Skip to content

<

Langenberg

A cache by didibolle Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/06/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der gesamte Wald des Langenbergs befindet sich auf Muschelkalkboden. Darauf liegt eine nur wenige Zentimeter dicke Lößschicht, in der die Pflanzen hauptsächlich ihre Wurzeln ausbilden. Manche Bäume durchstoßen mit ihren Wurzeln den Kalkboden und gelangen so in den oberen Buntsandstein, dem so genannten Röt. Der Röt ist ein roter, toniger Boden auf dem hier in der Region die Landwirtschaft betrieben wird. Der Earthcache führt Euch an den nördlichen Steilhang, hier sind Kalksteinschollen von der Muschelkalkschicht abgebrochen und auf der tonigen Rötschicht abgerutscht. Die Bruchstellen sind nun am Wegrand, als markante Krater, gut zu erkennen.


Der Abbruchkrater.

Um diesen Earthcache zu loggen, schickt mir per Email die Antworten auf folgende Fragen.

  1. In welchem erdgeschichtlichen Zeitalter entstanden Muschelkalkschichten?
  2. Nenne mindestens drei Spezies, die häufig als Fossilien  im  Muschelkalk gefunden werden können.
  3. Wie lang und wie breit in Metern ist der Abbruchkrater? Es muß nicht auf den Zentimeter genau sein.

Mache ein Foto von Dir und Deinem GPS im Krater, auf dem man die Muschelkalkschicht erkennen kann und füge es dem Logeintrag bei.



The whole forest of the Langenberg is located on mussel lime ground. Covered by few centimetres loess layer in it the plants primarily take roots. Some trees break through the lime ground and take roots to the upper red sandstone, called "Röt". The "Röt" is red clay soil on the local agriculture is pursued. The earthcache leads you to the northern scarp, here clods of the mussel lime layer have broken and slipped off on the clayey Röt-layer. The break places are as striking craters to recognise well at the wayside.


The mussel lime layer.

To log this earthcache, email me the answers of following questions.

  1. In which geological age did mussel lime layers originate?
  2. Name three species of fossils which can be found in mussel limestone.
  3. How many metres long and broadly is the "demolition crater"? It must not be centimetre-perfect.

Your log must include a picture of yourself in the crater with your GPS in your hand and  the mussel lime layer in the background


Additional Hints (No hints available.)