Skip to content

This cache has been archived.

Frienisberger: Hier ist nun Schluss!

More
<

Landsitz Brünnen

A cache by Frienisberger Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/07/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Cache (Nano) befindet sich im Park des Landsitzes Brünnen.

Landsitz Brünnen
Der Landsitz Brünnen war längere Zeit durch den Autobahnbau vom Abbruch bedroht. Er stammt in seinen ältesten Teilen auch aus dem 17. Jahrhundert. Das Brünnengut selber gehörte schon im 15. Jahrhundert dem Schultheissen Petermann von Krauchthal. Das Brünnenschlössli, so zeigt eine Jahrzahl im Kellereingang, wurde 1678 in barockem Stil erbaut. Unter den Besitzern finden sich die Familie Lentulus und der letzte Schlossherr von Bümpliz, Rudolf von Graffenried. Sein Sohn vermachte es 1840 testamentarisch der Privaten Blindenanstalt von Bern. Es ging danach durch Verkauf an eine Familie Zürcher.
Emilie Bitzius, eine Nichte des Dichter-Pfarrers Albert Bitzius, vermachte 1880 einen Teil ihres Vermögens der Anstalt «auf der Grube» bei Niederwangen, mit der Bestimmung, dass «eine weitere Erziehungsanstalt für arme, elternlose Knaben gegründet werde.» Aus diesen Mitteln wird das Hofgut mit Herrschaftshaus, Gartenanlage samt Gartenhaus und Bauernhof mit grossem Umschwung gekauft und 1882 die Anstalt gegründet. Man nannte sie die «Buben-Brünnen», im Gegensatz zum nebenan liegenden «Waisenasyl zur Heimat», der «Meitschi-Brünnen». Das Herrenhaus wurde mehrmals umgebaut und für die Zwecke der Anstalt erweitert. Trotzdem ist der ursprüngliche Barockbau mit einigen bedeutenden Stilelementen gut sichtbar. 1968 wird nach dem Verkauf des Landsitzes an die Stadt Bern die Erziehungsanstalt auf den Dentenberg verlegt.

Brünnenpark
Rund um den Landsitz Brünnen entsteht der neue Brünnenpark, welcher im Rahmen der Überbauung Westside als zentrales Element von Beginn an eingeplant wurde. Für die Gestaltung der Parkanlage hat die Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün im Jahr 2006 einen internationalen Wettbewerb durchgeführt, aus welchem das Landschaftsarchitektenteam David Bosshard und Andreas Tremp mit den Projekt "Rose de Berne" als Gewinnerin hervorging.
Die 55'000 m2 grosse Parkanlage Brünnengut wurde am Samstag 31. Juli 2010 der Quartierbewohnerschaft im Rahmen eines Einweihungfestes zur Nutzung übergeben.

Zum Suchen musst du den Weg nicht verlassen!
Nun wünschen wir euch viel Spass beim Suchen und Finden.

Additional Hints (Decrypt)

Anab, Mnhacsnuy orv Znhre

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.