Skip to content

<

Jonastal

A cache by Hoffi1986 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/08/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Earthcache Jonastal



English description below

Deutsch:

Das Jonastal


Das etwa 15 Kilometer lange Jonastal ist ein Geländeeinschnitt, der sich von Crawinkel nach Arnstadt im zentralen Thüringen zieht.  Es beginnt als flach ausgeprägtes Tal und  verläuft in nordwestlicher Richtung. Dabei durchschneidet es als typisches Karsttrockental die Ohrdrufer Muschelkalkplatte zwischen dem Plateau von Gossel  und der Bittstädter Hochplatte. Es wurde im Wesentlichen durch die Erosionswirkung der wilden Weiße bereits während der Eiszeit gestaltet. Während der nachfolgenden Jahrtausende haben exogene Naturkräfte weiter die Gestalt des Tales verändert. Besonders fallen hierbei der Bienstein, der Wüste Berg und der Jungfernsprung auf. Die Verkarstung des Tales wird neben der Versickerung der Niederschläge auch durch die Entstehung mehrerer Kleinhöhlen (Böhlersloch, Untere und Obere Biensteinhöhle) dokumentiert. Die 30 Meter hohe Felswand des Jungfernsprungs zeigt hier besonders eindrucksvoll die erosive Wirkung der wilden Weiße, die diesen Prallhang aus der Bittstädter Muschelkalkhochfläche herausgearbeitet hat. Heute führt das Flussbett nur bei Starkregen oder bei rascher Schneeschmelze Wasser. Ansonsten versinkt das wenige Wasser im Muschelkalkkarst und fließt unterirdisch, bis es am südlichen Stadtrand von Arnstadt wieder ans Tagelicht tritt. Die topografischen Höhen liegen im Talgrund bei 410m über NN (Westteil) und 310m über NN (Stadtrand von Arnstadt).

Bekannt ist das Tal weiterhin durch ein geheimes Bauvorhaben in diesem Gebiet zur Zeit des Nationalsozialismus.

Die Fragen:
Um diesen Cache zu loggen, mache bitte ein Foto von Dir mit Deinem GPS bei den Listingkoordinaten wie auf dem Beispielfoto zu sehen. Ferner sende mir eine E-Mail mit den Antworten auf folgende Fragen. Die Lösung findet ihr auf einem Schild in der Nähe des Parkplatzes.

1. Wie heisst die Eiszeit, die maßgeblich das Jonastal gestaltet hat?
2. Der geologische Untergrund des Jonastales wird durch was bestimmt?
3. Welche Besonderheit am Fuße der Felsen dienen als Lebensraum für wärmeliebende Pflanzen und Tiere?

Es darf gleich geloggt werden, bei Problemen melde ich mich schon ...


 

English:

The Jonasvalley

 

The Jonasvalley is a road cut, which islocated from Crawinkel to Arnstadt in the center of Thuringia. It begins as a low  distinctive valley and  proceeds in northwestern direction. There it cuts, as a typical dry karstvalley, the Ohrdrufer Muschelkalkplatte between the plateau of Gossel and the Bittstädter Hochplatte. It is essentially designed by the erosion effect of the river "Wilde Weiße" during the ice age. During the following next milleniums exogene nature powers changed the valley. Very conspicious for this are the "Bienstein", "Wüster Berg" and "Jungfernsprung". The karst formation of the Jonasvalley is documented by the infiltration of the rainfall and also by the development of some small caves (e.g. "Böhlersloch", "Untere" and "Obere Biensteinhöhle"). The 30 meters high rock face of the "Jungfernsprung" shows very impressively the erosive power of the "Wilde Weiße", which created this undercut slope out of the Bittstädter shell limestonetableland. Today the riverbed is only water-bearing after intense rain or fast snowmelt. Apart from that, the less water drains away in the shell limestone and flows submontaneously until it gets back to the daylight at the southern suburb of Arnstadt. The topographical heights of the Jonasvalley are at 410m a.s.l. (western part) and 310m a.s.l. 8suburb of Arnstadt).

The valley is also very well-known through a secret building project of the National Socialism.

The questions:
To log this cache, please take a picture of you and your GPS at the original cache coordinates as shown at the example photo (optional). Additionally send me an E-mail with the answers to the following questions. You find the solutions on a sign close to the parking coordinates.

1. What is the name of the ice age, that formed the Jonasvalley significantly?
2. The geological underground of the Jonasvalley is defined by what?
3. Which speciality at the bottom of the rocks serves as habitat for thermophilic animals and plants?

You can log your visit directly, if there are any problems, i'll contact you ...

 

 

Viel Spaß wünscht Hoffi1986!

Vielen Dank auch an ArnGeko, der mir Bilder vom Jonastal zur Verfügung gestellt hat.


Ich bin stolzer

free counters

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.