Skip to Content

This cache has been archived.

Passiflora: So, nun ist es soweit. Die "Betreten und Befahren verboten" Schilder sind an den Zugängen angebracht. Das ist für uns der Zeitpunkt, diesen Cache ins Archiv zu tragen. Wir wollen niemanden verführen, etwas Verbotenes zu tun. Außerdem hat die Zerstörung und Vermüllung des Trautmann-Baus ungeahnte Ausmaße angenommen. Wir sind froh, dass niemand zu Schaden gekommen ist. Und wir sind traurig, dass es jetzt endgültig vorbei ist.
Wir bedanken uns für die vielen umfangreichen, begeisterten Logs. Und dass Ihr dem Cache so viele Favoritenpunkte gegeben habt, macht uns glücklich. Gern denken wir auch an zahlreiche Aufeinandertreffen mit Suchenden zurück. Und sollten wir dem einen oder anderen einen Schreck eingejagt haben durch Zeigen eines Dienstausweises und der Frage: "Was machen Sie hier?", bitte verzeiht uns den Spaß.
Wie es mit dem Bau weitergeht, bleibt abzuwarten. Der aktuelle Eigentümer wurde angeschrieben, ihn zu sichern. Die Stadt Lauta hat Sofortmaßnahmen durchgezogen, die Polizei kontrolliert verstärkt. Das Landratsamt hat Zwangsmittel zur Sicherung angedroht.
Auf Wiedersehen [:(] [:(] [:(]

More
<

Lost Place / Trautmannbau

A cache by Passiflora Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/01/2009
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Trautmann-Bau in Lauta




Viele von Euch werden schon mal auf der B 96 durch Lauta gefahren sein. Unmittelbar neben dem Wasserturm seht Ihr ihn: den Trautmannbau.

Mitte der neunziger Jahre begann Andreas Trautmann – der heutige unfreiwillige Namensgeber der Investruine- einen Einkaufsmarkt und ein Wohn- und Geschäftshaus zu bauen. Der Einkaufsmarkt wurde 2002 geöffnet und 2007 wieder geschlossen. "Nebenbei“ baute er ungenehmigt noch ein weiteres Wohnhaus im hinteren Teil des Komplexes. Als der Schwarzbau aufflog, stoppten die Behörden sämtliche Baumaßnahmen. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits mehrere Wohnungen bezogen, wie man vor Ort noch erkennen kann. Andere sind jedoch noch nicht mal rohbaufertig. Die Qualität der fertigen Wohnungen und der Geruch der benachbarten Teerseen war aber so schlecht, dass nach und nach immer mehr Mieter auszogen. Die freien Wohnungen wurden staatlich gestützt an Bedürftige vermietet. In der Zwischenzeit türmten sich die Probleme um Herrn Trautmann. Von Schwarzarbeit, Korruption, Urkundenfälschung und Betrug ist die Rede. Herr Trautmann kam vor einigen Jahren unter mysteriösen Umständen ums Leben. Danach gab es mehrere Zwangsversteigerungen mit verschiedenen Besitzern, welche meist die Gläubiger waren. Aktuell gehört das ca. 16300 m² große Areal einer großen Hamburger Lebensversicherung, welche sich fürsorglich um das Volk kümmert. Konzepte zur Nutzung gab es auch schon mehrere: angefangen von einer Klinik für psychisch Kranke, über Diskothek bis hin zu betreutem Wohnen. Inzwischen ist der Bau heruntergekommen, Lichtschächte und Dachziegeln wurden geklaut, Jugendliche treffen sich dort. Überall liegen Scherben, Treppengeländer fehlen, von den unfertigen Balkons stürzt man 10m in die Tiefe. Das Betreten ist natürlich untersagt, obwohl inzwischen selbst diese Schilder Beine gekriegt haben. Die Polizei, das Ordnungsamt der Stadt Lauta und das Landratsamt kontrollieren gelegentlich das Objekt. Also vermeidet größere Autoansammlungen auf dem Parkplatz. Solltet Ihr im Rudel anreisen, stellt Eure Autos bitte nicht direkt nebeneinander. Auch hinter dem Objekt kann man parken.

 

Nun zum Cache: Wir haben für Euch ein Fotorätsel gebastelt. 7 Hinweise sind in und neben den 3 mehretagigen Häusern versteckt. 6 davon müsst Ihr finden, um das Finale zu erreichen. Die Hinweise sucht nicht im Einkaufsmarkt, in der Lagerhalle oder im alten Schuppen. Lasst Eure Kinder zu Hause oder passt gut auf, es ist sehr gefährlich dort. Bitte steigt nicht über Balkons ein oder durch zerschlagene Scheiben. Das ist nicht nötig. Überall gibt es bequeme Zugänge. Es gibt keine sportlichen Herausforderungen, nur Höhenangst oder Angst in dunklen Kellern darf man keine haben. Verhaltet Euch unauffällig und still. Geht kein Risiko ein. Geht immer mindestens zu zweit oder nehmt ein Handy mit. Den Cache bei Dunkelheit zu suchen, solltet Ihr auf Grund der Absturzgefahren lieber bleiben lassen. Für die Hinweise gibt es keine vorgegebene Route, da meist mehrere Wege zum Ziel führen. Ihr braucht keine waghalsigen Aktionen durchführen, alle Stationen sind über Treppen erreichbar. Wenn Ihr die Stelle des Fotos gefunden habt, sucht im nahen Umkreis nach der Lösung, welche bis auf eine Ausnahme im Döschen ist.

Zur einfacheren Orientierung könnt Ihr gern die beigefügte Lageskizze nutzen. (Spoiler)

Das Finale selbst befindet sich außerhalb der Gebäude.

 


Station A: Sucht im Hauswirtschaftsraum neben den Wohnhäusern.

 


Station B: Im Dunkeln läßt´s sich´s gut munkeln.

 


Station C: Schaut mal nach, ob jemand auf dem Parkplatz steht.

 


Station D: Hm, - ist ja nicht mehr viel übrig, wo man was verstecken kann.…

 


Station E: Ganz in der Nähe ist der Hinweis versteckt

 


Station F: Euer Glück hängt in der Küche dieser Wohnung am seidenen Faden.

 


Joker-Station: Na – habt Ihr alles gefunden? Wenn Euch ein Hinweis fehlt, schaut Euch dort etwas um

 

Setzt die gefundenen Zahlen wie folgt ein:

 

N 51°27.ABC E 014°06.DEF

 

Passt in den Häusern und am Finale auf, dass Euch keine Muggels beobachten. Besonders am Wochenende ist reger Baustellentourismus angesagt.

 

Achtet auch auf Scherben und Müll, davon gibt’s reichlich !!!

Zum Verhalten in Lost Place hier folgenden gut gemachten link.

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.