Skip to Content

This cache has been archived.

Kanne und Siki: Leider wurde der Cache bis heute nicht wieder aktiviert oder kein konkretes Aktivierungsdatum angegeben. Deshalb erfolgte heute die endgültige Archivierung dieses Caches.

Wenn du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst du selbstverständlich gern ein neues Listing zum Review einreichen.

Gruß,
Sanne

Kanne und Siki
(Official Geocaching.com Volunteer Reviewer)

Die Info-Seiten der deutschsprachigen Reviewer: http://www.gc-reviewer.de

More
<

Bohrplatz "Bad Laer Z 2"

A cache by viersoeken Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/13/2010
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


In den Zeiten , wo fossile Brennstoffe auf der Erde rar werden, wird auch jetzt in dem kleinen und beschaulichen Örtchen Bad Laer nach Erdgas gebohrt.
Am Blomberg ( nördlich des Umspannwerkes Bad Laer-Müschen ) wird zur Zeit die Erdgas-Erkundungdungsbohrung “Bad Laer Z 2” durchgeführt.
Bereits 1993 suchte man nur ca. 800 Meter entfernt nach Gas ( Bad Laer Z 1 ).
Diese Daten wurden jetzt noch einmal neu ausgewertet und es besteht die Vermutung, das in den porösen Gesteinschichten Gas vorhanden sein könnte.
Die Probebohrung wird durch die Firma ExxonMobil Production Deutschland GmbH durchgeführt. Hierzu wird in den nächsten Tagen ein Bohrturm von ca. 25 - 30 m Höhe aufgestellt. Geplant ist in den nächsten 6 Wochen eine Tiefe von 2200 Metern zu erreichen. Danach werden die Daten ausgewertet, der Bohrplatz bleibt aber erst einmal bestehen.

Wir würden uns sehr über Photos von der Baustelle freuen, damit Mann/Frau /Kinder/Oma/Opa ganz genau die Arbeiten verfolgen können .

Aktuallisierung 06.03.2011:

Das Bohrteam ist nun abgezogen und hat einen großen Gashahn hinterlassen.
Aber auch viele Fragen geistern plötzlich durch die Medien. Wenn Gas gefunden wurde, wie soll es gefördert werden ( mit giftigen Chemikalien ?? ). Kann das Grundwasser verseucht werden?
Vielleicht werden wir irgendwann die Antwort wissen und wir werden Euch dann weiter informieren. Hoffentlich besteht bis dahin diese Dose noch.

Aktuallisierung 27.03.2012

Bundesweit bilden sich Aktionsbündnisse bzw. Initiativen gegen Fracking. Die Gemeinden Bad Rothenfelde, Hilter und Bad Laer haben sich gemeinsam gegen die Förderung des Erdgases durch Fracking ausgesprochen. Auch in Bad Laer wurde ein Aktionsbündnis gegründet. Wer hier sich über die Arbeit und die Gefahren dieser unkonventionellen Förderart informieren möchte, kann sich diesen Link anschauen: (visit link)

Aktuallisierung 12.11.2012

Kein Fracking mehr in Bad Laer und Bissendorf

Osnabrück. Anlieger und Kritiker können aufatmen: ExxonMobil hat heute verkündet, dass die Bohrstellen in Bissendorf und Bad Laer, bei welchen sogenanntes unkonventionelles Gas mithilfe der umstrittenen Fracking-Methode gefördert werden soll, endgültig aufgegeben werden. „Sie werden in absehbarer Zeit zurückgebaut“, bestätigte Norbert Stahlhut, Sprecher der Gasförderfirma, am Rande einer Informationsveranstaltung in Osnabrück.

Stahlhut begründete die Entscheidung mit der besonderen Lage der Bohrstelle: Die angedachte Förderung am kleinen Berg in Bad Laer befindet sich inmitten eines Heilquellenschutzgebietes .
Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung November 2012

Aktualiesierung 16.11.2013
In Fracking-Probelöcher fließt Zement bis zum Rand
Bad Laer/Bissendorf
Bis in 1923 Meter Tiefe hatte Exxon Mobil in einem Steibruch in Holte nach Erdgas gesucht. Jetzt wird das Borloch gestopft. Die ersten 1300 m sind bereits mit Zement gefüllt. Auf einer Tiefe von 650 m dichtet ein Stopfen das Bohrloch ab. Darüber fließt ein bis zu zwei Meter unter dem Erdbodeneine weitere Zementschicht. Nach dem gleichen Prinzip wird ab Dezember auch das Zeszborloch in Bad Laer verfüllt.
Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung 16. November 2013

Ende Dezember wird das Bohrloch in Bad Laer mit Zement gefüllt. Am Ende wird es Räumungs- und Rekultivierungsmaßnahmen geben, so dass das Gelände dem Eigentümer wieder zurückgegeben werden kann.

Februar 2015
Es erinnert nichts mehr an das Bohrloch. Wo einst der Bohrturm und die Gerätschaften standen ist nun wieder Acker und Getreide sprießt aus der Erde. Ein sehr anschauliches Informationssschild erinnert noch an den Bohrplatz.

HAPPY HUNTING

P.S. Stift mitbringen

Additional Hints (Decrypt)

Reqxnory

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

641 Logged Visits

Found it 571     Didn't find it 23     Write note 6     Archive 1     Temporarily Disable Listing 10     Enable Listing 9     Publish Listing 1     Needs Maintenance 8     Owner Maintenance 5     Update Coordinates 6     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 24 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.