Skip to Content

This cache has been archived.

Zweiblatt: Dieser cache ist in die Jahre gekommen. Zuviele Stationen haben sich gändert. Die Resonanz war aber sehr gut, so dass ich einen neuen mit ähnlicher Idee, aber neuen Fragen und neuer Wegführung erstellt habe. Siehe Ruh Dich aus, geht in eine neue Runde !

More
<

Ruh dich aus !!!

A cache by KaiserTitus Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/14/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache führt entlang der Felder, Wiesen und Wälder zwischen Hillesheim, Walsdorf und Berndorf. Die Wanderung ist ungefähr 9 km lang und man benötigt bis zu 3 Stunden, je nach Pausendauer auf den entsprechenden Bänken. Der Weg ist für Kinder auch gut zu bewältigen. Die gesamte Höhendifferenz liegt bei etwa 250 m. Der Weg führt teils über eine alte Bahnstrecke die als Wanderweg ausgebaut ist, über Feldwege und über Teile des Eifelsteigs.

Dieser Cache startet in einem Wohngebiet am Fuße der Schwedenschanze. Es handelt sich um einen Rundweg.

Parken: Die Parksituation ist unmittelbar beim Startpunkt schwierig. Bei Parken 1 ist eine Parkscheibe erforderlich und max. 2 h. Parken erlaubt. Es empfiehlt sich die Parkplätze Parken 2 und 3 (Viehmarktplatz und Friedhof) anzufahren Sie sind gut zu erreichen, hier kann man so lange parken wie man will.

Attributes

Ein Taschenrechner kann hilfreich sein.

Hunde sind im ganzen Gebiet erlaubt, doch teilweise an der Leine zu führen.

Motorisierten Fahrzeuge sind überall verboten

Solange ihr den Cache am Tage macht, solltet ihr nicht mit Jägern in Konflikt kommen.

Der Cache ist auch im Winter zugänglich. Das Final ist bei Schnee schwerer zu finden

Auf dem Weg gibt es keine Möglichkeit etwas zu essen oder zu trinken. Den Proviant bitte selber mitbringen.

Mit einem MTB sollte die Strecke gut zu machen sein.

9 kmlaarzen of waterdichte schoenen zijn handigneem een rekenmachine meeeen schep is niet nodigeen prikstok is niet nodighet cachegebied is toegankelijk na zonsonderganghonden zijn toegestaan op de gehele routebuggy loopt vast in ruig terreinbegin van de route niet bereikbaar met de treinbegin van de route niet bereikbaar met de bus
route is niet te doen met een rolstoelroute is niet te doen met een rollatoreen boot is niet nodigroute is niet te doen op de fietsroute is te doen op de mountainbikeroute is niet te doen op skeelersroute is niet te doen met de autonaar de website van Femke & Sandor

Zur Umgebung

Der Verlauf des Caches führt euch als erstes an einen bzw. über einen stillgelegten Bahndamm. Nun liegt zur Linken die Schwedenschanze.

(Diese Bezeichnung entstand in Zusammenhang mit den Kampfhandlungen des Dreißigjährigen Krieges, als die Bevölkerung manchmal ältere Befestigungsanlagen als Fliehburgen oder Viehverstecke reaktivierte. In katholischen Gebieten wollte man sich so häufig vor den protestantischen Truppenkontingenten des Schwedenkönigs Gustav II. Adolf in Sicherheit bringen. Ob die einzelnen Wehranlagen während dieser Notzeit allerdings tatsächlich wieder als Schutzplätze dienten, ist meist spekulativ. Viele der oft gut erhaltenen Erdwerke in den Wäldern Europas wurden wohl später nur fälschlicherweise mit dem großen Religionskrieg in Verbindung gebracht.)Quelle: Wikipedia 4.4.2010

Nach wenigen Metern ist die alte Bahntrasse zu einem Fahrradweg ausgebaut. Dieser führt in Richtung Walsdorf auf das so genannte "Eichholz" zu. Diesen Namen erhielt dieses Waldstück aufgrund seines Baumbestandes der fast ausschließlich aus Eichen bestand.

Der Weg verläuft anschließend in Richtung Kerpen durch die Kalksümpfe, keine Angst der Weg ist hier gut ausgebaut. Nun geht es etwas bergauf in Richtung Berndorf zur Wehrkirche geführt.

(Die Wehrkirche St. Peter wurde in den Jahren 1513-15 erbaut. Noch immer ist der Charakter einer Wehrkirche an dem romanischen Bau gut zu erkennen. Reste von Graben, Wall und Mauer der auf einer Anhöhe liegenden Kirche sind erhalten. Sehenswert auch die Kreuzwegstationen an der alten Kirchhofmauer, die um die Jahrhundertwende entstanden.)Quelle: hillesheim.de

Nun lauft ihr weiter über ein Stück des Eifelkrimi-wanderwegsund kommt dann zu einem der vielen Wegekreutze von Hillesheim und Umgebung.

(Diese Steinernen Zeugen christlichen Glaubens haben eine alte Geschichte. Als das Christentum auf den Römerstraßen von Rhein und Moselin die Eifel einzog,fand es ein heidnisches Volk vor, das an Wegen und Fluren den Göttern Steine errichtete, zum Schutze gegen Unholde und Dämmonen. Das Christentum formte allmälich diese heidnische Bevölkerung um und somit auch die Bräuche. Aber die Kirche tat dies nicht radikal,sie griff bestehende heidnische Bräuche zurück und machte sie zu Christlichem Brauchtum, indem sie den alten heidnischen Formen neuen christlichen Inhalt gab.)Quelle: Hillesheim, Die Geschichte eines Eifelstädtchens von Hermann Meyer, Trier 1990, 2. Auflage)

Cache Beschreibung

Wichtig: Die Punkte 2,4,11,14,15,17 und 20 sind nicht nötig um den Cache zu finden, es handelt sich hierbei um Parkbänke mit einer schönen Aussicht,die auf dem Weg liegen.

WP1:N 50° 17.594 E 006° 40.464

Vom Startpunkt aus lauft ihr ein Stück den Berg rauf. Hier findet ihr die Zahl der Laterne, das ist A.

A=

WP2:

N 50° 17.591 E 006° 40.476

Hier habt ihr die Möglichkeit euch zu setzen und den Blick über Hillesheim zu genießen. Von hier aus empfehle ich für Abenteurer den weg über die Bahntrasse, der jedoch Jahreszeitenabhängig etwas zugewachsen sein kann.

WP3:

N 50°17.(399+A) E 006°40.(599+A*5) Hier findet ihr eine Postleitzahl BCDEF

B =

C=

D=

E=

F=

G= erst (B*C*D*E*F) dann solange die Quersumme bilden bis die Zahl einstellig ist.

Für Leute die für diese Rechnung keine Lust habe hier eine Zahlenreihe zum vervollständigen. 243-81-27-G-3

(Die Postleitzahl dennoch aufschreiben die braucht ihr später noch)

WP4:

N 50° 17.350 E 006° 41.100

Das ist wieder nur ein Punkt um zu rasten, hier ist keine Koordinate zu finden. Rechts blickt ihr in Richtung Kerpen auf die Burg Kerpen und links ist die Schwedenschanze.

WP5:

N 50°17.(313+F+G) E 006°41.(274-G)

Anzahl der Pfosten auf einer Seite die den Handlauf stützen?

H=

Tipp kurz hinter dem WP5 müsst ihr links auf den parallelen Weg wechseln.

WP6:

N 50°17.(232+H) E 006°41.(587+H)

Hier findet ihr mehrere Bäume, aber nur einer hat einen Durchmesser von über 40 cm. Was ist das für ein Baum?

a) Birke N 50° 17.010 E 006° 42.104

b) Birne N 50° 17.532 E 006° 41.803

c) Eiche N 50° 17.513 E 006° 42.154

WP7:

Wie viele Fenster hat die Kanzel(jagdliche Einrichtung)?

I=

WP8:

N 50°17.(298*Wurzel aus I) E 006°42.(315+I) Hier findet ihr ein Zahl (JK) unter einem grünen G.(Hier wurde ein Elektromast abgesägt deshalb bekommt ihr direkt die Zahlen.)

J=2

K=4

WP9:

N 50°17.(743-(2*J+K)) E 006°42.(364+J+K)

Jahresanzahl ist gefragt.

L=

WP10:

N 50°17.(918+L) E 006°42.(758-L)

Wie viele grüne Pfeile sind hier zu sehen?

M=

WP11:

N 50°18.153 E 006°42.342

Wieder eine Chance zum Rasten mit einem wunderschönen Blick über die Felderund auf den Sonnenhof.

WP12:

N 50°18.((128*M)-3) E 006°42.((64*M)+31)

Wie sieht das Wappen aus?

a)links rotes Kreutz auf weißem Grund & gelber Schlüssel auf rotem Grund N 50° 18.098 E 006° 41.978

b)links schwarzes Kreutz auf weißem Grund & roter Schlüssel auf weißem Grund N 50° 117.990 E 006° 41.956

c)links rotes Kreutz auf weißem Grund & roter Schlüssel auf gelbem Grund N 50° 18.293 E 006° 41.882

Hinweis!!! man muss hier nicht über die Hauptstraße, es führt ein Wiesenweg links hoch.

WP13:

Buchstabenwert von Schild mit gelb, grün, blauem Logo.(A=26, B=25, C=24,....)

N=(die Buchstabenwerte alle miteinander addieren und wieder so lange die Quersumme bilden bis man eine einstellige Zahl erhält).

Nun am besten den Schildern des Eifel Krimi Wanderwegs für ca. 500 m folgen.

WP14:

N 50° 18.078 E 006° 41.951

WP14 ist bereits von WP13 zu sehen, jedoch ein paar meter vom weg ab. Die Sicht ist jedoch wieder eine Pause wert. Von hier aus hat man nämlich einen herrlichen Blick auf die Wehrkirche von Berndorf.

WP15:

N 50° 17.914 E 006° 41.984

Von hier aus kann der zuvor zurückgelegte Weg noch einmal aus einer etwas erhöhten Position betrachtet werden.

WP16:

N 50°18.0(1+N*9) E 006°41.(606+N)

Buchstabenwert unterstrichene Buchstaben (_ _) Erster buchstabe =O(A=1, B=2,.....) zweiter Buchstabe=P (A=26, B=25,....)

O=

P=

WP17:

N 50° 17.951 E 006° 41.495

Eine Bank mitten in der Wacholderheide für Menschen die eine kurze Pause einlegen wollen und vielleicht die Sonne genießen.

WP18:

N 50°17.(O+P+702) E 006°40.(955-(O+P))

Anzahl der Holzlatten aus denen die Bank gebaut ist?

Q=

WP19:

N 50°17.(775+Q) E 006°40.(767-Q)

Von hier aus blickt man auf einen Bauernhof. Was ist auf dem Windrichtungsanzeiger zu sehen?

Wenn du hier einen Löwen siest dann ist R=322, bei einer Kuh R=107 und bei einem Schaf R=32

Von hier aus geht es wieder in den Wald der Eingang in den Wald liegt etwas versteckt. Jedoch sollte er gut zu finden sein wenn ihr WP20 anpeilt.

WP20:

N 50° 17.798 E 006° 40.619

Bank zum Ruhen

WP21:

N 50°17.(828-R) E 006°40.(457+R)

Hier findet ihr eine Zahl deren Quersumme 6 ist die mit Langzeitfarbe an einen Baum gesprüht wurde.

S=

Final

Es ist anzuraten nun erst zur Bank von WP 2 zu gehen, diese ist nicht weit entfernt und dann von hier aus zu starten, das hat auch den Vorteil das man die Möglichkeit hat sich zu setzen um das Final auszurechnen.

N 50°17.((A bis S addieren)+305) E 006°40.(830-(A bis S addieren))

Kontrolle (A bis S addieren) hat die Quersumme 10

Eine Bitte:

Im Cache liegen nur Sachen zwischen 1,5€ und 5€. Also bitte nicht Fußballsticker, Dufttücher,... die einen Cache Vermüllen da rein legen, sondern vielleicht vor dem losgehen überlegen was man hineinlegt. Sonst lieber nur loggen. Über die allgemeinen Sachen wie z.B. Alkohol der nicht in Caches gehört brauch ich denke ich nichts mehr zu sagen.

HAPPY HUNTING

free counters

Additional Hints (Decrypt)

JC2: Raqr
JC6: Rvasüuehatfgrkg rearhg yrfra
JC9: Qn jreqrg vue fpuba fryore uvagre xbzzra.
JC16: Nz Xerhm, Ahgmr nyyr qrvar Fvaar.
Svany:Snzvyvr Rfpur srvreg Onhzubpumrvgvue fbyygrg anpu/na Vuera "Nuara" sbefpura.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

109 Logged Visits

Found it 77     Didn't find it 3     Write note 21     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 17 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.