Skip to content

This cache has been archived.

quequec: zeit für was (wen) neues...

More
<

Klosterpforte Spieskappel

A cache by quequec Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/13/2010
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die Torruine des alten Klosters Spieskappel.


Spieskappel ist einer der geschichtsträchtigsten Ortsteile der Gemeinde Frielendorf. Bis zur Einziehung des kirchlichen Besitzes durch den Staat bestand hier ein Prämonstratenser-Chorherrschaft, zeitweise auch ein Chorfrauenstift. Heute sind die ehemalige Kirche und ein paar Mauerreste die einzigen steinernen Zeugen dieses Kapitels Spieskappler Geschichte. Der mittelalterliche Wartturm am Waldrand oberhalb des Ortes ist nicht nur Bestandteil der Orts-, sondern auch der hessischen Geschichte. Dieser Turm, im allgemeinen Sprachgebrauch kurz "Spießturm" genannt, markiert die Grenze zwischen Ober- und Niederhessen, war Zollstation an der wichtigen Verkehrs- und Handelsstraße "durch die langen Hessen" und Ort wichtiger Hessischer Landtage im 15. Jahrhundert. Von der Stelle des Spießturmes hat man einen wunderbaren Blick über die Ebene bis zu den Höhen des Kellerwaldes am westlichen Horizont.
1143 gründeten Prämonstratenser das Chorherrenstift Kappel in Unterkappel, das Zollfreiheit, Münzrecht und ein eigenes Sendegericht besaß. Die Chorherren stellten in einer der beiden Klostermühlen „Kasselerbraun“ als Farbpigment her. In der Grube Marie im Ringsberg wurde Ocker geschürft, das anschließend aufbereitet und veredelt wurde. Das Stift wurde 1301 beim Brand von Kappel in Mitleidenschaft gezogen, und im Sternerkrieg 1372 geplündert. 1525 wurde das Chorherrenstift in Folge der Reformation aufgehoben. Von der Klosteranlage gibt es heute keine baulichen Nachweise mehr.
In der Nacht vom 28. zum 29. September 1529 übernachtete Martin Luther während seiner Reise zum Marburger Religionsgespräch mit Ulrich Zwingli in den Klostergebäuden von Spieskappel.
Die Klosterkirche von Oberkappel ist heute evangelische Pfarrkirche. Margot Käßmann, ehemalige Landesbischöfin der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers, war von 1985 bis 1990 Pfarrer in der zugehörigen Gemeinde Frielendorf-Spieskappel.
Das Kloster wurde 1497 wegen sittlicher Verfallserscheinungen aufgelöst. Die Klostergebäude wurden im 17. Jahrhundert abgerissen. Von ihnen sind nur geringe Reste erhalten geblieben.
(Quellen: www.frielendorf.de und wikipedia)


Na, das passt doch...

Additional Hints (Decrypt)

nhs ovggra iba znfu73: yvaxr fpunegr, ynatre nez, qvr uvagre qrz ohfpu...
nafbafgra xbzzr vpu nhpu mhz uäaqpuraunygra;-)

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.