Skip to Content

<

Bahnübergänge in Langwasser

A cache by Harald Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/10/2010
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die Suche ist das Ziel

Gesucht wird der letzte, öffentliche, mit dem PKW nutzbare Bahnübergang sowie der vorletzte, seit einiger Zeit verschwundene Bahnübergang in Nürnberg-Langwasser.

 

 


Bahnübergänge
Die meisten kennen sie noch, Bahnübergänge, die grundsätzlich geschlossen sind, wenn man es eilig hat . Da sie eine potentielle Gefährdung darstellen und den Verkehrsfluss stören, wurden sie über die letzten Jahre immer mehr abgebaut und durch Brücken und / oder Tunnel ersetzt.

Auch in Raum Langwasser gibt, bzw. gab es welche. Wenn man alle zählt, sogar mehr als man denkt. Zwei davon sind zu suchen und vor Ort etwas zu ermitteln. Die obigen Koordinaten sind hierzu ohne Bedeutung.

Es ist hierzu folgendes zu beachten:

  • Die Suche beschränkt sich auf die Postleitzahlengebiete 90469, 90471 und 90473 (auch wenn hier etwas mehr als Langwasser abgedeckt wird).
  • Die Suche beschränkt sich auf offizielle Bahnübergänge, die auf einer Asphaltstraße mit dem PKW nutzbar sind. Einzige Einschränkung: Euer Cachemobil darf nicht mehr als 2,8t haben
  • Nicht gemeint sind Bahnübergänge, die nicht öffentlich und nur mit Übertretung von Verboten erreichbar sind, wie auf Werksgeländen (Grundig / Login-Park, Frachtpostzentrum, Kraftwagenbetriebswerkstätten, etc.), Forstwegen und Waldgebieten (z.B. der Übergang zum Cache „Im Gleisdreieck“) und natürlich Fußgängerübergänge. Und nein, Ihr seid keine Anlieger oder Berechtigte
  • Ihr müsst keinerlei Bahnanlagen, Schienen oder sonstige Privatgelände betreten.
  • Bei den Bahnübergängen gilt: „Nur schauen, nicht anfassen“ und natürlich aufpassen, dass kein Zug kommt.
  • Am Final bitte auf Tretminen achten

Bahnübergang Nr.1

Der ist noch einfach, da er der einzige noch existierende im Suchgebiet ist. Es stellt die einzige offizielle Möglichkeit dar, in das dahinterliegende Gebiet zu kommen. Begebt Euch zum Bahnübergang.
  • Wie viele Lichtsignale (siehe Foto) gibt es insgesamt dort? Anzahl = A
  • In der Nähe ist ein Schaukasten. Dieser gehört zur Anlage X = B
  • Am Bahnübergang gibt es einen grünen Elektroschaltschrank. Die Zahl auf der Vorderseite = C

Bahnübergang Nr.2

Der ist schwieriger, da er nicht mehr existiert. Es ist aber nachvollziehbar, wo er genau war. Die Gleisanlage wurde dort so verkürzt, dass der Bahnübergang wegfallen konnte und das Gleis an der Straße endet. Der Bahnübergang würde hier komplett abgebaut. Sucht den Ort auf und begebt Euch an die Bürgersteigaußenseite direkt an der Rückseite des Prellbocks, der das Gleis dort abschließen. Wie gesagt, Ihr müsst auch hier das Bahngelände nicht betreten. Bleibt auf dem Bürgersteig.
  • Seht in die Richtung des nicht mehr vorhandenen Gleises. Man kann immer noch die Schneise / Vertiefung im Boden der ehemaligen Gleisanlage sehen. Vermesst die Strecke in der das Gleis einmal lag. Lauft diese entlang (Ihr merkt hier noch den Bahnschotter am / im Boden) bis Ihr das Ende erreicht habt (öffentlicher Grund, keine Bahnanlage mehr). Dort findet Ihr die Reste eines Zaunes. Die Länge (Luftlinie) von der Prellbockbürgersteigaußenseite bis zum Zaun minus 5m in Meter = DEX
    (Leider ist es hier etwas vermüllt)
  • Auf dem Weg seid Ihr an zwei Plakatwänden vorbeigegangen. Diese sind jeweils mit einer Zahl markiert. Zieht die Größere von der Kleineren ab = F

Final mit Cache

Die Koordinaten des Finals errechnet sich mit folgender Formel:

Nord = (A+B)*C/B-A*B-5
Ost = (D-3)*F-(D+1)*E-8

N 49° 20+B.Nord’ E 011° 14+D-E.Ost’

Ihr könnt die Koordinaten mit GeoChecker überprüfen.

Hilfsmittel / Tipps zur Suche

Vergesst Google. Selbst wenn ich die Lösung eingebe, finde ich dazu nichts im Web (Falls Ihr doch etwas dazu findet, gebt mit bitte Bescheid – Danke).
Schnappt Euch lieber einen Stadtplan und / oder andere Karten. Ich habe in einem alten Stadtplan sogar noch die Übergänge und das fehlende Gleisstück gefunden.
Falls Ihr nicht jeden potentiellen Ort aufsuchen wollt, könnt Ihr es ja mit Googlemaps, Bing oder sonstigen Services überprüfen. Ansonsten raus und auf die gute altmodische Art suchen.

Die Geschichte zum Cache

Da ich sehr viele Caches in Bochum und Umgebung gemacht habe, bin ich immer wieder über Caches zu Bahnlinien, ehemaligen Trassen, etc. gestoßen. So etwas wollte ich auch in Nürnberg mal machen. Dann ist mir eingefallen, dass ich am Bahnübergang Nr. 2 früher ab und zu mal mit dem Auto stand und habe mich gefragt, was aus der Trasse und den Schienen wohl geworden ist. Also wollte ich den Ort zum „Lost Place“ deklarieren und als einzigen Bahnübergang in Langwasser benennen. Um sicher zu gehen, habe ich dann Langwasser mal nach möglichen weiteren Bahnübergängen überprüft und siehe da, ich wurde fündig. Meine erste Idee war dahin, aber ich machte diesen Cache daraus. Um wirklich sicherzugehen, dass es nicht noch einen weiteren Bahnübergang gibt, der mit dem PKW nutzbar ist, bin ich alle möglichen Straßen und Bahnlinien abgefahren. Da kamen einige Kilometer zusammen (Falls wieder erwarten jemanden noch einen Bahnübergang findet, bitte mir melden! – Danke). Dabei habe ich die ein oder andere nette Ecke entdecken können. Ich hoffe Euch macht die Suche genauso viel Spaß wie mir die Vorbereitung.

Dies ist ein Cache, den Ihr ohne Computer, ohne Kenntnisse in Kryptographie & Mathematik und ohne stundenlanges Rätseln lösen könnt. An denen scheitere ich regelmäßig, sodass ich einfach mal einen Such-Mystery legen wollte.

Die Geschichte der Bahnübergänge

Nee, hierzu schreibe ich nichts, da
a) Ihr dann wisst wo Ihr suchen müsst und
b) es nichts wirklich Interessantes zu Bahnübergängen zu erzählen gibt (Ihr könnte ja Google & Wiki befragen).
Bei diesem Cache steht die Suche im Vordergrund und nicht die Örtlichkeiten

Viel Spaß und viel Glück wünscht Euch,

             Harald

 

Vielen Dank auch an Anyone.A1 der  mich als Betatester unterstützt hat. Ich war überrascht, wie schnell er als Nicht-Langwasseraner die Lösung gefunden hat. Vielleicht muss ich die D-Wertung noch herabsetzen.

 

This Cache is hidden by Harald
Harald
Profile for Harald  

Additional Hints (Decrypt)

Rvafgryyvtr Dhrefhzzr iba QR vfg mjrv

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.