Skip to Content

<

Was blüht denn da in Niederehe?

A cache by Zweiblatt , KaiserTitus & Cibak Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/07/2010
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Niederehe

Dieser Cache wurde erstellt zur Freude und zur Ehre von Lystera Ovata, unserer geocachenden Eltern, die botanisieren, wenn sie nicht gerade geocachen...

Die Pflanzenwelt

Die Magerrasen und ihr Umfeld zählen heute zu den artenreichsten Pflanzengesellschaften. Allein in Rheinland-Pfalz gehören 433 Pflanzenarten zur speziellen Trockenrasenvegetation. Das sind 27 % aller Arten des Landes, 157 davon - oder 36 % - gelten als gefährdet. Diese drängen sich auf nur 0,5 % der Landesfläche zusammen (Bielefeld 1984). Die Pflanzengesellschaft der Kalkmagerrasen - die sogenannten Enzian-Schillergras-Rasen (Gentiano-Koelerietum) - wird nochmal differenziert in eine besonders trockene und flachgründige Ausbildung mit der Kugelblume (Globularia elongata) als Kennart, eine typische Ausbildung und einer mehr wechselfeuchten Ausprägung mit Sumpf-Herzblatt (Parnassia palustris) - beides stark gefährdeten Pflanzenarten.

Der Anblick der Hänge wandelt sich im Laufe des Jahres. Im zeitigen Frühjahr erscheinen als erstes die violetten Blüten der Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris). Dann folgen Bergsegge (Carex montana), Katzenpfötchen (Antennaria dioica) und Schlüsselblume (Primula veris). Die ersten Orchideen zeigen sich im Mai mit dem Manns-Knabenkraut (Orchis mascula). Es folgen eine Vielzahl anderer Orchideen wie Fliegen-Ragwurz (Ophris insectifera) oder noch seltenere wie Helm-Knabenkraut (Orchis ustulata) oder Hängender Mensch (Aceras anthropophorum).

Die gelben Blüten der Kleearten wie Hufeisenklee (Hippocrepis comosa) und Wundklee (Anthyllis vulneraria), sowie Sonnenröschen (Helianthemum numularium), Kleines Habichtskraut (Hieracium pilosella), aber auch noch Orchideen, wie die Große Händelwurz (Gymnadenia conopsea) und typische Gräser wie Fiederzwenke (Brachypodium pinnatum), Aufrechte Trespe (Bromus erectus) und Pyramiden-Schillergras (Koeleria pyramidata) bestimmen das Bild im Frühsommer.

Danach zeigen sich wieder mehr die Aspekte der blaublühenden Blütenpflanzen. Tauben-Skabiose (Scabiosa columbaria), Große Braunnelle (Prunella grandiflora), Rundblättrige Glockenblume (Campanula rotundifolia) und Kugelige Teufelskralle (Phyteuma orbiculare) sind zu sehen. Arten wie die Golddistel (Carlina vulgaris), Deutscher- und Fransenenzian (Gentiana germanica, G. Giliata) beschließen die Blütezeit im Frühherbst. Dies ist nur eine kleine Auswahl der zahlreichen Blütenpflanzen, von denen heute viele auf der Roten Liste der gefährdeten Farn- und Blütenpflanzen von Rheinland-Pfalz und der Bundesrepublik wiederzufinden sind.


Wir würden uns mit Euch freuen, wenn Ihr viele der erwahnten Blumen entdecken konntet und rücksichtsvoll mit der herrlichen Natur umgehen würdet. Wir weisen darauf hin, dass in einem Naturschutzgebiet die Wege nicht verlassen werden dürfen, und natürlich in unserem Fall auch nicht verlassen zu werden brauchen! "Wegepflicht" heisst das offiziell. Bitte nehmt Eure freundlichen Hunde an die Leine!!! Viel Spass!


 

Das Rätsel

Sämtliche gesuchte Rätselbegriffe sind hier natürlich Pflanzennamen!!!


Von dem Lösungswort das du in den Bunten Kästchen erhälst bilde bitte die Buchstabenwerte und addiere diese.A=1, B=2, C=3,..... Dieser Wert ist = A


N 50°18,(048 + A)

E 006° 44,(835+A)


 

free counters

Additional Hints (Decrypt)

nz Obqra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

106 Logged Visits

Found it 102     Write note 3     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 16 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.