

The waterfalls are build within the rocks of the upper fresh-water-molasse. These were deposited on the mainland during the time of the miocene, before 17 - 15 million years. At this time fast rivers advanced rough rubble and set it off with less flow. That's how the conglomerate was build. At times with calmer velocities of flow, the rivers stored sand and purify mud off which was solidified later to sand and marl stone. Remainders of enclosed plants and animals are received as fossils.

You can not only watch wonderful waterfalls, you can also learn someting about water-electricity, hydro-power and working with water. For kids there is also a little zoo and a playground. So a very nice place for families with kids.

To get a permission for a log you need to answer this questions:

1. How many liters of water do you need to get 1kw/h? 
2. Why do the two big waterfalls have two escarpments?
3. Why is the conglomerate at the region around the Lake of Constance called" Nagelfluh"?

4. Photos are welcomed but not a must.


How to log:
1. Send an E-mail with the answers to me
2. Don't wait for the log permission
3. Log with picture if you want


Unfortunatly the view to the waterfalls is not for free. There is a little entrence fee:

Open: April - October. After October it's at your own risk to enter the area! In winter there could be snow and ice.

Families with buggies will have their problems. The pathes are not made for buggies.


free counters

 

Bildquellen: http://www.scheidegg.de

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

1,253 Logged Visits

Found it 1,234     Didn't find it 2     Write note 14     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 1,005 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.