Skip to Content

Traditional Geocache

Bunker Zollhaus

A cache by oury Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/24/2010
In Suisse romande (GE/VD/FR), Switzerland
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

«Weiche Bunker» im Gantrischgebiet. Dieser Bunker gehört zu dem äusseren Ring der Verteidigungsanlage auch als Reduit bekannt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg sorgten die Bunker im Gantrischgebiet/Stockhornkette für Aufsehen. Auslöser war im Herbst 1946 das Werk Widdersgrind. Eine Überprüfung ergab schliesslich, dass auf einer Breite von 20 Kilometern am Gantrisch und Stockhorn acht Bunker sich als schlicht unbrauchbar oder ungenügend, acht weitere als gerade noch als brauchbar erwiesen. Beschussversuche ergaben, dass bereits nach dem fünften Schuss mit einer Infanteriekanone die schützende Betonmauer durchschlagen war. Bald war von «weichen Bunkern» die Rede, die im Auftrag des Geniebüros von zivilen Unternehmen erstellt worden waren. 26 Angeschuldigte standen schlussendlich vor Gericht, elf Militärs und 15 Zivilpersonen. Die Anklage lautete zusammengefasst, dass bei der Erstellung einzelner Werke und Kampfstände schlechte Arbeit geleistet und insbesondere schlecht betoniert wurde. Es wurde zuwenig Zement, zuwenig Sand, ungeeignetes Ausbruchmaterial verwendet. Die Rechnungen aber bezogen sich auf vollwertiges Material und vollwertige Arbeit.

Die Anklage wurde sogar auf Landesverrat ausgeweitet, da durch die «weichen Bunker» eine Lücke in der Reduitfront klaffte. Die Anlagen standen übrigens auf der dem potentiellen Feind zugewandten Hangseite und somit war von Beginn weg ihre Wirkung zumindest fraglich. Der Gerichtsfall kam im Herbst 1950 vor das Divisionsgericht 3B. Das Urteil: Die drei verurteilten Militärs erhielten nur bedingte Gefängnisstrafen und Bussen von maximal 1000 Franken, währenddessen zwei der sechs angeklagten Bauunternehmer für 24 resp. 15 Monate ins Gefängnis mussten (Bussen von 10’000 resp. 2600 Franken). Eine ganze Anzahl Beschuldigter wurde freigesprochen. Aufgezeigt wurde, dass sowohl schlechtes Baumaterial als auch teilweise zuwenig Zement verwendet wurde, der Bau im Winter ungünstig angesetzt und die Bauaufsicht vernachlässigt worden war.Die Öffentlichkeit wurde möglicht nicht informiert, in der Presse wurde von Vertuschungsversuchen geschrieben, weil hohe Militärs involviert seien.

Additional Hints (Decrypt)

Fhpur avpug qverxg na qre Ohaxrefgveafrvgr fbaqrea pn.1z qnibe haq gnear Vua ovggr jvrqre thg..

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

219 Logged Visits

Found it 209     Didn't find it 6     Write note 2     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 15 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 7/31/2017 1:37:51 AM Pacific Daylight Time (8:37 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page