Skip to Content

This cache has been archived.

ApproV: Da es hier seit Monaten keinen Cache zu finden gibt, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
<

Kultur, Kultur, Kultur!

A cache by Rentner2000 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/09/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


ACHTUNG
Bitte den Cache wieder genau an der selben Stelle verstecken!!!!


Nachdem ich verwundert feststellen musste, dass es zu diesem für Dresden doch recht wichtigen Gebäude noch keinen Cache gibt, habe ich beschlossen am heutigen Tage einen zu verstecken! Zum Gebäude: Der 1969 eröffnete Kulturpalast Dresden des Architekten Wolfgang Hänsch besitzt den größten Mehrzwecksaal der Stadt Dresden, welcher für Konzerte, Tanz- und Unterhaltungsveranstaltungen sowie Tagungen und Kongresse genutzt wird. Der im Stil der Bauhaus-Moderne errichtete quaderförmige Baukörper mit einer Grundfläche von rund 100 mal 70 Metern schließt den Altmarkts an der Nordseite als Teil Bebauung an der Wilsdruffer Straße ab. Das 30 mal 10 Meter große Wandbild „Der Weg der roten Fahne“ an der Westseite des Gebäudes ist seit 2001 als Kulturdenkmal ausgewiesen. Das Wandbild wurde im Jahr 1969 von Gerhard Bondzin und der Arbeitsgemeinschaft der Hochschule für Bildende Künste Dresden geschaffen. Es besteht aus Farbglas auf Betonplatten, die elektrostatisch beschichtet wurden. Die fünf bronzenen Haupteinganstüren schuf Gerd Jaeger 1969, sie stellen die Entwicklung Dresdens vom Fischerdorf zur Großstadt dar. Im Inneren befindet sich der multifunktionale Festsaal mit bis zu 2.435 Plätzen (früher 2740) ist durch das besondere "Kippparkett" in einen komplett mit festen Sitzreihen und Überhöhung bestuhlten Zuschauerraum oder in einen Bankettsaal mit ebenen Boden im Bereich des Parketts vor der Bühne verwandelbar. Der Festsaal wurde in seiner Raumakustik für die Multifunktionalität optimiert und kann auf die Nutzung als Konzertsaal oder für elektronische verstärkte Musik- oder Sprachveranstaltungen durch veränderbare Absorptions- bzw. Reflexionsflächen angepasst werden.

Viel Spaß beim suchen aber seit vorsichtig es wimmelt hier vor Muggeln!

P.S.: D2 ist es wegen der überdurchschnittlichen Muggel-Dichte!

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.