Skip to content

<

Sandsteincache

A cache by DieSteinis Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/16/2010
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

In Behringersdorf gibt es eine alte Sandgrube, aus der früher die Rohstoffe für Sand und die Sandsteine gewonnen wurden.
Dieser Cache führt euch an die Stelle im Wald, an der heute ein Landschaftsschutzgebiet mit vielen Tierarten ist.
Die Geschichte der Gegend werdet ihr auf der Tour dahin entdecken können.

Die Startkoordinaten führen euch zu einem alten Grab.
Dort könnt ihr auch gut parken.

Das Grab ist eines von 12 Gräbern, die in einer Sandgrube ca. 500m von dieser Stelle im Jahre 1966 gefunden wurden.
Dieses Grab ist das Grab Nr. F, die Zahl findet ihr später heraus.
Wie viele alte Waffen seht ihr in diesem Grab ? ( Anzahl = A )

Geht dann zum Waldeingang ( Wegpunkt Waldeingang ), dort findet ihr eine Karte mit der Beschreibung der Gegend.
Unten findet ihr den Maßstab. Wieviele vertikale Striche hat das Maßband ( Anzahl = B)

Nun gehts weiter in Richtung 1. Tafel am See ( Wegpunkt Tafel1 ).
Es führt euch ein kleiner Pfad direkt am Waldrand entlang Richtung Westen.
Geht diesen Weg und zählt die Türen die die Anwohner in ihren Zäunen zum Wald haben. Seit wachsam, die Zahl ist gerade und größer als 6 ( Anzahl = C )

Nach den Häusern geht der Weg weiter geradeaus, schaut euch die großen Grenzsteine an.
Es befinden sich zwei Buchstaben auf jedem Stein, merkt sie euch, es wird später die Zahl für D draus.

Auf der Tafel findet ihr eine Grab Nr., merkt sie euch.

Geht dann weiter zur 2. Tafel am See ( Wegpunkt Tafel2 )

Dort findet ihr ein Schild mit der Beschreibung des See's, dies ist der alte Zapfsee. Ein alter Baggersee, aus dem die Fa. Zapf ihren Rohstoff für die Kalksandsteine gewonnen hat.

Details könnt ihr auf den Tafeln lesen, lest es aufmerksam durch.

Was ist die maximale Wassertiefe des See's ? ( Zahl = E )

A = Anzahl der ausgestellten alten Waffen im Grab =
B = vertikale Striche am Maßband =
C = Anzahl der Türen der Anwohner auf dem Weg =
D = Die Buchstaben auf den Grenzsteinen,
Summe der Stellen im Alphabet der Buchstaben =
E = maximale Wassertiefe des See's in Meter =
F = Grabnummer des Grabes am Startpunkt =

Zum Test, die Summe aller Zahlen A-F = 64

Final: N 49° (D-E).(C+1) F (C-1)
E 011° (E+F).(F-A) A B

Erstinhalt:

3 Bayernlose für die ersten drei Logger.
Coin
TB
kleine Wasserwaage
Auto

Logbuch, 3 Stifte, Spitzer, Radierer

Additional Hints (Decrypt)

Qre Svany yvrtg hagre rvare nygra frue irezbbfgra Jhemry.

Qra Rvatnat mhz Svany irefpuyvrßg rva nygre Xnyxfnaqfgrva.
Re xöaagr abpu ibz nygra Fnaq qrf Frr'f trsbezg frva, re xbzzg nhf qre Trtraq.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.