Skip to content

This cache has been archived.

Sabbelwasser: Hallo TimoNoPogo,

leider wurde der Cache bis heute nicht wieder aktiviert oder kein konkretes Aktivierungsdatum angegeben. Deshalb erfolgte heute die endgültige Archivierung dieses Caches.
Wenn du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst du selbstverständlich gern ein neues Listing zum Review einreichen.

Denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln.

Danke und Gruß,

Sabbelwasser
Volunteer Geocaching.com Reviewer


Tipps & Tricks gibt es auf den Info-Seiten der deutschsprachigen Reviewer:
GC-Reviewer, speziell für Bayern auf:
Reviewer Bayern und Erklärungen zur Winterpause findest Du hier: Winterpause

More
<

Fangopackung an der Bibert

A cache by TimoNoPogo Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/04/2010
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Einen schönen Gruß an alle die hier niemals herkommen werden, weil Ihnen die CGA nicht ausreichen wird ;-) FANGO ist eben nichts für jederman...

Die Bibert ist ein Fluss in Mittelfranken von knapp 36 km Länge, sie entspringt südwestlich von Schmalnbühl in der Gemeinde
Flachslanden auf der Frankenhöhe und durchfließt den Rangau. Dabei
durchquert sie die Gemeindegebiete von Rügland und Dietenhofen. Bei
Münchzell mündet der Haselbach in die Bibert. Südlich des
Zusammenflusses mit dem Egels- und dem Weihersmühlbach liegtk
Schwaighausen. An Großhabersdorf und Vincenzenbronn fließt der
Fluss im Süden vorbei. Östlich des Ammerndorfer Ortsteils
Bubenmühle bildet die Bibert die Grenze zwischen Ammerndorf und
Roßtal. Die Zirndorfer Stadtteile Weinzierlein, Wintersdorf und
Leichendorfermühle tangiert die Bibert nördlich und durchquert
anschließend Leichendorf und Zirndorf. Das letzte Stück der Bibert,
etwa 1,9 Kilometer, bildet die Grenze zwischen den Städten Zirndorf
und Oberasbach. Die Bibert mündet gegenüber Weikershof, einem Ort
in der Stadt Fürth, in die Rednitz.

****************************************************************************

Bevor die Bibert am Hallen-/Freibad in Zirndorf vorbei fließt rauscht sie auch noch an unserem "Fangobecken" vorbei.
Der Parkplatz liegt direkt an der Straße. => HINWEIS!!! Es müssen keine Stages
erklettert werden. => Um alle Fangobehandlungen ohne gesundheitliche Schäden erleben zu können, wäre eine Fangostrumpfhose empfehlenswert. Mit eueren Kniestrümpfen werdet ihr keine Freude haben. Es ist nicht zu empfehlen das Gelände barfuß zu betreten, der Bademeister hat das Becken leider sich selbst überlassen und arbeitet jetzt ein paar Kilometer flußabwärts. => Das Becken ist böse und geht deshalb nur zu Zweit oder mit Eigensicherung vor.

****************************************************************************

Start bei N49 25.305 E10 53.121
Hier müsst ihr erstmal warten, evtl könnt ihr hier auch gleich Parken.
Schaut euch um und ihr werdet schon den ersten Hinweis zur nächsten Stage finden.
Wichtig ist immer frisches Wasser, darum sucht nach dem Zulauf für das Bad :-)

=> Stage 2: Okay ihr seid schon umgezogen, dann kann es losgehen. Vorsichtig steigt ihr ins Behandlungsbecken und werdet schon bald einen ersten Hinweis entdecken. (Nähert euch von Westen)

Begebt euch nun auf der Südseite zum Erlebnisbecken (STAGE3)

=> Stage 3: Hier werden wir etwas für eueren Rücken tun. Beugt euch leicht nach Vorne und es wir euch schon bald besser gehen. Es wird gut tun, wenn man den Ratschlägen der "Mrs PET" folgt.

=> Stage 4: Hier könnt ihr euch etwas auf unserer Wellness-Insel oder einer unserer Sandbänke ausruhen.
Leider variiert die Größe der Insel mit dem Ansturm der Wassermassen. Der Weg dorthin könnte einen auch durchaus mitreissen. Nehmt den Hinweis von "Mrs PET" mit auf den Weg zum Festland. "Zwei kahle Geister weissen euch den Weg"

=> Stage 5: "River Cross" hier habt Ihr die Möglichkeit den Strömungskanal zu überqueren. Auf der anderen Seite wird euch auch schon die "Kasse" erwarten - Abgerechnet wird nun mal auf der anderen Seite :-)
Den Weg zur "Kasse" zeigt euch ein Hinweisschild...

=> Final: Achtung Kasse - hier wird bezahlt, aber vorsicht beim überqueren des "River Cross"

Schön dass Sie uns besucht haben, wir freuen uns auf Ihre Meinung
Ihr FANGO-TEAM "Bibertal"

ACHTUNG: Haltet euch bei dem gesamten Aufenthalt in den Becken gut fest, es könnte schneller abwärts gehen wie gedacht. Deshalb nutzt das Südufer als "Weg" dort hat die Natur Wurzeln als Haltegriffe montiert ;-)

Hinweis: Die Zahlen von X / Y / Z sind für diesen Cache aktuell noch nicht weiter wichtig, evtl gibt es noch einen Bonus

Additional Hints (Decrypt)

Jngfgvrsry tvogf na qre Vasb
Srfgra Unyg svaqrg vue na qre füqyvpura Hsreoöfpuhat!!!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.