Skip to Content

This cache has been archived.

eremiljo: Die Europatreppe bleibt noch bis mindestens 2018 gesperrt. Daher mache ich hier mal dicht.

More
<

Europatreppe 4000 - Der Multicache

A cache by Team Eremiljo Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/5/2010
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Für den einen ist es nur eine Wartungsstiege, für den anderen das wahrscheinlich längste Sportgerät der Welt...


Deutsche Version (English version below)

Achtung Baustelle:
Wegen des Neubaus des Obervermunt-II-Kraftwerks wird die Vermunt-Seilbahn im Sommer 2014, 2015 und eventuell auch noch 2016 als Transportseilbahn genutzt und ist daher für den Personenverkehr gesperrt. Da die Bergstation damit offiziell Baustelle ist, kann auch die Europatreppe nicht mehr komplett bestiegen werden.

Daher gibt es eine Ersatzfrage zum Berechnen der Finalkoordinaten:
Wie viele vertikale Streben besitzen die Gitter, die die beiden großen Druckrohre am Startpunkt versperren, insgesamt? Diese Zahl sei X. Ihr findet das Finale bei:
N 46° 57. (X*X - 6*X - 80)
E 10° 03. (8*X - 39)

Ihr erreicht das Finale entweder über den offiziellen Wanderweg, vorbei an den Wegpunkten WP1 und WP2. Oder Ihr lauft auf der Europatreppe so weit nach oben wie es geht, dann wieder zurück zum Notausgang 2 (Wegpunkt EE2) und von dort aus auf dem Wanderweg weiter zu den Wegpunkten WP1, WP2 und zum Finale.

4000 Stufen
700m Höhendifferenz
86% maximale Steigung
Also mal ehrlich: wer tut sich das schon freiwillig an?

Jetzt habt auch Ihr eine Ausrede, endlich einmal die Strapazen der Europatreppe auf Euch zu nehmen: wir haben hier für Euch diesen wirklich verlockenden Cache versteckt.

Zur Geschichte der Europatreppe:
Gebaut wurde die Europatreppe im Jahre 1928. Sie diente als Wartungsstiege für die Druckrohrleitung und den ehemaligen Schrägaufzug der Vorarlberger Illwerke. Nachdem ein neuer Kraftabstieg von Trominier nach Partenen errichtet wurde, wurde die Druckrohrleitung stillgelegt. Der alte Schrägaufzug wurde im Jahre 1994 demontiert und durch eine moderne Luftseilbahn ersetzt.
Die Überreste der alten Wartungsstiege wurden 1998 saniert und für die Allgemeinheit als gigantisches Fitness-Gerät zugänglich gemacht. Seitdem haben viele berühmte Sportler diese Treppe in ihren Trainingsplan integriert. Zuletzt hat sich hier auch die spanische Fußballnationalmannschaft auf ihre grandiosen Siege bei der WM in Südafrika und der EM in der Ukraine vorbereitet.

Die Treppe darf nur im Sommer bestiegen werden. Für den Rest des Jahres ist die Suche nach dem Cache leider nicht möglich! Um Euch zu informieren, ob eine Treppenbesteigung momentan möglich ist, richtet Ihr Euch am besten nach den Betriebszeiten der Vermuntbahn (Online unter http://www.vermuntbahn.at/inhalt/at/s/2077.htm). Beachtet auch die Aushänge am Start!

Ihr startet Euren Treppenlauf bei den Listingkoordinaten. Das Begehen der Treppe ist nur in Bergauf-Richtung erlaubt. Die Stationen von oben nach unten abzuarbeiten ist also nicht möglich.

Am Start- und am Zielpunkt sind Stechuhren installiert, mit denen Ihr Eure sportliche Leistung dokumentieren könnt. Stempelkarten gibt es direkt am Start oder (falls vergriffen) an der Talstation der Vermuntbahn. Natürlich dürft Ihr in Eurem Log mit Eurer sportlichen Leistung prahlen. Der Streckenrekord liegt bei 20min 28s, allerdings waren da Towerrunning-Profis am Start. Übrigens: gegen Vorlage Eurer Stempelkarte erhaltet Ihr an der Talstation der Vermuntbahn gratis eine Urkunde.

Dieses mal gibt's von mir keine bösen Rätsel und keine fiesen Fragen, sondern nur einfache Ablesestationen. Ich will Euch ja mit solchen Nebensächlichkeiten nicht Eure Bestzeit versauen. Mit der komplizierten Rechnung könnt Ihr Euch bis oben Zeit lassen, der Cache ist nicht auf der Treppe versteckt.

Genug geschrieben, jetzt geht's los:

Wichtig! Zählt unterwegs wie viele Stufen man abwärts gehen muss, um nach oben zu gelangen. Diese Zahl ist A

300 Meter nach dem Start kommt Ihr zur Station 1 (N46° 57.907 E010° 03.354)
Findet die schwarze Zahl auf dunklem Grund an der Bank! Dies ist die Zahl B

230 Meter weiter findet Ihr Station 2 (N46° 57.785 E010° 03.322)
Rechts neben Euch (unterhalb des Quersteges) seht ihr gleich fünf mal eine rote Zahl auf braunem Grund. Die Ziffern sind ca. 10 bis 15 cm groß und nicht zu übersehen. Nennt diese Zahl C

Nach weiteren 300 Metern findet Ihr Station 3 (N46° 57.631 E010° 03.283)
Hoch über Euch seht Ihr die Zahl D schwarz auf gelbem Grund.

Noch mal 200 Meter und Ihr seid bei Station 4 (N46° 57.527 E010° 03.260)
Auf dem Schild findet Ihr E als schwarze Zahl auf weißem Grund.

Jetzt auf zum Endspurt, das Ziel ist nahe! (N46° 57.450 E010° 03.244)

Die Finalkoordinaten könnt ihr jetzt errechnen:
N 46° 57. (A + B/10 + C*D + E/15 - 5)
E 10° 03. (E/D + 2*C - B/10 + A - 5)



Hinweis zu Station 2: Da hier gelegentlich von GPS-Ungenauigkeiten berichtet wird, sucht im Zweifelsfall nach dem Quersteg, stellt Euch auf den Quersteg und schaut nach unten. Dann könnt Ihr die Zahlen deutlich sehen (allerdings stehen sie von oben aus betrachtet dann auf dem Kopf :)



English version

Warning construction site:
Because of the construction of the Obervermunt II power plant, the Vermunt cable car is used as a transport cable car in the summer of 2014, 2015 and possibly also 2016 and is therefore closed to passengers. Since the mountain station is officially a construction site, the Europatreppe can not be climed completely.

Therefore, there is a replacement question to calculate the final coordinates:
How many vertical bars block the two major pressure pipes at the starting point (all together)? This number is X. You can find the cache at:
N 46° 57. (X*X - 6*X - 80)
E 10° 03. (8*X - 39)

You can reach the final either on the official hiking trail, past the waypoints WP1 and WP2. Or you run the stairs of the Europatreppe as far up as possible, then go back down to the emergency exit 2 (waypoint EE2) and from there continue on the hiking trail to waypoints WP1, WP2 and the final.

4000 steps
700m vertical distance
86% maximum slope
Honestly: would you do this just for fun?

Now you have a really good excuse to finally get up the Europatreppe (European stair case): we did hide this really tempting cache for you.

History of the Europatreppe:
The Europatreppe was built in 1928. Its purpose was the maintenance of the penstock and the former inclined lift of the Vorarlberger Illwerke hydroelectric power plant. After a new power descent was built from Trominier to Partenen, the old penstock was closed down. The old inclined lift was disassembled in 1994 and replaced by a modern aerial cableway.
The remains of the old maintenance stair case were reconstructed in 1998 and opened for the public as a gigant fitness device. Since then many famous athletes integrated this stair case into their training schedule. Recently the Spanish national football team prepared here for their great victories in South Africa and in the Ukraine.

Climbing the stair case is allowed only during summer season. For the rest of the year the hunt for the geocache is not possible. To inform yourself in advance, whether stair climbing is possible, have a look at the operating times of the Vermuntbahn (Online at http://www.vermuntbahn.at/inhalt/en/s/2077.htm). Please also pay attention to the information provided at the start!

Start your stair case run at the listing coordinates. Walking on the stairs is allowed only in upward direction. So working out the stages of the cache from top to bottom is not possible.

At the start and the finish point there are time stamp clocks to document your athletic performance. Stamp cards are available right at the start or (if out of stock) at the valley station of the Vermuntbahn. Of course you may brag in your log about your athletic results. The track record is 20min 28s, by a real towerrunning-professional however. By the way, you can get a free certificate upon presentation of your time card at the valley station of the Vermuntbahn.

This time there are no evil riddles and no nasty problems to solve, there are just some simple questions to answer. I don't want mess up your fastest time with such trivialities. The complicated calculations of the final coordinates can be done after arriving at the finish. The cache is not hidden at the stairs.

Enough writing, here we go:

Important! On your way count how many downward steps need to be taken to get up. This number is A

300 meter after the start you arrive at stage 1 (N46° 57.907 E010° 03.354)
Find the black number on dark ground on the bench! This is the number B

230 meter further you'll find stage 2 (N46° 57.785 E010° 03.322)
On your right side (below the cross bridge) number C is visible five times red on brown ground. The numbers are about 10 to 15 cm tall and can not be missed.

300 meters later you'll arrive at stage 3 (N46° 57.631 E010° 03.283)
High above you there is number D black on yellow ground.

Again 200 meters and you are at stage 4 (N46° 57.527 E010° 03.260)
On the sign you'll see E black on white ground.

Now go for the final spurt, the finish line is near! (N46° 57.450 E010° 03.244)

Now it's time to calculate the coordinates of the cache:
N 46° 57. (A + B/10 + C*D + E/15 - 5)
E 10° 03. (E/D + 2*C - B/10 + A - 5)



Hint for stage 2: Since there are reports about problems with GPS-inaccuracies at this stage, in case of doubt look for the cross bridge, stand on the cross bridge and look downward. Now you can see these numbers.




Blick nach oben

Streckenprofil
(entgegen der üblichen Darstellung ist das Streckenprofil nicht überhöht! Allerdings dürften die steilsten Stellen im Diagramm wohl vom Messfehler des GPS herrühren.)


Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

117 Logged Visits

Found it 90     Didn't find it 5     Write note 18     Archive 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 81 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.